Pfeil: 5.08 Invasion!

Es ist Supergirl, Team Flash, Team Arrow und die Legends Of Tomorrow gegen die Dominators, während Arrow seine 100. Episode mit Stil feierte …

Ich bemerkte in meiner Bewertung von Der Blitz Rate von Invasion! dass es sich anfühlte wie eine Folge von Der Blitz selbst unter all dem Crossover-Spaß, diese Charaktere zusammengebracht zu sehen. Also, die Pfeil Segment war unbestreitbar eine Episode der Elternshow; Der dunklere mittlere Teil der Trilogie war auch viel emotionaler geerdet und fühlte sich dennoch wie eine epische Fortsetzung der Crossover-Saga an. Ich glaube nicht, dass ich so weit gehen werde zu sagen, dass es so sein wird Das Imperium schlägt zurück des Invasion! Trilogie, aber es hatte sicherlich einige langsamere, emotionalere Beats, bevor es endet Legenden von Morgen .



Es war auch die 100. Folge. Ich fragte mich, wie Invasion! wollte das liefern, ohne das epische Ausmaß des Crossovers zu opfern; Glücklicherweise nutzte die Episode den klassischen Sci-Fi-Blickwinkel von „Aliens kontrollieren ihren Verstand und stecken sie in eine Traumwelt, aus der sie entkommen müssen“. Oliver, Thea, Sara, John und Ray waren buchstäblich eingesteckt Die Matrix und was es der Show ermöglichte, war, über das Leben dieser Charaktere, insbesondere Olivers, nachzudenken und ihr Vermächtnis zu berücksichtigen.

Das Aufwachen in einer Realität, in der Oliver und sein Vater nie auf das Gambit der Königin gekommen sind, ermöglichte es dem Publikum, alte Charaktere erneut zu besuchen. Es war sehr bittersüß, Susanna Thompson wieder als Moira zu sehen, die zuletzt in der zweiten Staffel auf tragische Weise von Slade Wilson ermordet wurde. Zusammen mit Jamey Sheridan als Robert repräsentierten sie die Familie, die Oliver und Thea verloren hatten. In dieser Welt waren sie lebendig und glücklich, Star[ling] City war weniger trostlos und Robert würde sogar Bürgermeister werden. Oliver war nicht länger der Bürgerwehrheld, der von so viel Leid gealtert war, und stand kurz davor, die Rolle seines Vaters als Leiter des Unternehmens anzunehmen – etwas, das er vor so langer Zeit verloren hatte – und die Liebe seines Lebens zu heiraten.

Es war die perfekte Gelegenheit, Katie Cassidy als zukünftige Braut von Laurel Lance und Oliver zurückzubringen. Es war nicht nur ein tragisches „Was wäre wenn“ für Oliver, es war auch eine Erinnerung an einen anderen Weg, den Sara vielleicht eingeschlagen hätte, wenn sie Oliver nicht auf dieser schicksalhaften Reise begleitet hätte. Sie mag immer noch Mädchen, aber das war nicht die ausgebildete Attentäterin, die jetzt die Crew anführt Legenden von Morgen . Caity Lotz Teil dieses Alternative-Reality-Ensembles in der 100. Folge zu machen, hat wirklich funktioniert, schließlich war es die Show, in der sie entstanden ist. Ray fand unterdessen den Weg zurück zu Felicity als ihre Finanzen. Seltsamerweise fand nur Diggle kein Glück in dieser neuen Realität, die in den Mantel des Pfeils übernommen wurde. Vielleicht war sein Glück, dass Andy noch am Leben war?

Die Episode zeigte diese Charaktere klugerweise in den Kokons auf dem außerirdischen Schiff und machte deutlich, dass dies der nächste Schritt in der Invasion des Dominators war. Der Spaß bestand nicht darin, sich zu fragen, was los war, sondern darin, zu sehen, wie lange diese Helden brauchen würden, um zu erkennen, was geschah, und sich zu befreien. Es war eine überraschend emotionale Reise, besonders für Thea, die sich für einen Moment entschied zu bleiben. Ich fragte mich tatsächlich, ob dies eine überraschende Wendung war, dass Thea auf dem außerirdischen Schiff starb, weil sie sich entschied, diesem konstruierten glücklichen Leben nicht zu entkommen. Es war schön zu sehen, wie Oliver seine Eltern ein letztes Mal umarmte, wohl wissend, dass er sie nicht wiedersehen würde. Und Laurel, die dort in ihrem Hochzeitskleid stand, war die letzte angsterfüllte Krawatte, die sowohl Sara als auch Oliver brechen mussten.

Die sehr energischen Versuche, sie einzudämmen, machten auch Spaß, als Thea Malcolm als Schwarzer Bogenschütze im Kampf gegenüberstand, Oliver gegen Slade Wilson kämpfte (sein Gesicht von seiner Maske verdeckt, weil Manu Bennett offensichtlich nicht verfügbar war) und Sara Damien Darhk verfolgte. Aber sie sind entkommen, direkt auf das außerirdische Schiff.

Überraschenderweise waren es die Momente mit den Gaststars, die weniger gut funktionierten. The Flash und Supergirl schienen in der dunkleren, düstereren Welt von Oliver Queens Star City fehl am Platz zu sein, und die Nebenhandlung, um das gestohlene Gerät von der Cyborg-ähnlichen Laura Washington zu erhalten, fühlte sich wie eine leicht zufällige Nebenhandlung an. Rene Ramirez war wieder ein wenig irritierend und folgerte, dass alle Menschen mit Kräften schlecht seien (und Kara dachte, Oliver mochte sie nicht). Es war schön zu sehen, wie Felicity Cisco in die Arrow-Höhle brachte und die neuen Rekruten traf, und Curtis war brillant, wie er sich über das Hacken von Alien-Technologie lustig machte, um Oliver und die anderen Entführten zu finden.

Der letzte Teil von Invasion! betrat volles Sci-Fi-Territorium, als Oliver, Thea, Sara, John und Ray den Dominators entkamen und ein Schiff stahlen, das von einer Flotte außerirdischer Schiffe verfolgt wurde. Das Auftauchen des Waveriders war ein großartiger Moment und bereitete die Bühne für das Finale vor Legenden von Morgen als die Invasion der Erde wirklich begann.

Das Pfeil Segment von Invasion! war sicherlich nicht so lustig wie Der Blitz war, erzählte stattdessen seine eigene Geschichte mit einer kleineren Liste von Gaststars; dh Sara und Ray, die in der Show entstanden sind. Es wird wahrscheinlich diejenigen enttäuschen, die ein weiteres Spektakel und ein urkomisches Treffen verschiedener Helden erwarten, aber das war nicht das, was die 100. Folge erreichen wollte. Es nutzte die Erzählung der außerirdischen Gedankenkontrolle, um eine Geschichte darüber zu erzählen, was diese Helden verloren hatten und wofür sie noch kämpfen mussten. Ich habe es nicht so geliebt wie den ersten Teil, aber ich habe es auf ganz andere Weise geschätzt, insbesondere die Möglichkeit, alte Gesichter wiederzusehen. Trotzdem bin ich froh, dass die Geschichte für den letzten Teil wieder zur Handlung zurückkehrt, da die Helden aller vier Shows endlich die Chance bekommen, Aliens in den Arsch zu treten.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension