TMF spricht mit Mason Musso von Metro Station

Denken Sie an dieses Datum – den 30. März, und nein, das ist nicht der Zeitpunkt, an dem die Welt untergeht, ganz im Gegenteil. Denn an diesem glorreichen Tag hat das Warten der Nation auf die Veröffentlichung von Metro Station ein Ende, ein selbstbetiteltes Debütalbum, das Ihre kleinen Dance-Pop-Socken garantiert umhauen wird. Nachdem ich das gehört hatte, beeilte ich mich natürlich, Co-Frontmann Mason Musso anzurufen, um zu sehen, ob diese Behauptungen über die Elektro-Dance-Revolution wahr waren.

Nachdem ich mit einem netten, aber ziemlich verwirrten Mann gesprochen hatte, der sich mit den Ereignissen im London Hotel befasst, kam ich schließlich zu Mr. Mussos (so könnte ich mir vorstellen) ziemlich beeindruckendem Zimmer durch. Als er mit einem jugendlichen amerikanischen Westküsten-Akzent antwortete, spürte ich, wie mir eine Hitze ins Gesicht stieg, und ich war ein wenig erleichtert, muss ich sagen, dass meine jetzt rotbeetefarbene Haut nicht in seiner Gegenwart war.



Nach ein paar höflichen Gesprächen (einschließlich meiner Telefonnummer) kamen wir zum Wesentlichen und fanden einen seiner Gründe heraus, warum die Band gerade in Blightys Hauptstadt ist, wir haben morgen einen Gig in Camden, ich bin mir nicht sicher Wie der Veranstaltungsort heißt, aber ich war ein paar Mal in Camden, und es ist ein cooler Teil der Stadt. Ich habe ihn darüber informiert, dass er im Dingwalls auftritt, einem intimen 487-Sitzer im Herzen von Landan Taaawn. Unnötig zu sagen, dass es ein ausverkaufter Gig ist, nicht überraschend, nachdem ihre Tour als Support von Boys Like Girls genauso beliebt war und auf der ganzen Linie ausverkauft war. Als ich dies feststellte, fragte ich dann Mason the 'Station's Rezeption in Großbritannien, ich denke, wir werden ziemlich gut aufgenommen, viele großartige Tanzbands sind aus England gekommen, die den Clash als ungewöhnliche Elektro-Inspiration auflisten, ich weiß' Ich bin nicht wirklich diskriminierend, wenn es um Musik geht, alles, was mich dazu bringt, mit den Füßen zu wippen, ist Tanzmusik. Nach Mussos Wörterbuchdefinition von Tanz passt das Album von Metro Station definitiv in das Genre und lässt Sie mit dem Fuß wippen wie ein betrunkenes Mitglied einer Irish Jig. Gute Zeiten.

Es scheint, dass nicht nur The Clash die Station inspiriert haben, sondern auch britische Power-Bands wie Depeche Mode und Joy Division, die der Gruppe einiges an Bedeutung beimessen. Sie sind alle dunkel, aber trotzdem tanzbar, das gefällt mir. Sie sind ziemlich krass. Und jetzt, so scheint es, machen die Indie-Newcomer White Lies aus West-London Eindruck, ich stehe wirklich auf dieses neue „To Lose my Life“, White Lies. Es ist ziemlich cool, sie sind bis zu einem gewissen Grad wie Joy Division, aber … nichts für Ian Curtis, aber dieser Typ hat eine viel bessere Stimme. Umstritten Herr Musso, umstritten.

Aufgrund dieses umfangreichen, kantigen Einflusses würde man also erwarten, dass das Album der Jungs einen dunkleren Geschmack hat. Was Sie stattdessen bekommen, ist eine Mischung aus verschiedenen Geschmäckern – eine Wundertüte von Genres, wenn Sie so wollen. Wir haben düsterere Songs und hellere Pop-Songs … es kommt einfach irgendwie überall vor, etwas, wovor die meisten Bands bei ihrem Debüt Angst haben, aber nicht Metro Station. Das Ergebnis ist eine Reihe fröhlicher Songs, die es mit jeder Now87-Compilation aufnehmen können. Das ist jedoch nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass die gesamte Band, ja, alle, einen gewissen Beitrag zum Schreiben und Aufnehmen jedes Tracks leisten. Das Lieblingsstück von Metro Station ist „Seventeen Forever“, der erste Song, den die Jungs hinsetzten und zusammen schrieben. Es hat uns wirklich angefeuert, weiter Musik zu machen und auch wirklich unseren Sound zu finden. Ein Sound, der Sie öfter zum Summen bringt als ein Dyson Hoover auf Linoleum.

Die Leute, denen wir wirklich für die Existenz von Metro Station danken müssen, sind die Mütter von Trace und Mason, die die beiden talentierten Jungs am Set von Hannah Montana zusammengebracht haben. Warum dort? Sie fragen, nun, Traces Halbschwester ist nichts anderes als das Popstarlet Miley Cyrus, und Masons Bruder ist auch in der Show zu sehen. Wenn es nicht die Chemiespur gäbe und ich, weißt du, die Metro Station wäre nicht da, wo sie heute war, naja, Gott sei Dank gab es damals berühmte Geschwister und Mütter.

Wenn Sie mehr über Metro Station erfahren möchten, besuchen Sie ihre Website unter http://www.metrostationmusic.com, wo Sie Fakten über ihr Leben und bevorstehende Gigs erhalten können.

Ihre Single „Shake It“ erscheint am 23. März und ihr Album am 30. März.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension