Trumpton: The Complete Series Review

Hier ist die Uhr … die Trumpton-Uhr. Die Zeit gleichmäßig, vernünftig, nie zu schnell, nie zu langsam ablesen. Sagen die Zeit für Trumpton!

Hier ist die Uhr, die Trumpton-Uhr. Die Zeit ablesen, ruhig, vernünftig, nie zu schnell, nie zu langsam. Die Zeit sagen… für Trumpton!



So beginnt jede Folge von Trumpton . Gelesen von Brian Cant – neben Noel Edmonds, John Craven, Johnny Ball und Floella Benjamin eine der großen Ikonen des britischen Kinderfernsehens der siebziger Jahre – könnte es gut seine eigene Erzählung beschreiben. Nicht zu schnell und nicht zu langsam, ich kann nicht jedes der dreizehn Skripte lesen Trumpton stetig, vernünftig und mit einer warmen, beruhigenden Stimme baute er sanft die Ereignisse der Stadt auf, von dem Moment an, als die Uhr neun schlug, bis die Feuerwehr jede Episode vom Musikpavillon im Park aus spielte.

Nahezu perfekte Unterhaltung für die Vorschulkinder – aber auch für diejenigen, die es vorziehen, dass ihre Unterhaltung einen langsameren Lebensrhythmus widerspiegelt – Trumpton ist eine gemächliche Show aus einer Zeit, in der Erfolg nicht am Abverkauf von Waren gemessen wurde. Es spielt in einer Marktstadt, in der es nicht so sehr darauf ankommt, dass jeder den Namen des anderen kennt, sondern wo er lebt, was er tut und wann er es tut. Trumpton spiegelt eine Zeit und einen Ort wider, die aus der britischen Landschaft fast verschwunden sind. Nicht weit weg von Camberwick-Grün und das sanfte Ackerland in der Nähe von Windy Miller, gibt es keine Hektik der Marktkräfte Trumpton , nur die Bereitschaft, irgendwie miteinander auszukommen. Und da es sich um eine Fernsehsendung handelt, um auf die lockerste Art und Weise zu unterhalten.

In der Tat locker, Trumpton arbeitet zwei Grundprinzipien – eines der Wiederholung und das andere einer sanften Neugier auf das Leben derer, die dort leben. Jede Episode beginnt damit, dass die Uhr im gotischen Rathaus 9 Uhr morgens schlägt und die mechanischen Figuren von Sir Rufus und Lady de Trompe erscheinen. Unter ihnen nimmt Mrs. Cobbit, die Blumenverkäuferin, ihren Platz mitten auf dem Stadtplatz ein, Miss Lovelace öffnet den Hutladen, während ihre drei Hunde um ihre Füße kläffen, und Mr. Clamp stellt sein Obst und Gemüse außerhalb seines Gemüseladens ab. Im Rathaus besprechen der Bürgermeister und Herr Troop die Angelegenheiten der Stadt, die nicht viel mehr umfassen als die Eröffnung des Stadtfestes oder die Jurierung eines Gemüsebauwettbewerbs, während draußen ein Milchwagen durch die Stadt rattert nur kurz vor einem Lieferwagen der Tischler Chippy Minton und seines Sohnes Nibs.

Während die Besetzung der Charaktere enthüllt wird, beginnt die Handlung jeder Episode, oft so entspannt wie das Tempo des Lebens darin Trumpton könnte vorschlagen. In der Eröffnungsfolge Das Bill-Plakat , Captain Flack und seine Feuerwehr suchen im Park nach einem Ort, an dem sie Aufkleber anbringen können, um für ihr Konzert zu werben, kurz bevor Nick Fisher ihnen zu Hilfe kommt Miss Lovelace und der Hut des Bürgermeisters , besagter Titer bleibt auf einem Baum stecken und erfordert einen Anruf bei der Feuerwehr. Es gibt ein Problem mit der Rathausuhr Herr Platt und der Maler wenn eine Dose mit grauer Farbe die Bewegung der mechanischen Figuren stoppt und es eine Art Drama gibt Mrs. Cobbit und der Eismann , als Herr Antonio seinen Lieferwagen auf dem Platz parkt, der normalerweise vom Blumenverkäufer eingenommen wird, und jede Vorstellung von Platzkonkurrenz bald entschärft wird, während Frau Cobbit Eiscreme verkauft, während Herr Antonio sich mit Captain Flack zusammenschließt, um den Ast zu entfernen, der sie daran gehindert hatte, die Stadt zu erreichen ihren gewohnten Platz einnehmen. Bei Problemen mit den Telefonen, die von The Post Office ( Telefon ), zeigt also Trumpton Alter, eine Fahrt, um die Stadt aufzuräumen ( Der Lumpen- und Knochenmann ) und eine verlegte Tante ( Cuthberts freier Morgen ), Trumpton Die Intrige wird niemanden stören, am wenigsten beeinflussbare kleine Kinder, die zweifellos vom Rathaus, den verschiedenen Schlüsselhaltern und dem leuchtend roten Feuerwehrauto angezogen werden.

Apropos Trumptons Feuerwehr, sie sind für einen Mann der denkwürdigste Aspekt der Show. In dreizehn Episoden macht Captain Flack eine enttäuschte Figur, als er einen Schornstein niederreißt, nach einem Lumpenmann sucht und einen Topf mit grauer Farbe rettet, aber nie aufgefordert wird, ein Feuer zu löschen. Er bohrt seine Männer mit einem, Pugh! Puh! Barney McGrew! Cuthbert! Dibble! Grub! und fahren durch Trumpton mit ihrem Glockenläuten, ihrer ungetrübten Begeisterung. Die Show macht dabei mit ihrem einen Laufwitz ​​tatsächlich viel aus der Wiederholung – unabhängig vom Notfall, die Feuerwehrleute sind immer mit ihrem Schlauch bereit, was mit einer scharfen Rüge von Flack beantwortet wird: Nein, nein … nicht der Schlauch! – wird im Verlauf der Serie immer unterhaltsamer. Dasselbe gilt für die kleinen Leckereien in der Animation, wie Barney McGrew, der hinter sich nach einem der Pughs sucht, als er aus der Feuerwache herausfährt, oder das Chaos, das von Miss Lovelaces Hunden in der Stadt verursacht wird, die eine nie endende Quelle zu sein scheinen der Verwirrung. Es macht sogar Spaß, in dem einen Fall mit der Tradition zu brechen, da Cuthbert einen Tag frei hat und das Feuerwehrauto ohne jemanden in seinem Hebezeug durch Trumpton fährt.

Im Gegensatz zu einigen Fernsehsendungen aus der Kindheit, Trumpton ist wirklich sehr gut gealtert. Wo Dass , zum Beispiel, ist heutzutage eine harte Uhr, Trumpton ist eine liebenswerte Show, ähnlich wie Ivor der Motor und Herr Ben dass es jetzt so viel Spaß macht wie in der Kindheit. So unbeschwert wie die Marktgemeinde selbst gleiten diese dreizehn Episoden in einem Blitz aus leuchtenden Farben, einfachen, aber effektiven Animationen und charmanten, sich wiederholenden Geschichten vorbei und scheinen in ihren drei Stunden nie so viel zu enthalten, wie sie es tatsächlich tun.

Transfer

Es fängt so gut an. Tatsächlich so gut, dass ich das in der ersten Minute der ersten Folge dachte Trumpton war ein perfektes Beispiel dafür, wie Kinderfernsehen auf DVD präsentiert werden sollte – klar, farbenfroh und mit einer seriennahen Farbpalette. Und dann fängt es nach ca. einer Minute an zu wackeln und obwohl man meint, dass man das sicher bei der Übertragung bemerkt haben muss, Trumpton wackelt weiter und Sie stellen fest, dass Sie eher das Wackeln an den Rändern des Bildschirms als die eigentliche Show sehen. Ich habe versucht, dies in den folgenden Screenshots zu zeigen, bei denen sich die Kamera nicht bewegt, aber das Bild auf dem Bildschirm (betrachten Sie die Objekte an den Rändern), aber der Effekt ist bei einem bewegten Bild viel ausgeprägter.

Obwohl die meisten Aspekte des Transfers mehr als angemessen sind, ruiniert dies eine ansonsten respektable Veröffentlichung und beides Chigley und Camberwick-Grün Die Veröffentlichung ist für die kommenden Monate geplant. Es wäre eine Schande, wenn dies nicht behoben würde.

Ansonsten ist der 2.0-Mono-Soundtrack zwar etwas zischend, aber in Ordnung, aber es sind keine Untertitel enthalten.

Extras

Erstellen von Trumptonshire (2m46s) : Dieses Interview mit Gordon Murray ist eigentlich nicht spezifisch für Trumpton , mehr seine eigentliche Technik und der Animation im Allgemeinen. Murray sitzt neben Windy Millers Windmühle und ist interessant, aber in weniger als drei Minuten ist einfach nicht genug davon.

Trailer-Galerie (3m31s) : Sowie ein Trailer für die Trumptonshire-Veröffentlichungen ( Trumpton , Camberwick-Grün und Chigley ), es gibt auch welche für Treppentür , Lavendel Schloss , Postbote Pat und die große Dinosaurierjagd und Kleiner roter Traktor – Herrlicher Schlamm .

Gesamt

Diese Folgen wurden in weniger als einem Jahr produziert und in den siebziger und achtziger Jahren gezeigt, was wahrscheinlich dazu führte, dass viele überrascht waren, dass es so wenige Folgen gab, nur dreizehn. Und doch kann ich mich an so wenig von ihnen erinnern, außer an den Uhrturm und den Einsatz der Feuerwehrleute, obwohl das vielleicht etwas damit zu tun hatte, dass ich ein Spielzeug-Feuerwehrauto besaß, auf dem stand: Pugh! Puh! Barney McGrew! Cuthbert! Dibble! Grub! beim Drücken einer Taste. Oh, noch einmal für die Tage vor der Playstation.

Mit Camberwick-Grün und Chigley Auf ihrem Weg, bevor ein Drei-Disc-Set folgt, wäre es enttäuschend, wenn Universal keinen Weg finden würde, das Wackeln im Bild zu beheben, sonst werden diese attraktiv verpackten Discs nicht viel Zweck erfüllen, wenn sie tatsächlich abgespielt werden Sie. Hier gibt es einige wundervolle Erinnerungen und die Show ist sicherlich auch nicht schlecht, aber es ist ein Kampf, über dieses Wackeln hinwegzusehen.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension