Orphan: First Kill ist R-Rated für blutige Gewalt

Isabelle Fuhrmann in Waise

Wir wissen nicht, wann Orphan: First Kill herauskommt, aber wir können Ihnen die Bewertung mitteilen. Das Horrorfilm Prequel hat von der Motion Picture Association of America ein R-Rating für blutige Gewalt erhalten.

Sie finden den Eintrag auf Filmbewertungen , wo aufgeführt ist, dass First Orphan wegen blutiger Gewalt, Sprache und kurzen sexuellen Inhalten R-bewertet ist. Dies ist dem vorherigen ziemlich ähnlich Thriller Film , The Orphan aus dem Jahr 2009, der ein R für verstörende gewalttätige Inhalte, etwas Sexualität und Sprache hatte. Der Beitrag listet einen alternativen Titel für Orphan: First Kill als Esther auf und sagt, dass der Film dieses Jahr erwartet wird.



Dieser letzte Teil ist mit ziemlicher Sicherheit ein Platzhalter, da wir uns jetzt im Oktober 2021 befinden, ohne auch nur einen Trailer für den Film. First Kill spielt irgendwann vor dem Originalfilm und folgt Leena Klammers Flucht aus einer Anstalt in Estland. Sie nimmt die Identität der verlorenen Tochter einer reichen amerikanischen Familie an, um sich zu schützen, was zu einigen Konflikten führt. Regie führte William Brent Bell nach einem Drehbuch von David Coggeshall.

Isabelle Fuhrman kehrt zurück, um Leena zu spielen, obwohl es 12 Jahre her ist, seit sie die Figur porträtiert hat. Praktische De-Aging-Effekte werden genutzt, um sie in ihr jüngeres Ich zu verwandeln, und Co-Star Julia Stiles hat dies kommentiert wie schockierend die Verwandlung war .

YouTube-Thumbnail

Ich war platt. Weil sie kein CGI benutzten, sagte Stiles Collider . Die Tricks, die sie mit der Kamera gemacht haben, und verschiedene Perspektiventricks, die sie hatten, plus ihr Kostüm und ihre Prothesen und all das, sie sieht aus wie ein Kind. Und ihre Leistung ist atemberaubend.

Wir lassen Sie wissen, wann Sie Orphan: First Kill sehen können. Inzwischen haben wir die Die besten Geisterfilme und Die besten Monsterfilme für mehr Schrecken.

Verwaist Theater Grusel Thriller Netflix Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension