Cast-Away-Rezension

Raphael Pour-Hashemi hat die DVD-Veröffentlichung von Cast Away in Region 1 rezensiert

Einige Filme erhalten die Anerkennung, die sie verdienen, während andere sich abmühen, beachtet zu werden. Trotz einer erfolgreichen Kombination aus Regisseur und Schauspieler, Wegwerfen konnte die kritischen oder kommerziellen Märkte nicht entzünden, obwohl es eine meisterhafte Darstellung der Isolation des Menschen war. Nicht zu verwechseln mit dem Film von Nicolas Roeg aus dem Jahr 1986 mit Amanda Donahue und Oliver Reed. Wegwerfen war der am meisten unterschätzte Film Anfang 2001. Mit nur zwei Oscar-Nominierungen in einem schwachen Jahr (Bester Schauspieler – Tom Hanks und Bester Ton) erlangte der Film Glaubwürdigkeit für Hanks Leistung, wurde aber von schwächeren Filmen wie überschattet Gladiator oder auch Der perfekte Sturm .



Unter der Regie des talentierten visuellen Meisters Robert Zemeckis (er von Zurück in die Zukunft Trilogie, Kontakt , Was darunter liegt , Forrest Gump , Wer hat Roger Rabbit reingelegt? um nur einige zu nennen), Wegwerfen erzählt die Geschichte eines Mannes – Chuck Noland (Hanks), der für Fed-Ex als Effizienz-Supervisor arbeitet. Nolands Aufgabe ist es, um die Welt zu reisen und verschiedene Fed-Ex-Sortierstationen zu überwachen. Bei einem Routineflug gerät das Flugzeug während eines Gewitters in Turbulenzen und stürzt tief im Herzen des Pazifischen Ozeans ab (was sicherlich der größte jemals inszenierte Flugzeugabsturz sein muss). Noland erwacht auf einer einsamen Insel gestrandet und muss sich bald damit abfinden, dass er für immer und allein gestrandet ist.

Das Konzept ist einfach und funktioniert deswegen. Wegwerfen zeigt einen Mann, der gezwungen ist, nur mit den natürlichen Elementen zu kämpfen, und schafft es, sowohl unvorhersehbar als auch äußerst bewegend zu sein. Die Verwendung des leblosen Volleyball-Wilsons als Nolands einzigem Begleiter ist ein Beweis für Hanks‘ schauspielerische Fähigkeiten. In der Tat ist es schwierig zu entscheiden, ob irgendein anderer Schauspieler eine solche Brillanz hätte abliefern können. Hanks rendert mühelos Russell Crowes Gladiator Leistung (von den Oscars als die beste des Jahres angesehen) minderwertig und setzt sich selbst so viel aus wie De Niros majestätische Folter Wilder Stier . Tatsächlich sieht Hanks am Ende des Films aufgrund der erforderlichen Gewichtsabnahme seiner Figur so jung und dünn aus, dass man sich zu fragen beginnt, ob die Spezialeffektabteilung Leistungen aus seinen Filmen aus den Achtzigern digital extrahiert hat, wie z Junggesellenabschied oder Groß .

In Anbetracht der Ursprünge des Films auf einer einsamen Insel ist es höchst ungewöhnlich und mutig, dass die Kinematographie nicht immer nachgibt Blaue Lagune sehen so oft in anderen üppigen Filmen über einsame Inseln aus. Wegwerfen wird nicht einmal ein Breitbildverhältnis gegeben, als ob der Film der Vorstellung entgegenwirkt, dass die Insel eine Art verstecktes Paradies ist. Manchmal weigern sich die Bilder auf dem Bildschirm, irgendwelche Schläge zu ziehen, und sind ein Kessel düsterer, krasser Isolation von alptraumhaftem Ausmaß. Dennoch ist die Kinematographie von Don Burgess scharf und farbenfroh, auch wenn die damit verbundenen Farben nicht die üblichen goldenen sind.

Die Filmemacher haben in Cast Away die Konventionen eindeutig untergraben. Es gibt keinerlei Erzählung seitens des Protagonisten (ideal für eine Geschichte mit einem Charakter) und es gibt keine Musikpartitur, während Noland auf der Insel ist. Alan Silvestri komponierte nur zehn Minuten an musikalischen Hinweisen, und diese werden nie in den Inselsequenzen verwendet, was nicht nur die isolationistischen Vorstellungen des Films verstärkt, sondern auch sehr effektiv ist; Musik wird nicht durch ihre Abwesenheit in bemerkt Wegwerfen .

Als ein Hauch von nachsichtigem Humor, der sich auszahlt, gibt es viele filmische Anspielungen auf frühere Klassiker in Wegwerfen . Die ungeöffnete Verpackung, die Noland „verehrt“, repräsentiert den perfekten schwarzen Monolithen 2001: Eine Weltraum-Odyssee , fast so, als wäre es eine spirituelle Präsenz, die Noland helfen wird, sich zu einem weitaus größeren Ort zu „entwickeln“. Dort findet sich unter anderem auch ein Hinweis auf Die Zehn Gebote , in dem Noland versehentlich als Moses verkleidet auf die Spitze des höhlenartigen Hügels hinabsteigt.

Für viele das Ende von Wegwerfen wird sich als antiklimatisch erweisen, da die meisten Kinobesucher an konventionelle Enden gewöhnt sind, die Filme auf nette und raffinierte Weise abschließen. Wegwerfen ist am Ende des Films am zweideutigsten, und es ist schwer vorstellbar, wie Zemeckis und der Schriftsteller Broyles ihn anders hätten beenden können. Ein Mann, der vier Jahre lang auf einer einsamen Insel isoliert war, wird sich als lebensverändernd auf einer fast seismischen Ebene erweisen, und das zum Glück Wegwerfen vermittelt dies.

Wegwerfen ist eine Erfahrung, die Sie nie vergessen werden und über die länger gesprochen werden sollte als über jede andere große Veröffentlichung des Jahres 2001. Es ist ein gleichmäßiges Tempo, nachdenklich und eine perfekte Drei-Wege-Zusammenarbeit zwischen Hanks, dem Schauspieler, Broyles, dem Autor, und Zemeckis, dem Regisseur.

Oscar-Verleihung 2000
Keiner

Oscar-Nominierungen 2000
Bester Schauspieler – Tom Hanks
Beste Tonaufnahme – Tom Johnson, William B. Kaplan, Dennis S. Sands, Randy Thom

Bild
Auf der Verpackung fälschlicherweise als 2,35:1 Widescreen Anamorphic gekennzeichnet, Wegwerfen wurde tatsächlich im Seitenverhältnis 1,85:1 gefilmt und präsentiert und die DVD wird korrekt in diesem Verhältnis präsentiert. Die Übertragung ist herrlich anamorphotisch und durchweg makellos. Der Film wirkt etwas düsterer als im Kino, ist aber dennoch knallbunt und äußerst schön anzusehen.

Klang
Audiotechnisch, Wegwerfen hat einen der besten Soundmixe, die auf DVD erhältlich sind, und im vollen DTS-Modus werden Sie während der Flugzeugabsturzszene vor Angst zittern. Auf der Insel fühlt man sich tatsächlich, als wäre man neben Hanks, mit den unheilvollen Geräuschen der brechenden Wellen und dem stürmischen Wind, der in voller DTS-Pracht weht. Klangweise, Wegwerfen wird als Referenzdiskette betrachtet – eine, die Sie gerne Ihren Freunden und Ihrer Familie zeigen werden, wenn Sie versuchen, sie von den Vorteilen des DVD-Videos zu überzeugen. Mit Wegwerfen , Sie werden das Argument nicht schwer finden. Angesichts der geringen Partitur von Alan Silvestri spielt der Sound eine wichtige Rolle im Film und versagt nicht in seiner Leistung. Ebenfalls enthalten ist ein 5.1-Surround-Mix, der sich nicht wirklich unterscheidet, es sei denn, Sie sehen sich die großen Sound-Events an, oder ein 2.0-Mix für diejenigen, die ihr Kit noch nicht aufgerüstet haben.

Speisekarte : Beide Discs enthalten hervorragende animierte Menüs. Die erste Disc, die das Feature beherbergt, ist mit einer ruhigen Inselkulisse zum Rauschen der Wellen hinterlegt. Die zweite Disc (Extra-Features) spielt in einer Höhle, und je nach Feature wird auf einen anderen Teil dieser Höhle zugegriffen.

Verpackung : Präsentiert in einer einzelnen Amaray-Hülle mit einem angebrachten Steckplatz für die zweite Disc, Wegwerfen erhält ein wenig inspirierendes Cover-Artwork und eine vierseitige Booklet-Einlage, die Kapitelauflistungen enthält.

Extras

Audiokommentar mit Robert Zemeckis & Crew : Der Kommentar enthält den Regisseur Robert Zemeckis, den Kameramann Don Burgess, die Visual Effects Supervisors Ken Ralston und Carey Villegas sowie den Sound Designer Randy Thom. Der Kommentar ist in erster Linie nicht szenenspezifisch und alle Mitwirkenden wurden separat aufgenommen, aber gemeinsam bearbeitet. Erstens ist es eine Schande, dass Hanks selbst nicht Teil des Kommentars ist, da er die Hauptfigur von ist Wegwerfen . Auch Regisseur Zemeckis hat nicht viel zu bieten – sein Inhalt scheint von der Vielzahl an Anekdoten und Anleitungen zur Tonaufnahme von Randy Thom überschwemmt worden zu sein, was an sich schon äußerst faszinierend ist. Nachdem Sie sich den Kommentar angesehen haben, würden Sie sich basierend auf dem, was Ihnen hier gesagt wird, als Experte für alle in der Tonaufnahme verwendeten Terminologie betrachten, und es ist bemerkenswert, Thoms Bericht über die Schwierigkeiten zu hören, die mit der Tonaufnahme für einen solchen Film verbunden sind einfaches Konzept. Wie nicht szenenspezifische Kommentare gehen, Wegwerfen ist einer der besseren, es hätte einfach so viel zusätzliche Tiefe gehabt, wenn Hanks auch enthalten gewesen wäre.

Die Entstehung von Cast Away : Dieses dreißigminütige „Making of“ ist Standardkost und bietet nicht viel, wenn Sie den Film bereits gesehen und die anderen Featurettes angesehen haben, da es Elemente aus all diesen Faktoren enthält. Es macht immer noch Spaß, und zumindest ist es eine angemessene Länge für ein Making-of und nicht drei Minuten lang wie andere mit Füllmaterial gefüllte DVDs.

S.T.O.P – Überleben als Schiffbrüchiger : Dieses siebenundzwanzig Minuten lange Featurette enthält Interviews mit dem Drehbuchautor William Broyles, Jr. und wie Broyles sich mit der Hilfe einiger Survival-Experten aus der Steinzeit durch einen Mini gekämpft hat Wegwerfen Abenteuer, um sein Drehbuch zu recherchieren. Die Experten zeigen, dass sie genau wissen, wovon sie sprechen, und diskutieren relative Theorien und wissenschaftliche Fakten über die psychischen und physischen Aspekte des alleinigen Überlebens auf einer Insel. Die Featurette ist sehr informativ und ist die Art von Seiteninformationen, die Sie nur von einem Unternehmen wie Criterion erwarten würden.

Die Insel : Ein dreizehnminütiges Featurette, in dem ausführlich beschrieben wird, wie die Drehorte ausgewählt wurden und wie die Crew offensichtliche Schwierigkeiten überwand und verschiedene Abteilungen wie Ton, visuelle Effekte, Griffe usw. durch die Verwendung gut gebauter Hütten errichtete. Was beim Betrachten dieses Features auffällt, ist, wie sorgfältig die Crew die Drehorte respektiert hat, und vielleicht hätten Boyle, Hodges und MacDonald auf ihre spektakuläre Fehlzündung achten sollen Der Strand .

Wilson – Das Leben und der Tod eines Hollywood-Extras : Ein weiteres dreizehnminütiges Featurette, das sich mit den Konzepten von Wilson befasst, dem Volleyballgefährten von Noland auf der Insel. Einige interessante Fakten werden enthüllt, wie zum Beispiel die Benennung von Wilson nach der Marke Volleyball, die Drehbuchautor William Broyles bei der Recherche des Films verwendete. Dies widerlegt Behauptungen auf verschiedenen Websites, dass Wilson nach Hanks ‘Off-Screen-Frau Rita Wilson benannt wurde.

Charlie-Rose-Show : Besitzer der Rushmore Criterion Edition wird feststellen, dass es eine vollständige gibt Charlie-Rose-Show Folge auf der DVD enthalten. Tom Hanks ist der einzige Interviewpartner und was in Bezug auf die DVD-Extras ein Bonus ist, ist die Tatsache, dass es sich um das gesamte Interview handelt und auch die anderen neueren Filme von Hanks besprochen werden. Die Bildqualität ist zu düster und einige der Filmausschnitte (besonders Der Soldat James Ryan ) enthalten sehr auffällige Auflösungsschatten, dennoch ist dies ein Qualitätsmerkmal und faszinierend anzusehen. Es ist eine Schande, dass Rose auch viel unterbricht und einen bevormundenden Ton anschlägt, da Hanks viel aufschlussreichere Anekdoten zu enthüllen hatte.

Vignetten mit Spezialeffekten : Das Vignetten mit Spezialeffekten sind sehr überzeugend. Sechs Effektsequenzen werden ausgearbeitet – The Plane Crash, The Island Revealed, Climbing The Mountain Top, The Wind Changes Direction On The Island, The Raft Goes Over A Big Wave und The Whales. Sie enthalten Kommentare von Ken Ralston, Visual Effects Supervisor und Co-Supervisor Carey Villegas. Beide Männer sind kompetente Kommentatoren, wenn es um Effektaufnahmen geht, und Sie können mitfühlen, wenn Sie anfangen zu verstehen, wie lange jede Effektaufnahme dauert. Einige Effektaufnahmen sind so umwerfend einfach, aber effektiv clever, dass Sie das Gefühl haben, Ihre eigenen CGI-Effektaufnahmen machen zu wollen. Einige scheinen jedoch schwer zu erreichen zu sein und es ist schwer zu verstehen, warum Wegwerfen wurde nicht einmal für den Visual Effects Oscar nominiert. Das einzige Problem mit diesem Feature-Bereich ist, dass es nicht genug davon gibt.

Video- und Standbildgalerie : Bestehend aus a Hinter den Kulissen Bildergalerie, drei Storyboard-Galerien mit Schlüsselszenen, Konzeptgrafiken und Illustrationen & Storyboards , Dieser Feature-Bereich ist auf den meisten DVDs normalerweise nicht überzeugend, aber hier ist er ein faszinierendes Extra. Das Hinter den Kulissen Die Bildergalerie umfasst ungefähr fünf Minuten Standbilder aus der Entstehung Wegwerfen , vertont aus dem Film. Die Musik ist eine nette Geste, wenn man bedenkt, dass die meisten DVDs, die dieses Extra enthalten, stumm sind. Die drei in der Storyboard-Galerie enthaltenen Szenen sind Losing Wilson, Raft Escape und Plane Crash, und sie beginnen mit einem Vergleich zwischen Storyboard und Filmstandbild und gehen direkt in einen Vergleich zwischen Storyboard und tatsächlicher Szene über. Die Storyboards sind exzellente Zeichnungen im Comic-Stil und scheinen eng mit Zemeckis’ endgültiger Vision des Films übereinzustimmen. Das Konzeptuelles Kunstwerk umfasst sechs verschiedene Sequenzen im Film und zeigt erste Entwürfe der Storyboards für bestimmte Szenen und ist wiederum hervorragend gezeichnet. Das Illustrationen & Storyboards sind genau das – Entwürfe des Floßes und dazugehörige Storyboard-Sequenzen. Es gibt auch ein Storyboard der Eröffnungsszene vier Jahre nach dem Absturz, in der Noland zum ersten Mal mit langen Haaren und Bart zu sehen ist.

Trailer und TV-Spots (2 Trailer, 9 TV-Spots) : Sogar die Trailer- und TV-Spots-Abteilung ist umfangreicher, als Sie normalerweise auf einer DVD finden würden. Es gibt 9 TV-Spots mit jeweils unterschiedlichen Titeln, um zu zeigen, in welches Marketingsegment sie einzudringen versuchen, z. B. Action oder Adventure. Jeder ist etwas anders und es lohnt sich, ihn anzusehen, nur um zu sehen, auf welchen langwierigen Marketingprozess sich Fox einlässt Wegwerfen . Die beiden Trailer werden im 4:3-Vollformat präsentiert, was überraschend ist, wenn man bedenkt, dass es sich um Kinotrailer handelt. Bei näherer Betrachtung scheinen sie jedoch für das Kino beschnitten worden zu sein.

Verstecktes Osterei : Es gibt ein amüsantes verstecktes Extra auf der Wegwerfen DVD. Gehe zu Galerie für Videos und Standbilder und gehe zu Raft Escape, ohne es auszuwählen. Bewegen Sie sich dann nach LINKS und ein geflügeltes Logo (dasselbe wie die Skulptur, die am Anfang des Films gezeigt wird) erscheint. Wählen Sie es aus und Sie erhalten eine humorvolle Anekdote von Robert Zemeckis mit Enthüllungen darüber, was sich in diesem ungeöffneten Fed-Ex-Paket befindet.

Fazit

Ein gewaltiger Film, der sich auf die Angst aller Menschen vor Isolation stützt, Wegwerfen erhält ein fantastisches Zwei-Disc-Paket, das den Film in jeder Hinsicht hervorragend ergänzt und eine lohnende Anschaffung für jede zeitgenössische Sammlung ist.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension