Uncharted 3: Drakes Deception Review

Zum dritten Mal ein Zauber?

Alle Männer träumen: aber nicht gleich… Also beginnt Uncharted 3: Drakes Deception , Nathans Äußerung eines T.E. Laurence-Zitats wird mit Gewicht und von den Off-Uncharted-Prahlereien zurück auf unsere Fernseher und in unsere Hände mit absoluter Zuversicht geliefert. Dasselbe Zitat kann im weiteren Sinne als wahres Spiegelbild des Ethos von Naughty Dog angesehen werden, das alles macht 'mehr toll' , gleichzeitig die Hardware so weit wie möglich treiben und die feine Linie von Interaktivität und Unterhaltung verwischen. Das ist ein Ansatz, der in der Uncharted-Reihe von Anfang an zu sehen war und mit dem ein Crescendo erreicht wurde Uncharted 2: Unter Dieben , mit Ehrgeiz und technischen Fähigkeiten, die einige der denkwürdigsten Spielmomente prägen, die ich persönlich hatte. Das Problem, mit dem Naughty Dog konfrontiert war, war, dass diese Höhen nie leicht zu übertreffen sein würden, aber wie Nathan, der blindlings in die Wüste von Rub’ al Khali ging, waren sie nur daran interessiert, ihr Ziel zu erreichen: das beste Uncharted-Spiel zu machen. Die Antwort darauf, ob es ihnen gelungen ist oder nicht, ist schwierig und bietet in vielerlei Hinsicht mehr Fragen als Lösungen. Wie bei den vorherigen Spielen der Serie Uncharted 3 hat ein gutes Händchen dafür, ein Abenteuer zu kreieren, das auf einem Element eines tatsächlichen historischen Ereignisses basiert, dem Verfahren eine starke Grundlage gibt und erfolgreich ist, wo die meisten Hollywood-Blockbuster Probleme haben würden. Täuschung sieht Nathan und seine verschiedenen Kohorten auf der Suche nach der verlorenen Stadt Ubar, die allgemein als „Atlantis der Sande“ bekannt ist Francis Drakes Reise fehlt jedoch ein Zeitraum von sechs Monaten, und es ist diese fehlende Zeit, die die Handlung vorantreibt. Naughty Dog hat es geschafft, diese Geschichte nicht nur zu nutzen, um den Spieler einer Vielzahl von Szenarien auszusetzen, sondern sie haben auch Mittel wie Rückblenden verwendet, um die Erzählung voranzutreiben. Die Wüstenabschnitte von Rub' al Khali sind ebenfalls eine absolute Freude als Spiel, mit dem zusätzlichen Bonus, dass kein Sand im Schuh ist. In Bezug auf die schiere Vielfalt der Umgebungen, in die die Spieler gestoßen werden, würde ich zuversichtlich sagen, dass dies das Beste ist, was Uncharted je erreicht hat; Von den Stadtmärkten von Cartagena bis zu den regenglitzernden Kopfsteinpflastern der Londoner Straßen gibt es nie einen Rückgang, weder in der Qualität des Designs noch in der Ausführung. Es kommt nicht selten vor, dass man einfach stillsteht und sich mit der Kamera umsieht, wie viele Details in die Erstellung dieser virtuellen Spielplätze eingeflossen sind. Uncharted hat sich nie damit zufrieden gegeben, uns etwas Hübsches zum Anschauen zu geben, es gab immer das Bestreben, die Umgebungen zu einem Charakter für sich zu machen. Am besten kann ich die meisten Umgebungen so beschreiben, dass sie die unterhaltsamsten Bosskämpfe sind, die Sie wahrscheinlich in der nächsten Zeit spielen werden. Diese Umgebungen, obwohl sie außergewöhnlich gerendert sind, neigen immer dazu, um Sie herum herunterzufallen, was Sie dazu zwingt, schnell zu denken und überliste sie. Von einem spektakulären, zerfallenden französischen Schloss bis hin zu einem schnell sinkenden Kreuzfahrtschiff werden Sie jedes Mal das Gefühl bekommen, wenn Sie eine Ebene betreten: „Wie wird diese Umgebung versuchen, mich umzubringen?“. Die Levels sind als Feind viel interessanter als die gewöhnlichen Handlanger, die schon immer der Fluch des Uncharted-Kampfes waren, und während die Standard-Söldnermiete (von denen es einen erstaunlich nahezu endlosen Vorrat gibt) die Umgebungen nicht inspirieren mehr als wettmachen. Dies hat jedoch eine Kehrseite, die das uralte Problem von Uncharted hervorhebt; die der herrlichen Umgebungen und ihrer unvermeidlichen Linearität. Es ist ein langwieriges Gespräch, und während einige sagen würden, dass Sie den Punkt verfehlen, wenn Sie die eingeschränkte Welt von Uncharted bemängeln. Aber es lohnt sich, ein Gespräch zu führen, vor allem aus kritisch-objektiver Sicht, aber auch für den Fortschritt der Serie. Die Umgebungen sind unglaublich und die Aussichten, die Sie überblicken, sind manchmal einfach umwerfend, aber sie dienen nur Ihren Augen und nicht Ihrem Sinn für Abenteuer. Es ist diese Dissonanz, die mir in den Sinn kam, während ich mich durcharbeitete Täuschung , was Sie tun möchten und was die Entwickler von Ihnen möchten, sind oft uneins. Was in Ihrem Kopf als Spieler logisch erscheinen mag, wie „das sieht nach einem gangbaren Weg aus“, wird Sie meistens zu der Erkenntnis führen, dass Sie nicht den beabsichtigten Weg gegangen sind. Naughty Dog zieht das Geschirr und schickt Sie in die gewünschte Richtung . Es ist nicht einmal eine maskierte Linearität mit einer Vielzahl von Wegen, die zum gleichen Ergebnis führen, es ist buchstäblich ein Weg, eine Wahl und eine Methode. Es scheint ein etwas kurzsichtiges Verständnis dafür zu sein, was Spiele geworden sind, oder besser gesagt, was sie sein können. Vielleicht bin ich verwöhnt worden Batman Arkham Stadt , aber selbst seine Freiheit wird nur wahrgenommen und ist linearer und zurückhaltender, als viele vielleicht glauben, aber es ist das beste aktuelle Beispiel dafür, wie man ein lineares Spiel in einer scheinbar nichtlinearen Welt macht. Auf der gleitenden Skala spektakulärer Versatzstücke in Uncharted 3 das französische Schloss ist eines der beeindruckenderen. Innerhalb dieser Linearität müssen wir uns die Spielmechanik und die Spielweise von Uncharted ansehen; In vielerlei Hinsicht ist es für Nathan Drake wie gewohnt, mit einigen Verbesserungen und einigen fragwürdigen Entscheidungen. Wenn Sie frühere Teile der Serie gespielt haben, werden Sie sich sofort zu Hause fühlen, die Eröffnungsszenen dienen als Tutorial, das die geringfügige Änderung des Kampfsystems hervorhebt. In dieser Iteration kann Nathan Feinde mitten im Kampf packen und stoßen, es gibt die Möglichkeit, einen zweiten Feind zu kontern, während er vom ersten gepackt wird, und es gibt Umgebungselemente wie Bratpfannen, die verwendet werden, um einen Feind zu erledigen. Selbst diese kleinen Schnörkel liegen nicht in der Hand des Spielers, sie werden nicht durch Ihren Wunsch, sondern lediglich durch Ihre besondere Platzierung in der Gegend inszeniert. Abgesehen davon werden Sie feststellen, dass Sie diese Momente des Umweltkampfes in vollen Zügen genießen, und es reicht gerade aus, um einem relativ einfachen Kampfsystem, das die Dinge unterhaltsam hält, mehr Leben einzuhauchen. In vielerlei Hinsicht ist das der Punkt, Innovation für Unterhaltung zu opfern, und ich würde nicht sagen, was wichtiger ist, da es eine subjektive Einschätzung sein wird, aber wie beim Anschauen eines Puppenspiels könnte ich das Spektakel des Kampfes genießen, obwohl ich sehen könnte die Saiten. Diesmal gab es auch Anpassungen am Gunplay, und es schneidet weniger gut ab als die Ergänzungen des Nahkampfsystems. Für ein Spiel mit einem starken Verhältnis von Waffe zu Rätsel war es ein mutiger Schritt, die Kampfmechanik erheblich zu ändern, und meistens kann man sich darauf verlassen, dass Naughty Dog, ähnlich wie Valve, ins Schwarze trifft, aber hier ist ihr Ziel ist leicht ab. Das Zielen fühlt sich nervös und gleichzeitig langsam an, es ist eine bizarre Kombination und schwer genau zu beschreiben, und obwohl Sie sich daran gewöhnen werden, wird es eine ganze Reihe von Momenten geben, in denen Sie das Gefühl haben werden, nicht vom Feind, sondern von einer Entwicklung geschlagen worden zu sein Entscheidung. Feinde scheinen auch optimiert worden zu sein und bewegen sich sehr schnell und entschlossen zwischen Deckungspunkten, aber Sie werden Schwierigkeiten haben, Ihr Ziel mit den wiederkehrenden Wellen von Handlangern auf dem Laufenden zu halten, und selbst wenn Sie dies tun, scheinen sie auch in der Lage zu sein, mehr Kugeln einzustecken als Peter Weller in Robocop. Dies sind Probleme und ziemlich legitime, aber sie können überwunden oder genauer gesagt daran gewöhnt werden, und um das Beste aus Uncharted herauszuholen, müssen Sie nur mit den Schlägen rollen. Es gibt nicht viel Raum für Tarnung darüber hinaus, wenn Naughty Dog möchte, dass Sie sich tarnen, aber die Take-Downs sind sehr körperlich und beeindruckend. Es gibt einen Kompromiss für all diese Kleinigkeiten und es ist die Tatsache, dass das Spiel einfach so verdammt ist unterhaltsam, hier steckt jede Menge Abenteuer drin und es gibt Momente, die man so schnell nicht vergisst. Von der ständigen Weltumsegelung bis zum kumpelhaften Geplänkel von Nathan und Sully gibt es immer etwas, das Lust auf mehr macht, und wieder einmal ist das Love-Interest-Element zurück und wird so sensibel und ehrlich gehandhabt, dass es die meisten anderen Formen der Unterhaltung wirklich in den Schatten stellt Schande. Dies ist der Kern von Uncharted, reine Unterhaltung, und es gelingt in diesem Bereich fast vollständig, was mein Partner und Nicht-Videospiel-Mitbewohner beweist, der mir zwei Stunden lang beim Spielen des Spiels zusah, weil es „einfach wie ein Film“ war. Das kann man auch von Leuten wie sagen Das Schwarze oder das ausgezeichnete Starkregen aber dabei würden sie gerne zusehen Se7en , Uncharted 3 ist, als würde man sich die besten Szenen von Indiana Jones ansehen. Es ist ein echter Beweis für Naughty Dog, dass sie ein so unterhaltsames Spiel gemacht haben und den Spieler nie in seiner Aufregung oder seinem Interesse am Spiel schwanken ließen und dass dies nicht nur durch bombastische Versatzstücke, sondern durch Charaktere erreicht wurde Sie wirklich interessieren, ist keine Kleinigkeit. Aus dem Frachtraum eines Flugzeugs hoch über der Wüste zu baumeln, ist eine der weniger gefährlichen Situationen, in die Drake gerät. Am Ende Ihrer Reise werden Sie Zeuge einiger der actionreichsten Dinge, die Sie wahrscheinlich in einem Videospiel sehen werden , Sie werden gelacht haben und Momente gehabt haben, in denen Sie feststellen werden, wie emotional Sie sowohl diesem Spiel als auch diesen Charakteren verbunden sind. Das ist selten, es ist sogar sehr selten und seine Bedeutung sollte keinesfalls unterschätzt werden. Uncharted 3 hat jetzt auch einen soliden Koop-Modus, in dem Sie eine Handvoll Missionen durchspielen können, und es gibt den ausgewogenen und äußerst unterhaltsamen Mehrspielermodus mit einer Vielzahl von Spielmodi. Dies trägt dazu bei, das gesamte Story-Gameplay zu verlängern, sodass Sie insgesamt etwa acht bis zehn Stunden einplanen können, aber letztendlich ist es zwar eine nette Nebenattraktion, aber nicht das, wofür Sie das Ticket für den Vergnügungspark gekauft haben. Wenn alles gesagt und getan ist, wird Uncharted 3 Ihnen genau das geben, was Sie wollen; Aufregung, Dramatik und ein Maßstab für die Grafik auf der PlayStation 3. Was es Ihnen jedoch nicht gibt, ist Freiheit, aber umgekehrt könnte dies das Ass sein, das noch aus Nathan Drakes sandbedecktem Ärmel gezogen werden muss. Es ist in vielerlei Hinsicht positiv, dass Freiheit eine Sphäre ist, die Uncharted noch erschließen muss. Wenn im nächsten Spiel der Serie viel Wert auf Freiheit und Unterhaltung gelegt wird, kann man sich nur vorstellen, wie großartig dieses Spiel wäre. Hoffen wir, dass Sie einem Naughty Dog neue Tricks beibringen können.



Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension