Die Sopranos-Episoden, die Sie sich vor The Many Saints of Newark ansehen sollten

So sehr wir The Sopranos lieben – einer der beste TV-Serie aller Zeiten – Die Zeit lässt nicht immer eine vollständige Wiederholung zu. Es gibt andere Fernsehsendungen und Filme, mit denen Sie auf dem Laufenden bleiben können, z Die vielen Heiligen von Newark , ein Prequel-Film, der Tony Sopranos Kindheit und frühe Teenagerjahre nachzeichnet.

Es wurde bestätigt, dass eine Reihe von Charakteren aus David Chases Gangsterdrama beteiligt sind, darunter die jüngeren Versionen von Corrado „Junior“ Soprano Jr., Livia Soprano, Silvio Dante, Paulie „Walnuts“ Gualtieri und mehr. Darüber hinaus haben einige wenige, die bisher nur erwähnt wurden, wie Tony Sopranos Vater, Giovanni „Johnny Boy“ Soprano und Dickie Montasanti, Hauptrollen, was die ganze Serie zu einer Generationenangelegenheit macht.



Um es einfacher zu machen, aufzuholen, bevor es nach Newark geht, haben wir fünf Episoden zusammengestellt, die wesentliche Teile des Sopranos-Kanons in Ihrem Gedächtnis frisch halten. Rückblenden, thematische Charaktermomente, einige einfache alte Täuschungen, diese Einträge machen es so, dass Sie sofort einordnen können, was in der Zukunft passiert Thriller Film mit der TV-Sendung.

„Pilot“ – Staffel 1, Folge 1

Wo alles begann. Die erste Folge, die von Schöpfer David Chase geschrieben und inszeniert wurde, stellt nicht nur die Besetzung vor, sondern auch viele der weitreichenden Konflikte, die sich bis zum Ende fortsetzen würden. Tony beginnt wegen Panikattacken, die von Livia, seiner narzisstischen Mutter, verschlimmert werden, Dr. Melfi zu sehen. Bitterkeit über Tonys Führung schwelt bei Neffe Christopher und Onkel Junior, und die letzte Szene macht deutlich, wie viele Ziele auf dem Rücken des Patriarchen liegen.

Das Gewicht und der Ton der Welt sind etabliert, und Chase bringt effektiv alle ineinandergreifenden Familiendynamiken in Bewegung. Es erinnert Sie an alle Grundlagen, nicht zuletzt daran, dass Tony ein Vermächtnis trägt, von dem er glaubt, dass es seine Blütezeit längst hinter sich hat.

„Ich träume von Jeannie Cusamano“ – Staffel 1, Folge 13

Die Sopranos: Staffel 1, Folge 13

Das Ende der ersten Staffel ist eine harte Erinnerung an Tonys emotional angespannten Hintergrund. Er bestreitet einen gescheiterten Versuch von Livia in seinem Leben und die Rivalität zwischen ihm und Junior wird immer heftiger.

Bada Boom, Bada Binge: Das beste TV-Serie auf Netflix

Christopher kann es nicht ertragen, dass Tony einen Psychiater aufsucht, was unterstreicht, warum überhaupt eine Therapie nötig war. Als Livia einen Schlaganfall hat, konfrontiert Tony sie in einem wütenden Geschrei mit allem. Nicht einmischen, spuckt er einen Sanitäter an. Guter Rat.

„Nicht wiederbeleben“ – Staffel 2, Folge 2

Die Sopranos: Staffel 2, Folge 2

Natürlich ist Tony nicht Livias einziges Kind, und während sie ihre Mutter im Krankenhaus besucht, beginnt Janice, sich mit ihr zu verbünden, um Informationen über verstecktes Geld zu erhalten. Wie Mutter, wie Tochter will Janice eindeutig nur Livias Haus und ihre Ersparnisse, und sie spielt mit ihrer aufkeimenden Demenz, um dies zu tun.

Um Livias kleinen Finger gewickelt, bekommt Junior ein Ohr von Tony, weil er ihre Drecksarbeit macht. Anthony Jnr lässt verlauten, dass Janice und Tony einen DNR-Auftrag für ihre liebe alte Mutter untersuchen, was eine Spirale verursacht und deutlich macht, wie wenig Liebe im Umlauf ist.

„Glücklicher Sohn“ – Staffel 3, Folge 3

Die Sopranos: Staffel 3, Folge 3

Insbesondere bietet dies eine Richtung zur Zeitperiode von The Many Saints of Newark. Während einer Sitzung mit Dr. Melfi spricht Tony darüber, wie sein Vater jemandem den Finger abgeschnitten hat und dann einen Angstanfall hatte, als er später am Abend zusah, wie seine Eltern liebevoll tanzten. Gewalt, Fleisch und seine Eltern sind alle mit seiner inneren Panik verbunden.

Intensivere Charaktere: Das Die besten Dramafilme

Christopher wird vollständig in die Mafia eingeweiht, während Tony seine Crew weiter entwickelt und jüngere Mitglieder hinzuzieht. Aber er nimmt es nicht ganz so an, wie sich alle erhofft hatten, und lässt Zweifel aufkommen, ob dieses Leben wirklich zu ihm passt.

„Für alle öffentlichen und privaten Schulden“ – Staffel 4, Folge 1

Die Sopranos: Staffel 4, Folge 1

Eines der großen Geheimnisse von The Sopranos wird hier umrissen, das The Many Saints of Newark mit Sicherheit beantworten wird: Was ist mit Christophers Vater Dickie passiert? Tony, ein enger Bekannter von Dickie, erzählt Christopher, dass ein Polizist ihn getötet hat. Aber ist das die Wahrheit oder hat Tony versucht, ihn vor dem zu schützen, was wirklich passiert ist?

Der finanzielle Umsatz geht zurück und Tony kauft Junior in einer hinterhältigen Geste ein Grundstück ab, um es für sich selbst zu entwickeln. In der Therapie spricht er darüber, eine dritte Option außerhalb von Tod oder Gefängnis zu schaffen: an die Familie zu delegieren, um sich selbst zu schützen. Kein Schild hält jemals zu lange in Chases New Jersey, und The Many Saints of Newark lässt uns vielleicht genau wissen, wie unvermeidlich das alles war.

The Many Saints of Newark kommt am 22. September in die Kinos.

Die Soprane Verbrechen Theater HBO Max Fernseher
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension