Überprüfung der Schattenkrieger

Kannst du mit so viel Wang umgehen?

Mit Titeln wie Seriöser Sam und Hard-Reset Devolver Digital und Flying Wild Hog haben sich beide den Ruf erarbeitet, moderne Spiele zu veröffentlichen, die sich wie etwas aus den 90er Jahren spielen. Jetzt haben sie sich zusammengetan, um ein Spiel aus den 90ern ins 21. Jahrhundert zu bringen. 1997 Schattenkrieger war im Wesentlichen Duke Nukem mit schrecklichen asiatischen Klischees, also mit der Enttäuschung von Herzog Nukem für immer noch frisch in den Köpfen der Menschen ist das überhaupt ein kluger Schachzug von ihnen? Wie sich herausstellt, ist die Antwort ein klares Ja. Wie beim Original Schattenkrieger , diese Geschichte spielt Lo Wang, ein Name, der Ihnen alles sagen sollte, was Sie über den Grad an Humor in diesem Spiel wissen müssen. Hier ist Wang in einen Deal verwickelt, der zuerst schief geht, als er in einem Käfig das Bewusstsein wiedererlangt, und dann schlimmer wird, als eine Dämonen-Apokalypse auf die Welt losgelassen wird. Wang muss sich mit einem verbannten Geist namens Hoji zusammentun, um das Schwert zu bekommen und die Welt zu retten. Mehr zu sagen würde eine überraschend tiefgründige Handlung mit Geschichten verderben, die apokalyptische Ereignisse und dämonische Politik ebenso gerne beinhalten wie Wangenwitze und sarkastische Scherze. Unter der Zerstückelung und den Einschusslöchern verbirgt sich ein überraschend schönes Spiel. Tatsächlich ist die Beziehung zwischen den beiden Hauptfiguren einer der Höhepunkte des Spiels und sicherlich Motivation genug, um zum nächsten Level aufzusteigen. Diesmal ist Wang nicht gut darin, in den Arsch zu treten, nur weil er Asiate ist, sondern weil er ein Comic-Geek ist, der genug Geld hat, um seine eigene Fledermaushöhle zu bauen und sie für eine Zombie-Apokalypse zu lagern. Hoji hingegen ist ein wunderbar sarkastischer Charakter, der seine Zeit damit verbracht zu haben scheint, durch die Welt zu wandern, sich in Kinos zu schleichen und seinen Witz rasiermesserscharf zu verfeinern. In einem Spiel, das so viele Actionfilm-Tropen direkt spielt, wird es nie langweilig zu sehen, wie Hoji mit Wangs Genre-Erwartungen spielt. Es ist jedoch die Sprachausgabe, die es wirklich verkauft, und die Leistungen der Hauptdarsteller sind perfekt. Auch außerhalb der geskripteten Sequenzen scheinen Wangs Einzeiler immer zur Situation zu passen und fühlen sich nie offen repetitiv an. Das Gleiche gilt vor allem für das Gameplay, das versucht, Retro- und moderne Spielelemente zu einem stimmigen Ganzen zu vermischen. Dinge wie die Kopfbewegung zu den Feinden, die im Handumdrehen glorreich in Gibs explodieren, sind ein Hauch von Gaming-Nirwana der alten Schule in einer Zeit, in der der Begriff „Retro“ oft verwendet wird, um faules Design zu tarnen. Sie beginnen sogar ohne regenerierende Gesundheit, mit scheinbar wenigen und weit verstreuten wichtigen Medpacs, aber dies wird früh rückgängig gemacht, wenn die erste Kraft, die Sie lernen, es Ihnen ermöglicht, einen Teil Ihrer Gesundheit wiederherzustellen, und Feinde selbst werden gelegentlich gesundheitswiederherstellende Güte fallen lassen. Während Ersteres zu ermutigen scheint, eine Pause von Kämpfen einzulegen, um Ihre Gesundheit wiederherzustellen, dient Letzteres dazu, das Sperrfeuer aufrechtzuerhalten, bei dem Sie manchmal in eine Gruppe von Dämonen springen, um die Gesundheit zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Die scheinbar reichlich vorhandenen Gesundheitsquellen bringen das Geschehen auch nie aus dem Gleichgewicht, da Wang fast so enthusiastisch blutet wie seine Feinde. Eine riesige Axt in einer kreisförmigen Arena, umringt von Lava und Munitions-Pickups. Ich rieche einen Bosskampf. Diese Alt-trifft-Neu-Mentalität zieht sich durch alle Aspekte dieses Spiels. Am Ende des Spiels wird Wang ein beträchtliches Arsenal an Schwertern, Waffen und dämonischen Körperteilen mit sich herumtragen, die den Master Chief dazu bringen würden, seine beiden Waffen mit neidischer Bestürzung anzusehen, aber diese Waffen haben ein nettes modernes Upgrade-System, das ihre Art verändert aussehen und fühlen. Es gibt tatsächlich drei Haupt-Upgrade-Systeme im Spiel, jedes mit seinen jeweiligen Tonabnehmern. Kräfte verwenden die überraschend seltenen Ki-Kristalle, die auf den Karten zu finden sind und normalerweise ziemlich gut versteckt sind. Fähigkeiten verwenden Karma-Punkte, die leichter zu sammeln sind, da sie für das Vernichten von Feinden vergeben werden, wobei mehr Punkte vergeben werden, wenn Sie mit Stil und Vielfalt töten. Die Fähigkeiten und Kräfte decken eine große Auswahl an offensiven und defensiven Fähigkeiten ab, die entweder passiv sind oder durch einfache Tastenkombinationen aktiviert werden. Geld wird ausgegeben, um Ihre Waffen mit Optionen aufzurüsten, die von einfachen Berührungen wie Zielstabilisierung bis hin zu extremeren Beispielen wie Zwillings-MPs oder Feuerbomben reichen. Es lohnt sich jedoch, etwas Geld zu sparen, um spätere Upgrades zu erhalten, da es frustrierend sein kann, Optionen wie die vierläufige Schrotflinte oder Haftbomben-Armbrustbolzen zu sehen, nur um sie für den Kauf zu teuer zu finden. Glücklicherweise lieben es die Menschen auf dieser Welt, in jeder Kiste und jedem Schrank, der geöffnet werden kann, haufenweise Bargeld aufzubewahren, sodass das Sparen mit ein wenig Erkundung keine allzu große Aufgabe ist. Wenn es blutet … wird es reichen. Viel. Natürlich gibt es trotz all dieser verfügbaren Upgrades immer einen Grund, zu dem Schwert zurückzukehren, mit dem Sie das Spiel beginnen. Anfangs fühlte sich das Schwertspiel wie kaum mehr als das Drücken von Knöpfen an, was verständlich ist, da es aus der Perspektive der ersten Person schwierig ist, es richtig zu machen. Aber mit ein wenig Übung und ein paar Fähigkeiten ist es möglich, einige der besten Fantasy-Schwertspiele zu erleben, die dieses Genre bieten kann. Werfen Sie Waffen in den Party-Mix und der Spieler kann einige dynamische Combos und Sequenzen choreografieren, die schnell Welle um Welle dämonischer Truppen entsenden können. Wenn diese Momente passieren, fühlt es sich eher wie eine persönliche Errungenschaft an und nicht wie ein von den Designern geplantes Ereignis. Es gibt jedoch ein paar Dinge aus den 90er Jahren, die den modernen Spieler frustrieren können. Die Kontrollpunkte sind weit voneinander entfernt, aber sie sind dazu da, das Spiel davor zu bewahren, eine andere Karte laden zu müssen, anstatt Sie davor zu bewahren, eine Welle von Feinden zu wiederholen, die Sie beim ersten Mal nur knapp überlebt haben. Bei diesem Spiel dreht sich alles um das Schnellspeichern und je früher sich der Spieler mit seiner F5-Taste anfreundet, desto besser wird seine Erfahrung sein. Dann gibt es das Design dieser Karten selbst. Der Levelfortschritt ist linear genug, aber Spieler, die den engen Korridor-Ansatz des Leveldesigns moderner Shooter erwarten, können in den labyrinthartigen Levels, die hier zu finden sind, die Orientierung verlieren. Sogar die kleineren Bereiche können lästig werden, nicht nur bei der Suche nach Geheimnissen, sondern auch bei der Suche nach genau dem Bambusstück, das den Ausgang verbirgt. Während das Leveldesign nach Retro schreit, ist das eigentliche Aussehen von Schattenkrieger ist ausgesprochen modern. Obwohl es technisch gesehen nicht das versierteste aller Spiele ist, erwartet den Spieler ein visueller Leckerbissen, obwohl gesagt werden muss, dass einige der visuellen Elemente zu vertraut werden, bevor Sie ein Level beenden. Die Feinde sind auch nicht besonders abwechslungsreich, was zunächst enttäuschend erscheint, aber letztendlich zu einem praktischen Feature für den taktischeren Spieler wird; Für jeden Job gibt es ein Werkzeug, und Sie werden schnell feststellen, dass Sie eine bevorzugte Waffe für bestimmte Feindtypen haben. Schlimmer noch, die Ladezeiten sind beim ersten Laden des Spiels ärgerlich lang (obwohl zum Glück nicht so schlimm, wenn man zwischen Karten wechselt). Der für diesen Test verwendete Computer ist wahrscheinlich auf ein Upgrade zurückzuführen (3,4 GHz i7-2600K, 6 GB RAM und NVIDIA GeForce GTX590), aber das Erlebnis fühlt sich unabhängig von den Grafikeinstellungen nicht besonders flüssig an. Das heißt, die Bildrate war zumindest konstant, egal wie viele Kreaturen auf dem Bildschirm waren (entweder intakt oder zerstückelt), also ist es keine bahnbrechende Situation. Übersetzung, Sie haben nicht die richtigen farbigen Schlüsselkarten. Schattenkrieger ist ein reueloses Liebesgedicht für alles, was mit den 90ern zu tun hat, und spielt sich als Album mit den größten Hits der Videospiele und Buddy-Cop-Filme aus dieser Zeit ab. Die Spielzeit scheint je nach Spieler zu variieren, aber wenn Sie es genießen, die vielen amüsanten Ostereier und versteckten Beute zu jagen, dann gibt es hier leicht achtzehn Stunden Spielzeit für einen einzigen Durchgang und genug Anreiz, für mehr zurückzukehren. Auch hier gibt es keinen Multiplayer-Schuhhorn, da sich das Team dafür entschieden hat, sich auf das Einzelspieler-Erlebnis zu konzentrieren. Vor allem aber reicht die bloße Tatsache, dass dies kein militärischer, auf Deckung basierender, kooperativer Taktik-Shooter ist, um die Investition allein zu rechtfertigen.



Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension