The Suicide Squad: Was ist Project Starfish?

Starro der Eroberer

Nach Jahren des Wartens erscheint der mit Spannung erwartete Superheldenfilm von James Gunn. Das Selbstmordkommando , ist endlich hier in all seiner anarchischen Pracht. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Filmen über Menschen mit einem Hang zu Spandex und Capes Actionfilm hat kein Team von heldenhaften Weltverbesserern; Stattdessen besteht es aus Superschurken.

Superschurken gibt es in allen Formen und Größen. Sie haben Ihren normalen verrückten Wissenschaftler, den erobernden Kriegsherrn und Ihre gnadenlosen Söldner. Aber von all den seltsamen und wunderbaren Bösewichten, die in The Suicide Squad zu sehen sind, sind nur wenige Bösewichte so seltsam und da draußen wie der bizarre große Bösewicht des Films, Project Starfish, alias Starro the Conqueror.



Aber wer ist Starro der Eroberer? Wie heißt das ominös benannte Project Starfish? Und was bedeutet das Aussehen des Bösewichts für die DCEU ? Um diese Fragen zu beantworten, haben wir uns mit dem schändlichen Denker beraten, alle Akten in Jotunheim durchgesehen und The Suicide Squad mit einem forensischen Auge beobachtet, um Ihnen alle Details über diesen außerirdischen Eroberer zu bringen, der aus dem tiefsten, dunkelsten Raum kam. Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler für The Suicide Squad.

Was ist Project Starfish?

Project Starfish ist der Grund, warum Task Force X, auch bekannt als Suicide Squad, nach Corto Maltese geschickt wurde. Das Team wurde beauftragt, sich auf die Insel zu schleichen und dann Jotunheim, einen Turm im Herzen der Insel, zu infiltrieren, wo das Projekt seinen Sitz hatte. Gaius Grieves (Peter Capaldi), besser bekannt als der schurkische Denker, leitete das Projekt, das unsägliche Experimente an denen beinhaltete, die versuchten, gegen Corto Malteses herrschende Familie zu rebellieren.

Diese Experimente beinhalteten einen psychischen Seestern, den US-Astronauten im Weltraum entdeckten und den Grieves den Spitznamen Starro the Conqueror gab. Dieser bizarre Außerirdische ist in der Lage, Miniaturversionen von sich selbst zu produzieren, die sich an das Gesicht eines unglücklichen Gastgebers heften (denken Sie an den Facehugger aus dem Außerirdische Filme ) und verwandeln ihre unglücklichen Wirte in Zombies, die der kosmische Albtraum durch Telepathie kontrollieren kann – es ist ziemlich schrecklich. Es wird jedoch noch schlimmer, denn je mehr Menschen Starro besitzt, desto größer wird er.

YouTube-Thumbnail

Basierend auf den Kommentaren von Grieves können wir davon ausgehen, dass das Ziel des Projekts darin bestand, einen Weg zu finden, Starro zu kontrollieren, damit sie ihn und seine Fähigkeit, ganze Bevölkerungen in eine Armee gedankengesteuerter Zombies zu verwandeln, bewaffnen können.

Wie wir in unserem Suicide Squad-Ende erklärt haben, besteht die große Wendung des Films darin, dass die Regierung von Corto Maltese das Projekt nicht wirklich leitet. Stattdessen hat die US-Regierung die Fäden gezogen. Die Regierung wollte einfach nicht, dass diese illegalen Experimente auf amerikanischem Boden stattfinden, also verlegte sie sie ins Ausland und überließ Grieves die Verantwortung.

Wunderbar: Das Marvel Cinematic Universe in der richtigen Reihenfolge

Der Grund, warum Waller (Viola Davies) den Trupp überhaupt auf die Insel schickte, war nicht, dass sie Starro, die Experimente stoppen oder den Menschen von Corto Maltese helfen wollte. Stattdessen wollte sie nur alle Beweise für eine US-Beteiligung am Project Starfish vernichten. Glücklicherweise sah der Trupp dies anders und, nachdem er den Eroberer versehentlich befreit hatte, stoppte er den kaiju-großen Seestern.

Starro im Selbstmordkommando

Wer ist Starro der Eroberer?

Starro the Conqueror wurde erstmals in The Brave and the Bold #28 vorgestellt und war der erste Bösewicht, der gegen die Justice League of America kämpfte. Der Charakter ist ein kolossaler seesternähnlicher Außerirdischer, der in der Lage ist, parasitäre Miniaturklone zu erzeugen, die sich an das Gesicht eines Wirts heften und es Starro ermöglichen, den Wirt zu kontrollieren.

Mit enormen telepathischen Kräften, nahezu Unverwundbarkeit und der Fähigkeit, Energiestrahlen abzufeuern, ist Starro eine der größten Bedrohungen des DC-Comic-Universums, nachdem er unzählige Welten erobert hat. Im Laufe der Jahre kämpfte der Charakter gegen die Justice League, das Green Lantern Corps und sogar einmal gegen The Avengers.

Lass uns was Verrücktes machen: Die besten horrorfilme

In den letzten Jahren hatte der Charakter jedoch eine Art heroische Wendung, indem er sich mit der Justice League zusammenschloss und sich selbst opferte, um das Universum vor der Zerstörung zu retten. Starro überlebte dank einer seiner Sporen, die Batman adoptierte und als seinen neuen Sohn Jarro aufzog – ja, wirklich, Comics sind seltsam.

Wir haben gesehen, wie Starro während The Suicide Squad viele Male Klone produziert hat, also ist es möglich, dass der Charakter seine endgültige Niederlage am Ende des Films überlebt hat, also wer weiß, vielleicht bekommen wir Jarro irgendwann auf die große Leinwand. Machen Sie es möglich, James Gunn.

Starro der Eroberer gegen die Liga der Gerechten

In der DCEU teilt Starro viele der Fähigkeiten seiner Comic-Gegenstücke, insbesondere seine Unverwundbarkeits- und Gedankenkontrollfähigkeiten. Allerdings fehlt der Leinwandfassung eindeutig die Flug- und Energieprojektion, die sein Gegenüber genießt. Außerdem lassen sich Starros Sporen in den Comics relativ leicht von ihren Wirten entfernen, während die Klone der Filmversion (nach der Szene in Grieves 'Labor zu urteilen) ziemlich dauerhaft an den Gesichtern ihres unglücklichen Opfers zu haften scheinen.

Wenn Sie mehr über The Suicide Squad wissen möchten, lesen Sie unsere Anleitungen aufFriedensstifterund Rattenfänger .

DC Erweitertes Universum Action & Abenteuer Superheld Fernseher Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension