Rangliste der Spider-Man-Bösewichte – von Electro bis Doctor Octopus

Beste Spider-Man-Bösewichte: Lizard, Mysterio, Green Goblin

Wer ist der beste Spider-Man-Bösewicht? DasMarvel Cinematic UniverseDas Multiversum explodierte während WandaVision und Loki und wurde in Spider-Man: No Way Home, einem Film, an dem fünf Jahre gearbeitet wurde und der das Comicbuch veränderte, fast irreparabel zerstört Action Filme und die MCU für immer.

Wie Sie inzwischen wissen, brachte No Way Home einige bekannte Gesichter in die Welt des MCU (und wir meinen nicht die alten Spider-Man-Schauspieler ). Bösewichte aus dem riesigen unendlichen Multiversum fanden sich auf der Erde 616 gefangen und der arme Peter musste sich mit ihnen auseinandersetzen, bevor die Realität in sich zusammenbrach.



Also dachten wir, es würde viel Spaß machen, die Besten zu ranken Spider-Man-Bösewichte von allen Spider-Man-Filme Es ist eine große Aufgabe – Spidey hat gegen alles gekämpft, von schwarzem Alienschleim über einen albernen Nashorn-Panzer bis hin zu einem empfindungsfähigen Sandhaufen – also tut es uns leid, wenn Ihr Lieblingsschurke es nicht geschafft hat, aber ein paar waren es auch naff zu zählen – wir sehen Sie Morbius.

Wer sind die besten Spider-Man-Bösewichte?

  • Elektro
  • Eidechse
  • Sandmann
  • Geheimnis
  • Grüner Kobold
  • Geier
  • Doktor Oktopus

Beste Spider-Man-Bösewichte: Electro

Elektro (Max Dillon) – The Amazing Spider-Man 2

Wir müssen ehrlich sein. The Amazing Spider-Man 2 ist nicht gut. Beim Versuch zu rennen, bevor es laufen kann, fielen seine besten Pläne trotz der mitreißenden Wendungen von Garfield und Emma Stone als Gwen Stacey sehr schnell um. Zu viele Köche haben definitiv die Superhelden-Brühe mit Jamie Foxx ‘blauem Electro, einem seiner Opfer, verdorben.

Das Beste der Welt: Rangliste der MCU-Filme

Es beginnt ziemlich gut, als Max von Spider-Man gerettet wird und sie in seinem Kopf zu Freunden erklärt, aber alles, was folgt, ist so schrecklich vorhersehbar, dass sogar das Talent und Charisma von Foxx zu kämpfen hat.

Es gibt einige coole Bilder, sicher, aber im Großen und Ganzen ist es alles ein bisschen chaotisch. Das ist der Grund, warum die Rückkehr des Charakters – immer noch wütend auf die Welt – mit seinem klassischen Look für No Way Home die Fans ins Schwitzen bringt. Vielleicht mehr für Foxx als für alle anderen, da er definitiv einen zweiten Biss in die Kirsche verdient hat.

Beste Spider-Man-Bösewichte: Lizard

Die Eidechse (Dr. Curt Connors) – Der erstaunliche Spider-Man

Durch häufige Begegnungen/Wissenschaftsstunden mit Tobey Maguires neugierigem Peter Parker durch Sam Raimis Trilogie gehänselt, bekamen wir Curt Connors – damals gespielt von Dylan Baker – nicht zu Gesicht, bis der blitzschnelle Neustart folgte, der nur fünf Jahre nach Spider-Man 3 folgte .

Warum überhaupt ein Mensch sein? Die besten Monsterfilme

Hier wird Connors von der charmanten Rhys Ifans zum Leben erweckt, die mit Peters (Andrew Garfield) Vater Richard an einem Serum gearbeitet hat, um menschliches Gewebe und Gliedmaßen zu regenerieren, was schließlich dank Peters Klugheit, aber mit einigen Reptilien-Nebenwirkungen, realisiert wird.

Als edler Wissenschaftler ist Connors ein Gentleman, als er und Peter sich zum ersten Mal treffen, aber er wird von Schuld und Scham verzehrt, weil er seinen Arm verloren hat. Seine Besessenheit überwältigt ihn, bis er nach seinem Plan, die Welt zu heilen, Erlösung und Frieden findet vereitelt.

Beste Spider-Man-Bösewichte: Sandman

Sandmann (Flint Marko) – Spider-Man 3

Ich bin keine schlechte Person. Ich hatte einfach Pech, sagt Flint Marko am Ende von Spider-Man 3, nachdem ihn seine Vergangenheit eingeholt hat – nicht zuletzt die versehentliche Erschießung von Tobey Maguires Onkel Ben vor Jahren. Parker, der nach seiner Begegnung mit einem gewissen Symbionten von Hass und Wut verzehrt ist, vergibt Marko, als er in die Nacht davonschwebt, da er nur zu gut weiß, wie schmal der Grat zwischen Gut und Böse in seiner einfachsten Form ist.

Wo soll man anfangen? Marvel-Filme der Reihe nach

Marko ist vielleicht der am meisten unterschätzte auf dieser Liste, sowohl in Bezug auf seine Persönlichkeit, seinen visuellen Umfang als auch auf Thomas Haden Churchs herzzerreißende Darstellung eines Vaters, der verzweifelt versucht, für seine Tochter zu sorgen. Er verstößt, wie vieles im Film, gegen Studiomandate und die Aufnahme von Venom in den Film. Wenn jemand unerledigte Geschäfte hat Kein Weg nach Hause – gut oder schlecht – es ist Marko.

Beste Spider-Man-Bösewichte: Mysterio

Mysterio (Quentin Beck) – Spider-Man: Weit weg von zu Hause

Der neueste Eintrag auf unserer Liste hat die Fans im Jahr 2018 in mehr als einer Hinsicht schockiert und überrascht, nicht zuletzt dank Jake Gyllenhaals brillanter Darstellung. Sie konnten sich nicht bewegen, als die Reaktionen auf das Finale von Spider-Man: Far From Home sich abspielten, als die Fans wussten, dass sich Peter Parkers Leben für immer verändert hatte und es scheinbar nur einen Ausweg gab.

Meister der Illusionen: Die besten Fantasyfilme

Nachdem seine Hintergrundgeschichte geändert wurde, um seinen Platz im MCU widerzuspiegeln, schließt sich Beck vielen anderen in dem verärgerten Rachebuch für Mitarbeiter an, nachdem Tony Stark die Anerkennung für die Technologie gezollt hatte, mit der Mysterio später die Welt austricksen würde.

Während Beck weniger sympathisch ist als einige der anderen auf dieser Liste, kennt jeder, der sich jemals die Finger bis auf die Knochen gearbeitet hat, nur damit „der Mann“ dafür Anerkennung findet, die Wut, die er hervorruft. Wird das Mysterium in No Way Home weitergehen? Immerhin ist er Gründungsmitglied von The Sinister Six …

Beste Spider-Man-Bösewichte: Green Goblin

Grüner Kobold (Norman Osborn) – Spider-Man

Die Reaktion auf die Rückkehr der Grüner Kobold zeigte das Maß an Liebe für den Charakter, der in jeder Hinsicht ein Bösewicht ist. Die Brillanz von David Koepps Drehbuch aus dem Jahr 2002, Sam Raimis Regie und seine eigene Zuneigung zu den Charakteren machen Willem Dafoes barmherzige, aber engagierte Darstellung zu einem Bösewicht, für den das Publikum Sympathie hatte.

In den Comics ist es sogar noch seltsamer, er ist viel grausamer als auf dem Bildschirm dargestellt. Ich meine, er ermordet Gwen Stacey in einem Handlungsstrang.

Aber in Raimis Film wird das Publikum dazu gebracht, Mitleid mit Norman zu empfinden, einem Mann, der so viel für sein Geschäft geopfert hat, nur um es ihm wegnehmen zu können. Dann – als er zulässt, dass seine Wut und Wut ihn verzehrt – hat er ihn in das Territorium eines Superschurken erhoben, der trotz seines Untergangs durch seinen eigenen Gleiter immer noch eine unerledigte Angelegenheit mit Spidey hat.

Beste Spider-Man-Bösewichte: Vulture

Geier (Adrian Toomes) – Spider-Man: Heimkehr

Gab es in der Geschichte der Comic-Filme einen besseren Moment, in dem man den Boden unter den Füßen wegzog, als den im zweiten Akt von Homecoming, Tom Hollands erstem vollen Auftritt als Spidey? Er und der Vater seines Dates (Michael Keaton) scherzen, bis die Diskussion heiß wird und der metaphorische Groschen für sie beide fällt.

Weltverändernde Jungs! Die besten Science-Fiction-Filme

Keine Spoiler hier, aber es genügt zu sagen, noch mehr als das ähnlich geplante Finale von Spider-Man, das Publikum war sprachlos. Wie Osborn und Beck wird auch Toomes von Tony Stark aus seiner Firma geführt und verwandelt sich von fleißig in verärgert und rachsüchtig. Er ist von seiner neuen Rolle als Vulture verzehrt, aber in Keatons zuverlässigen Händen verliert er nie die Sympathie des Publikums, obwohl er auf die dunkle Seite wechselt.

Beste Spider-Man-Bösewichte: Doctor Octopus

Doc Ock (Dr. Otto Octavius) – Spider-Man

Ja, uns ist auch aufgefallen, dass sein Name irgendwie urkomisch ist, aber das ist nebensächlich: Doktor Oktopus , im Bereich der Spider-Man-Filme, ist mit Abstand der bisher beste, komplexeste und aufregendste Bösewicht im Franchise, und Tom Holland hat allein mit ihm alle Hände voll zu tun.

Octavius ​​ist eine warnende Geschichte des Strebens nach Perfektion und der edelste aller Männer, als Peter Parker von Tobey Maguire ihn trifft, während er die letzten Vorbereitungen für sein Experiment mit Trinium-betriebener nachhaltiger Energie trifft, das die Welt verändern wird.

Leider arbeiten Wissenschaft und Tragödie gegen ihn, und er und seine mechanischen Helfer verschmelzen miteinander, Trauer überwältigt seine Gefühle und er versinkt im Wahnsinn. Wunderschön dargestellt von Alfred Molina in der vielleicht besten Schurkenrolle seiner Art, ist es eine wirklich herzzerreißende Darbietung in einem wirklich wunderbaren Film.

Spider Man Action & Abenteuer Familie Superheld Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension