Beobachten: Die vollständige Überprüfung der ersten Serie

Sie können Watching vielleicht nicht verzeihen, wenn man bedenkt, dass es die Show ist, die Liza Tarbuck der Welt vorgestellt hat, aber sie ist sehr gut in dieser Geschichte von zwei Schwestern aus Liverpool, von denen sich eine in den wilden Motorrad-Vogelbeobachter verliebt Malcolm…

Aufpassen war genau das, was ITV entgleiten ließ – eine Primetime-Sitcom, die Millionen von Zuschauern anzog. In der Tat, die dreizehn Millionen, die sich hinsetzten Aufpassen Auf seinem Höhepunkt ist die Art von Publikum, von der man jetzt fast noch nie etwas gehört hat. Von Ende der Achtziger bis Anfang der Neunziger aber auch schon eine süße, bisweilen witzige, aber wenig abenteuerlustige Sitcom Aufpassen könnte ein Publikum mitreißen, das bei einer solchen Anzahl den Eindruck erwecken würde, dass der Scous-Witz erst mit dem Gesang von Emma Wray angekommen ist. Es war Langeweile auf den ersten Blick.



Wray war der Star dieser Show, ein echter Comedy-Fund, der sowohl den Titelsong sang als auch als Brenda Wilson auftrat, eine Anfang zwanzig, die arbeitslos, glücklos und verliebt ist. Thatchers Großbritannien beißt Liverpool hart und sie und ihre Schwester Pamela (Liza Tarbuck) müssen denken, dass ein Abend in ihrem Lokal, The Grapes, ein großartiger Abend ist. Dort beobachten sie die Leute, erraten Alter, Beruf, Religion und Geschichte derjenigen, die auch für die Nacht vorbeigekommen sind, aber eines Nachts kommt Malcolm Stoneway (Paul Bown) herein, der in Leder gekleidet ist und einen Helm trägt. Brenda hält ihn für einen wilden Biker und arrangiert ein Date mit ihm, nur um enttäuscht festzustellen, dass ihr Biker mit einem Beiwagen fährt und er sich an einem Wochenende auf dem Land versteckt, um Vögel zu beobachten.

Daraus entstand diese Sittenkomödie, in der die Scouse Brenda und der in Chester geborene Malcolm schwankend an einer Beziehung festhalten. Er ist nasser als der Himmel über Manchester, Liverpools Nachbar, und sie ist gröber als Sandpapier, aber zusammengenommen hat Jim Hitchmoughs Schreiben etwas Süßes. Im Gegensatz zu anderen romantischen Komödien ist der Erfolg dieser Beziehung nicht selbstverständlich – seine Mutter mag Brenda nicht besonders, ihre Schwester verzweifelt an Malcolms Naivität, und selbst Brenda und Malcolm sehen nicht so aus, als ob sie sich dafür interessieren Langfristig aber zieht sie etwas zusammen. Zuerst sehen wir Malcolm als den armen Verwandten in ihrer Affäre – der Titelsong sagt das auch, und Wray singt: He’s no one’s Mr Right / So what do I see in him? – aber im Laufe dieser Saison glauben wir, dass sie größtenteils zusammen sind, weil keiner von beiden die Vorstellung eines perfekten Partners hat. Der Titelsong gibt dies zu, wobei Wray in der zweiten Strophe zugibt: Aber dann bin ich nicht so ideal / ich bin nicht sanft oder vornehm, bevor sie fragt: Was sieht er in mir?

Was folgt, ist eine Sitcom, die ihre Charaktere sanft mit einer Art Glück neckt, ohne sie jemals vergessen zu lassen, dass es möglicherweise nicht von Dauer ist. Schriftsteller Jim Hitchmough mischt die nordische Komödie auf Die Lebervögel mit den sichereren südlichen Lachen von Es tut uns leid! , wodurch die Liverpudlianer Brenda und Pamela Welten entfernt von Malcolms und seiner Mutter in der Vorstadt wohnen. Oder, wenn nicht eine Welt entfernt, dann zumindest die Breite des Mersey. Diese seltsame Mischung funktioniert nicht immer – einige der Nebenfiguren wie Pamelas Liebhaber/Boss Sidney (Philip Fox) und Malcolms Arbeitskollege Terry Milton (Perry Fenwick) scheinen aus einer anderen Sitcom zu stammen – während die Hauptdarsteller es nicht tun. t klingen lebensecht. Jemanden, der so rückgratlos ist wie Malcolm, ist wirklich nur in Sitcoms zu finden, während Brenda eine merkwürdige Mischung aus Straßenklugheit und Unschuld ist, verbal laut, aber emotional ruhig. Aber Aufpassen – der Titel bezieht sich sowohl auf Malcolms Vogelbeobachtung als auch auf Brendas und Pamelas People-Watching – fand in Emma Wray einen Comedy-Star, der gutaussehend, witzig und schamlos war, fast alles, was man sich von einer Sitcom-Schauspielerin wünscht. Warum sie nicht zu besseren Dingen übergegangen ist, können Sie wahrscheinlich ihrer Co-Hauptrolle mit Liza Tarbuck vorwerfen, die die Art von Erfolg hatte, die auch Wray hätte sein sollen. Um Tarbuck nicht zu leugnen, der ausgezeichnet darin war Linda Grün , aber Wray hätte durchaus mehr tun können als sie, wenn es nur um ihr Vermächtnis geht.

Als solche, Aufpassen ist nicht schlecht zu haben, aber es ist immer nur gewöhnlich, weder lustig noch linkisch genug zu sein, um ein Klassiker zu sein. Trotzdem war es sechs Jahre lang die Art von Show, die jetzt in den Zeitplänen von ITV völlig fehlt, und ich kann mir vorstellen, dass dies von denjenigen aufgegriffen wird, die nostalgisch für die nicht übereinstimmende Liebesbeziehung zwischen Brenda und Malcolm sind.

Episodenführer

Treffen (26m06s) : Von einem Mittagsmeeting im Park ziehen sich Pam und Brenda in den Pub zurück, wo Brenda bei einem halben Ale und einem Wodka mit Limette auf Malcolm trifft, der mit seiner Lederkombi als wilder Biker gilt. Aber ist er? Es scheint nicht so, als er zu ihrem ersten Date mit einem Beiwagen auftaucht und Brenda auf einen aufregenden Nachmittag mit … Vogelbeobachtung mitnimmt?

Ringen (25m13s) : Trotz aller Widrigkeiten treffen sich Brenda und Malcolm in The Grapes erneut. Sie versucht ihr Bestes, um nett zu sein, aber er nennt sie immer noch verdammt unhöflich – und sie arrangieren ein zweites Date, aber nicht bevor Malcolm Pamela verärgert und erfährt, dass 50 Pis nicht ausreichen, um ein Kind aus der Gegend dazu zu bringen, auf sein Fahrrad aufzupassen.

Ausflug (25m16s) : Nachdem Brenda ihre vorherige Verabredung wortlos beendet hat, besucht sie Malcolm in ihrer besten Kleidung bei seiner Arbeit und sie verabreden einen Tag in Chester. Aber als Malcolm an einer Tankstelle mit ein paar Bikern zusammentrifft, die ein besonderes Interesse daran haben, dass Malcolms Beiwagen die arme Brenda alleine lässt, als er losfährt.

Verwirrend (24m46s) : Während ihre Beziehung immer noch ihre ersten, stolpernden Schritte macht, denkt Malcolms Freund Terry, dass er Hilfe braucht und beschließt, The Grapes einen Besuch abzustatten, um mit Brenda zu sprechen. Sie ist jedoch nicht dumm und nimmt Terry für das, was er ist, verabredet ihn zu einem Date mit Pamela und findet einen Weg, mit Malcolm zurückzukommen.

Verlassen (25m29s) : Nach dem Abenteuer mit Terry, das Pamela nicht ertragen konnte, bittet sie Brenda, aus ihrer Wohnung auszuziehen, nachdem sie genug von Brendas Einmischung in ihr Liebesleben hat. Brenda beschließt, ein neues Blatt aufzuschlagen, putzt sich heraus, trifft Malcolms Mutter und sagt ihm, dass sie einen Tag zusammen verbringen können, wo immer er will. Bei einem Besuch in einem Verkehrsmuseum – großartig für Malcolm, unsäglich langweilig für Brenda – beschließt sie, nach London zu ziehen.

Reue (25m38s) : Brenda hat ihre Drohung wahr gemacht, Liverpool nach London zu verlassen, und ist tatsächlich so weit gekommen, dass … Crewe Malcolm anrief, um sie abzuholen. Aus Mitleid mit ihrer kleinen Schwester lässt Pamela Brenda wieder bei ihr einziehen, aber das Ende ihrer Beziehung zu Sidney könnte auch etwas damit zu tun haben, und zum Dank beschließt Brenda, mit Hilfe von eine Überraschungsparty für Pamela zu schmeißen Malcolm.

Verstecken (25m26s) : Nichts gemeinsam zu haben, hat Malcolm und Brenda bisher nicht gestört, aber sie hat Lust, Malcolm auf eine seiner Vogelbeobachtungsreisen zu begleiten. Überraschenderweise freut sich Malcolm darauf, aber er ist enttäuscht, als sie an seiner Stange ankommen, und sie ist nur daran interessiert, in seinem Versteck zu krachen. Genauso wie Malcolm, der seinen Rücken reinzieht und drei Wochen lang liegen muss, was Brenda die Chance gibt, ihr altes soziales Leben zurückzubekommen.

Gewürz (25m45s) : Weihnachten steht vor der Tür und nach einer Empfehlung von Sidney machen sich Malcolm und Brenda auf die Suche nach einem Baum und nehmen Pamela mit, damit sie sich mit Sidney treffen kann. Aber Sidney sagt über eine Nachricht an Pamela ab und Malcolm stimmt zu, mit Brenda zu Hause ein romantisches Weihnachtsfest zu verbringen, in der Hoffnung, ihrer Familie ein wenig Weihnachtsstimmung zu verleihen. Sidney ist jedoch noch nicht fertig und hinterlässt eine letzte Demütigung für den Weihnachtsnachmittag, aber Pamela hat, wie alle Frauen, das letzte Wort über ihre Beziehung.

Transfer

Jeder, der sich alte VHS-Kassetten noch einmal ansieht und die Werbung fast so sehr genießt wie die Programme, wird für immer frustriert sein von den Veröffentlichungen von Netzwerk-DVDs, mit Shows, die für Werbung unterbrochen werden, die nie kommt. Das ist an sich schon erwähnenswert, aber gewohnheitsmäßige Käufer von Network-Produkten sollten sich inzwischen daran gewöhnt haben. Dies ist jedoch selbst für eine Fernsehveröffentlichung schlecht, da es so aussieht, als wäre es von einem verschwommenen Videoband auf eine Disc übertragen worden, ohne dass jemand hineinschaut, um sicherzustellen, dass es gut vorankommt. Es ist weich, die Farben sind zu satt und es ist nicht viel besser als ein E-180 aus dem Originallauf der Show. Der Soundtrack ist jedoch nicht so schlecht, er ist einigermaßen akzeptabel, aber, wie einige der Lacher, sehr gewöhnlich. Es gibt jedoch keine Untertitel.

Extras

Wie bei anderen Veröffentlichungen von Network britcom gibt es auf dieser DVD keine Extras.

Gesamt

Trotz der Probleme, Aufpassen ist nicht die Art von Show, die wahrscheinlich in absehbarer Zeit eine remasterte Veröffentlichung genießen wird, und dies könnte so gut sein, wie es nur geht. Abgesehen davon hätte Network es besser machen können, aber Aufpassen wird wahrscheinlich immer noch in den Händen derer aus den Läden gehen, die gute Erinnerungen daran haben, vielleicht nicht die 13 Millionen, die es einst genossen haben, aber dennoch ein Prozentsatz von ihnen.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension