Die TDF Top 10: Schitt’s Creek

In den nächsten TDF Top 10 wirft Abbi Ruggles einen Blick auf die 10 besten Episoden von Schitt’s Creek für Detectiv Investigatii

Wir reisen nach unten Schitt’s Creek in unseren neuesten TDF Top 10…



Dieses Jahr Schotts Creek, Die kanadische Sitcom von Eugene und Daniel Levy hatte ihre emotionale letzte Staffel. Die Show folgt der Familie Rose, die in der ersten Folge eine reiche und ziemlich schreckliche Gruppe von Menschen ist, die alles verlieren. Ihr einziger verbleibender Besitz ist eine Stadt, die sie einst aus Spaß gekauft haben – Schitt’s Creek. Die Familie zieht dorthin für einen Neuanfang und einen billigen Lebensstil, während sie wieder auf die Beine kommt, und so beginnt ihre Reise, sich selbst, einander und das Leben, das sie aufbauen möchten, zu entdecken.

Es war schwierig, zehn Folgen dieser Show auszuwählen, und wenn Sie es nicht getan haben, sollten Sie sich jede einzelne ansehen. Es sind einige der besten Texte und Performances, die das Fernsehen seit langem gesehen hat. Die Episoden bieten alles von perfekt getimter Komödie, herzzerreißender Charakterentwicklung und der Art von LGBT+-Repräsentation, die nur entsteht, wenn eine LGBT+-Person an der Spitze der Show steht.

Es ist eine Show, die auf einer Grundlage von Charakteren aufgebaut ist, die sich wirklich umeinander kümmern und wollen, dass der andere Erfolg hat. Die Autoren nehmen eine Familie, die sich in der ersten Folge wie Karikaturen anfühlt, und verwandeln sie in dreidimensionale, greifbare Menschen. Wenn Sie ihre Höhen und Tiefen, ihr Wachstum und ihre Beziehungen verfolgen, ist es schwer, sich nicht zu binden. Obwohl ich weitere fünf Staffeln dieser Show gesehen hätte, entschieden sich die Macher dafür, sie zum perfekten Zeitpunkt auf die perfekte Weise zu beenden.

Die zehn Episoden, die ich ausgewählt habe, sind die, die ich für die perfekte Mischung aus emotional und urkomisch hielt, die auch die wichtigsten Beats der Geschichte enthielten.

Lassen Sie mich vorstellen Die TDF Top 10: Schitt’s Creek

10. Keine Sorge, es ist seine Schwester (1.03)

Die erste Staffel ist mit Abstand die schwächste Staffel, obwohl sie keineswegs schlecht ist, und Keine Sorge, es ist seine Schwester war der Punkt, an dem ich wusste, dass ich die ganze Show überschwemmen würde. Als eine der frühesten Episoden legt sie einen Großteil der Grundlagen für das, was kommen wird, und zementiert einige der Kerndynamiken der Charaktere. Johnnys häufige und ungläubige Frustration mit Roland, Catherine O’Haras herausragende Leistung als Moira, der Beginn von Davids Reise zum Besitz seines eigenen Unternehmens und Alexis’ Erforschung der Art von Beziehung, die sie sich wünscht.

Es ist auch eine der lustigsten Episoden, der Hauptgag dreht sich um das Ortsschild, das zwei von Rolands Vorfahren in einer kompromittierenden Position darzustellen scheint. Roland braucht eine Weile, um zu begreifen, was Johnnys Problem mit dem Zeichen ist, und als er es endlich tut, gibt er eine meiner Lieblings-Pointes in allen sechs Staffeln. Es ist auch eine wichtige Folge, die man sehen muss, um den allerletzten Witz zu verstehen, den die Serie im Finale der sechsten Staffel zu machen bekommt.

9. Alles Gute zum Jahrestag (2.13)

Das Finale der zweiten Staffel ist eine Meisterklasse, wie man eine Staffel beendet und die nächste vorbereitet. Es ist auch sehr lustig, berührt fast jede wichtige Beziehung in der Show und hat einen der herzerwärmendsten Momente. Wie sie es geschafft haben, alles hineinzuquetschen, erstaunt mich jedes Mal, wenn ich es mir ansehe.

Die Folge folgt Moira und Johnny, als sie bei ihrem Jubiläumsessen auf alte Freunde treffen, zu denen Roland und Jocelyn später ungebeten hinzukommen. Moira und Johnny versuchen, ihr neues Leben schicker klingen zu lassen, als es ist, aber als ihre alten Freunde sich über die Stadt lustig machen, verliert Johnny die Fassung und erklärt, wie verletzt er war, dass sie sich nicht mehr gemeldet haben, seit die Rose alles verloren hat. Er erklärt weiter, wie großzügig Roland und Jocelyn im Gegensatz dazu waren. Es war ein wichtiger Hinweis für die Show, da wir zum ersten Mal feststellen, dass sich die Stadt Schitt's Creek für die Familie Rose wie ein Zuhause anfühlt.

8. Triff die Eltern (5.11)

Wenn wir zur fünften Staffel springen, haben wir eine wichtige Episode für Patrick, Davids Partner. Ein Großteil ihrer Beziehung dreht sich um Davids Entwicklung als Person und als Freund, wobei Patrick oft derjenige ist, der ihm dabei hilft, dorthin zu gelangen. Eine Episode zu haben, in der es darum ging, wie Patrick sich zu seinen Eltern outete, war ein wichtiger Moment, den er und das Publikum erleben sollten.

Es ist auch ein unglaubliches Beispiel dafür, wie man Missverständnisse als Handlungsinstrument nutzt, ohne dass es frustrierend ist, und wie gute Kommunikation ein ausgezeichneter Problemlöser ist. Es ist auch etwas Besonderes, eine Coming-out-Folge zu haben, in der es nicht um homophobe Eltern geht, sondern um ihre Traurigkeit über den Gedanken, dass ihr Sohn sich ihnen nicht öffnen wollte.

7. Open-Mic-Nacht (4.06)

Die vierte Staffel hat viele großartige David- und Patrick-Momente, aber ich denke, die meisten Fans werden zustimmen, dass dies einer der denkwürdigsten ist. Der Laden von David und Patrick kommt nicht so gut an, wie sie es sich wünschen, und so hat Patrick eine Idee, um mehr Leute hereinzuholen – eine Open-Mic-Night. David verabscheut die Idee und ist entsetzt, als er herausfindet, dass Patrick mitmachen will.

In dieser Folge gibt es auch viele wichtige Momente für Stevie und Johnny. Nachdem Stevie zugestimmt hat, gemeinsam das Motel zu führen, macht sie sich verständlicherweise Sorgen darüber, dass die Rose sie allein lässt. Dies führt zur Umbenennung des Motels in „The Rosebud Motel“, eine Kombination der Nachnamen beider Charaktere, die Stevie als Familienmitglied festigt.

Die Folge endet damit, dass Patrick bei der Open-Mic-Night eine Akustikversion von Tina Turners „Simply the Best“ aufführt, die alle überzeugt, einschließlich David. Die herzzerreißende Version des Songs, die tatsächlich von Patricks Schauspieler Noah Reid aufgeführt wird, ist ebenfalls zum Anhören verfügbar Spotify !

6. Die Wanderung (5.13)

Die Episode folgt einer vertrauten Struktur von Patrick, der etwas plant – in diesem Fall eine Wanderung machen und ein Picknick machen – und David, der viel Aufhebens darum macht. Er hasst Wandern, er hat Hunger, er hat keinen Telefonempfang, seine Beschwerdeliste geht weiter.

Es stellt sich heraus, dass der Ort, an den Patrick ihn bringen will, ein Ort ist, an den er viel gewandert ist, um seine Gefühle zu seiner Sexualität und David herauszufinden. Er glaubt, dass es der perfekte Ort für einen Antrag wäre, wenn er David nur dorthin bringen könnte. Der Tag läuft natürlich nicht nach Plan, aber irgendwie endet er trotzdem perfekt.

5. Das Leben ist ein Kabarett (5.14)

Das Finale der fünften Staffel ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die Autoren wissen, wie man eine Staffel richtig beendet. Diese Episode ist ein weiterer Höhepunkt vieler Handlungsstränge; die Aufführung von Cabaret, die Moira inszeniert hat, mit Patrick und Stevie, Ted auf dem Weg zu den Galapagosinseln und David und Patrick, die versuchen, die perfekte Verlobungsankündigung zu machen.

Mehr als alles andere ist dies eine großartige Stevie-Episode (von denen ich nicht genug in diese Liste aufgenommen habe). Sie verbringt die Folge damit, das Verlobungsgeschenk für David zu holen, das sie geplant hatte, und kommt fast zu spät zum Premierenabend. Sie hat ein Herz an Herz mit Moira und wenn Sie das nicht zum Weinen bringt, wird es ihre kraftvolle Interpretation von „Maybe This Time“ sicher tun.

4. Präsidentensuite (6.08)

Ich bin sehr leicht zum Weinen zu bringen, aber nicht viele TV-Folgen bringen mich so zum Heulen wie diese. Dies ist der Höhepunkt der Beziehung zwischen Ted und Alexis, die in der ersten Staffel beginnt und hier in der Präsidentensuite endet. Alexis ist die Figur, die im Laufe der Show am meisten erwachsen wird; Wir sehen, wie sie sich von einer egoistischen jungen Frau, die dafür bekannt ist, skizzenhaften Männern auf der ganzen Welt zu folgen, zu einer großzügigen, karriereorientierten Familienperson entwickelt, die es immer noch schafft, sehr sie selbst zu sein. Ein Großteil dieses Wachstums geschieht mit und wegen Ted.

Sie beenden ihre Beziehung mit der perfekten Note. Nicht, weil sie sich nicht mehr lieben, im Gegenteil, sie lieben sich mehr, als sie es sich je hätten vorstellen können. Sondern einfach, weil ihr Leben in unterschiedliche Richtungen geht. Das macht es natürlich noch schlimmer, aber es wäre beiden Charakteren gegenüber unfair, ihrer Reise nicht treu zu bleiben.

3. Singlewoche (4.12)

Das einzige, was besser ist, als Alexis und Ted ihr perfektes, herzzerreißendes Ende zu bekommen, ist, dass die beiden sich gerade verlieben. Die Singles Week dreht sich um das Singles-Event, das Alexis und Moira geplant haben. Zu diesem Zeitpunkt hat Alexis viel durchgemacht und ist der Person, die wir in der sechsten Staffel sehen, viel näher als der Person, die wir in der ersten Staffel treffen. Dies ist die Episode, in der die umgebenden Charaktere beginnen, dies selbst zu sehen. Es ist ein großer Moment, in dem sie ihr vertrauen und sie strahlen lassen.

Am Ende der Folge und nachdem sie sich lange nach Ted gesehnt haben, teilen sie sich endlich einen Kuss in einer der romantischsten Szenen der Serie. In dieser Episode passieren auch viele andere wichtige Dinge; David und Patrick sagen zum ersten Mal, dass ich dich liebe, wir bekommen eine seltene, aber herzerwärmende Szene zwischen Ted und David, und nach einem kleinen Drama wird das Baby von Roland und Jocelyn geboren.

2. Gradnacht (3.13)

Sie bemerken hier wahrscheinlich ein laufendes Thema, dass die Staffelfinals in dieser Show ausgezeichnet sind. Grad Nacht, Die letzte Folge der dritten Staffel ist da keine Ausnahme und war meine Lieblingsfolge der ganzen Serie, bevor die sechste Staffel ausgestrahlt wurde.

Die Episode dreht sich um zwei wichtige Feierlichkeiten; Alexis Abschluss und Davids Geburtstag. Am Anfang der Folge scheint der Familie beides gleichgültig zu sein – Moira hat Pläne, Johnny ist mit der Arbeit im Motel beschäftigt, Alexis möchte sowieso nicht, dass jemand zu ihrem Abschluss kommt, und die Familie vergisst Davids Geburtstag. Die Familie, die wir in Episode eins getroffen haben, ist jedoch nicht mehr die Familie, die existiert, und es ist ein Schlüsselmoment, um ihr Wachstum zu spüren. Am Ende der Folge gibt es viel zu lachen (und zu weinen). Alexis wünscht sich eindeutig, dass jemand zu ihrem Abschluss gekommen wäre und freut sich, als Ted auftaucht, gefolgt von Moira, die ihre Pläne ändert, damit sie auch dort sein kann.

Wir bekommen auch das erste, sehr unangenehme Date zwischen Patrick und David. David braucht Stevie zuerst, um ihm zu erklären, dass Patrick definitiv denkt, dass es ein Date ist, und nachdem Stevie sich höflich entschuldigt hat, feiern Patrick und David seinen Geburtstag und teilen ihren ersten Kuss.

1. Glückliches Ende (6.14)

Seit ihrem ersten Kuss ist es offensichtlich, dass Patrick und David füreinander bestimmt sind. Ihre Beziehung ist ein Fanfavorit und eine tragende Säule der Show. Es gab keinen anderen Weg, die Show zu beenden, als mit ihrer Hochzeit, mit dem Wissen, dass die Charaktere danach alle mit ihrem Leben in unterschiedliche Richtungen gehen werden. Natürlich läuft nichts nach Plan, aber wahr Schitt’s Creek Mode passiert alles genau so, wie es sein muss.

Es ist eine Feier der Show, der Stadt, der Familie und ihrer Freunde. Es ist ein Abschied, und es ist lustig und berührend in genau der richtigen Menge. Niemand entwickelt Charaktere wie die Autoren von Schitt’s Creek , und obwohl niemand wollte, dass diese Show endet, wäre es ein Bärendienst gewesen, dies auf andere Weise zu tun.

Was sind deine Lieblingsfolgen von Schitt’s Creek ? Stimmen Sie den obigen Entscheidungen zu? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen…

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension