Robert Pattinson ist mehr als nur der Twilight-Typ

Robert Pattinson als Edward Cullen in „Twilight“.

Fragen Sie irgendeinen durchschnittlichen Joe auf der Straße nach Robert Pattinson und ich kann garantieren, dass die allgemeine Antwort lauten wird: Wer, der Typ von Twilight? Versteh mich jetzt nicht falsch, dieDämmerungFranchise ist absolut in Ordnung. Tatsächlich ist die Fantasy-Film Serie ist eigentlich ziemlich lustig. Aber Pattinson hat seit dem Ende von Twilight ein so faszinierendes und vielfältiges Werk geschaffen, und er verdient eine gewisse Anerkennung dafür, wie talentiert er wirklich ist.

Die Twilight-Saga endete 2012, und im folgenden Jahrzehnt war Pattinson sehr klug bei der Auswahl seiner Projekte. Keine Blockbuster mehr, nicht mehr Teenie-Filme . Es gab jedoch immer noch einige Fledermaus-bezogene Inhalte in seiner Filmografie, obwohl er das Vampir-Franchise weit hinter sich gelassen hatte.



Die Entscheidung, Pattinson als Titelheld im neuen zu besetzen Batman-Film war sicherlich eine spaltende, als es zum ersten Mal angekündigt wurde. Es gab eine sehr klare Trennung zwischen denen, die seine Karriere durch Epos verfolgt hatten Filme über Zeitreisen wie Tenet und Surrealist Horror-Filme wie The Lighthouse und diejenigen, die keine Ahnung hatten, was Pattinson seit Twilight vorhatte.

Ich erinnere mich, dass ich damals mit meinem Kollegen über die Casting-Ankündigung gesprochen habe. Nun, ich sollte sagen, sie ging ziemlich regelmäßig ins Kino, sie kannte sich mit Filmen aus, ihr Geschmack reichte weiter als einfacher Mainstream-Schlock. Ihre Antwort darauf, dass Pattinson Batman ist: Nun, das ist dumm. Warum sollten sie ihn wählen?

Als ich sie auf ihre negative Reaktion drängte und sie fragte, ob sie ernsthaftere Arbeiten von ihm gesehen hätte, hatte sie keine. Alles, was sie kannte, war dieses magere Kind aus der Twilight-Filme wollte Batman spielen, und das gefiel ihr nicht.

Sogar in jüngerer Zeit während der großen Pressetour und des Werbeschubs für die Veröffentlichung des NeuestenDCEUFilm konnte ich Leute finden, die entweder nicht wussten, dass Pattinson Batman spielt, oder nicht einmal wirklich wussten, wer er jenseits des Vampirs war Romantische Filme .

Mein Stiefvater, ein Lieferant obskurerer Filme und der Indie-Filmszene, erzählte mir, er habe die Poster für The Batman gesehen und fand, dass sie cool aussähen. Wer spielt dann Batman? er hat gefragt. Ein verwirrter Blick, als ich erkläre, warum Robert Pattinson ein guter Caped Crusader sein wird.

Tritt in den Arsch: Das Die besten Actionfilme aller Zeiten

Offensichtlich kann sich niemand jeden Film ansehen, der jemals gedreht wurde. Dass Sehgewohnheiten lückenhaft sind, ist völlig normal. Aber meine Erfahrungen bei der Diskussion über Robert Pattinson mit Leuten machen mich neugierig, warum seine Assoziation mit Twilight die Wahrnehmung so sehr dominiert.

Nun ist Twilight ein unglaublich beliebtes, erfolgreiches und bekanntes Franchise. Entsprechend ComicBookMovie.com , im Sommer 2021,Netflixberichtete, dass jeder der fünf Twilight-Filme die Top Ten der Filme belegte Streaming-Dienst . Diese Filme haben weltweit über 3,4 Milliarden US-Dollar eingespielt. Ihr Erfolg ist unbestreitbar.

Es liegt also nahe, dass das Lexikon all der normalen Leute da draußen, die nicht von Filmen besessen sind, Pattinson nur mit den Phänomenen rund um den Film in Verbindung bringen würde Filme nach Büchern die die Herzen und Gedanken von Lesern auf der ganzen Welt eroberte. Aber es wäre schön, wenn sich jemand, der dies liest, dazu entschließen würde, tiefer in die unglaubliche Filmografie eines der talentiertesten Künstler einzutauchen, der heute arbeitet.

Seit 2012 hat Pattinson mit einigen der besten und aufregendsten Filmemacher der Branche zusammengearbeitet, darunter David Cronenberg, Christopher Nolan, Claire Denis, die Safdie Brothers und Robert Eggers. Und er war auf Schritt und Tritt absolut erstaunlich.

Die Besten der Besten: Das besten filme aller zeiten

In The Rover aus dem Jahr 2014 spielt Pattinson neben Guy Pearce einen geistesgestörten Kriminellen. Es ist eine völlig transformierende Rolle für Pattinson, der seine Figur Rey mit allen möglichen Ticks und Manierismen durchdringt und am Ende des Films beim Publikum eine solche Sympathie hervorruft.

Eine Nebenrolle in The Lost City of Z bietet eine weitaus subtilere und zurückhaltendere Leistung von Pattinson, ist aber dennoch beeindruckend. Seine Rolle als Henry Costin hier ist wohl eine seiner bisher ausgereiftesten und komponiertesten Darbietungen.

Pattinson ist jedoch nie fesselnder als wenn er an das dunkelste, am meisten aus den Fugen geratene Ende des Spektrums geht; etwas, das er seit 2017 mehrfach und mit großer Wirkung getan hat. Diese neue Seite von Pattinson begann mit Good Time, einem Edge-of-your-Seat Thriller Film von den Safdies.

Ich würde behaupten, dass es diese Rolle als manipulative und manische Connie Nikas ist, die die Meinungen über Pattinson in der Sphäre von Filmkritikern, Filmfanatikern und tatsächlich auch unter seinen Kollegen wirklich verändert hat. Das ist Pattinson entfesselt, hemmungslos und ungepflegt. Die Konventionen eines Filmstars sind hier nirgends zu sehen, da Pattinson beweist, dass Schauspielerei mehr ist, als wirklich, wirklich gut auszusehen.

Robert Pattinson als Connie Nikas in Gute Zeit

Pattinsons Abstieg in den Filmwahn setzte sich von dort aus fort und produzierte die wahrscheinlich zwei seltsamsten Filme seiner vielseitigen Filmografie bis heute. High Life, der Verdrehte Science-Fiction Film von Claire Denis schiebt Pattinson in den Weltraum, für einen sexuellen Nervenkitzel, der Ihren Kiefer auf den Boden fallen lässt. Es ist sicher nicht jedermanns Sache, aber es zeigt einmal mehr die unglaubliche Bandbreite, die Pattinson besitzt.

Und dann vielleicht mein Lieblingsfilm von all seinen Filmen. Im Jahr 2019 tat sich Pattinson mit Willem Dafoe für den Robert Eggers Dark zusammen Komödie Der Leuchtturm. Als Horror angepriesen, aber mit dem urkomischsten, düstersten und bizarrsten Humor, den ich je gesehen habe, ist Pattinson mit dieser Aufführung wirklich all-in. Er masturbiert über einer hölzernen Meerjungfrau, tötet eine Möwe und bekundet seinen Wunsch, Sex mit einem Steak zu haben. Was will man mehr?

Etwas Normales tun: Das Die besten Dramafilme aller Zeiten

Man könnte meinen, dass alles, was Pattinson nach diesem beeindruckenden Lauf getan hat, nur schwer mit dem mithalten kann, was wir zuvor gesehen haben, aber seine brillante Form hat sich bis in die 2020er Jahre fortgesetzt. Er war nicht nur das Beste am eher mittelmäßigen The Devil All The Time, sondern kehrte mit Christopher Nolans Tenet auch in die Big-Budget-Szene zurück.

Abgesehen von dem schrecklichen Charakternamen ist sein höflicher und rätselhafter Neil die Art von charismatischem Aufhänger, der benötigt wurde, um das Publikum mit der umwerfenden Wissenschaft von Tenet zu beschäftigen. Nach fast zehn Jahren abseits der Öffentlichkeit schien Pattinson bereit zu sein, wieder ins Rampenlicht zu treten.

Gibt es einen besseren Weg, Ihre Rückkehr in die große Welt anzukündigen, als sich die Rolle des berühmtesten Superhelden aller Zeiten zu schnappen? Pattinson ist ein selbsternannter Freak und ein großer Batman-Fan, und in Zusammenarbeit mit Matt Reeves hat er uns wohl die beste Darstellung des Dunklen Ritters gegeben und etwas Einzigartiges geboten Batman-Schauspieler vorher getan hatte.

Der Batman ist im Wesentlichen ein Detektivfilm spielt in der schmutzigen, düsteren Welt von Gotham City, und Pattinsons nachdenkliche, nervöse Leistung als Bruce Wayne und sein Alter Ego ermöglichen es schließlich, dass der Titelcharakter interessanter ist als der Batman-Bösewichte um ihn herum. Alle Zweifler, die er vor The Batman hatte, sollten inzwischen vollwertige Mitglieder des Teams Battinson sein.

Er ist ein Freak! Das Die besten Monsterfilme jemals gemacht wurde

Sie sehen also, Robert Pattinson hat so viel mehr zu bieten als Twilight. Während dieses Mega-Franchise ihm sicherlich den Luxus verschaffte, die Independent-Filmszene zu erkunden, um seine Talente zu fördern, und ihn offensichtlich zu einem bekannten Namen gemacht hat, ist es an der Zeit, die Referenzen von Twilight-Typen fallen zu lassen.

Nennen Sie ihn Batman. Nennen Sie ihn den Verrückten. Nennen Sie ihn den Psycho-Leuchtturmwärter. Sehen Sie sich all seine großartigen Filme aus dem letzten Jahrzehnt an und erkennen Sie, dass er vielleicht der beste Schauspieler seiner Generation ist, und danken Sie mir später.

DC Erweitertes Universum Action & Abenteuer Superheld Fernseher Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension