Die Russen drohten, Marvels Bürgerkrieg wegen kreativer Differenzen zu beenden

Ein neu erschienenes Buch über das Making of die MCU enthüllt, dass die Russo-Brüder während der Dreharbeiten zu Captain America: Civil War wegen kreativer Differenzen fast aufgehört hätten. Die Russos sind zum Synonym für das MCU geworden, da sie bei vier Filmen der Franchise Regie geführt haben, darunter den Höhepunkt von The Infinity Saga – Infinity War und Endgame. Aber das bedeutet nicht, dass sie immer mit den Marvel-Chefhonchos einer Meinung waren.

Das neue Buch mit dem Titel The Story of Marvel Studios: The Making of the Marvel Cinematic Universe enthält Einzelheiten zu einem Ultimatum, das von den Regiebrüdern über das Finale des Films gestellt wurde. Die Russos waren fest entschlossen, dass Iron Man (Robert Downey Jr.) und Captain America (Chris Evans) in der Auflösung des Bürgerkriegs aneinander geraten würden. Aber das „Marvel Creative Committee“ wollte, dass sie sich zusammenschließen, um gegen einen Haufen Supersoldaten zu kämpfen.



Entsprechend Collider , sagt Joe Russo in dem Buch, dass; Wir erreichten einen Punkt, an dem wir laut in einem Raum sagten: ‚Wir sind nicht daran interessiert, als Regisseure dieses Films weiterzumachen, wenn es um das Management von Politik und einen dritten Akt geht.

Anthony Russo ergänzt die Aussage seines Bruders; Und ich denke, Kevin [Feige] war dadurch sehr energetisiert. Und vielleicht gab es ihm auch etwas Druck in der Situation, weil wir unseren Standpunkt so klar formulierten.

Letztendlich stellte sich Feige auf die Seite der Russen, aber die Debatte ging bis zum Chief Creative Officer von Disney, der sich am Ende auch mit den Regisseuren einig war. Captain America: Civil War führte zur Auflösung des Marvel Creative Committee Kevin Feig volle Kontrolle über die MCU.

Die Zukunft der Russen im MCU soll derzeit zumindest teilweise zweifelhaft sein Scarlett Johanssons jetzt beigelegte Klage gegen Disney . Sie haben jedoch gerade die Dreharbeiten zu einem der bisher angeblich teuersten Filme von Netflix abgeschlossen – The Grey Man – mit Chris Evans und Ryan Gosling.

Marvel Cinematic Universe Action & Abenteuer Science-Fiction Superheld Fernseher Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension