Mit No Man’s Sky Companions Update können Sie sich mit den lustigen Kreaturen anfreunden, denen Sie begegnen

Das Niemands Himmel Mit dem neuen Gefährten-Update können Weltraumforscher die außerirdischen Kreaturen, denen sie da draußen im großen, seltsamen Universum begegnen, zähmen, trainieren und sogar züchten.

Companions ist das neueste in einer langen Reihe umfassender, spielverändernder Updates für die einst umstrittene Weltraum-Survival-Simulation und ermöglicht es Ihnen jetzt, alle Kreaturen zu zähmen, denen Sie begegnen. Sie können sie darauf trainieren, mit Ihnen zu reisen, mit Ihnen über Ihren Exosuit zu kommunizieren und Ihnen zu ermöglichen, ihre emotionalen Zustände zu verfolgen.



Der Zweck des Zähmens und Trainierens geht über das Haben eines neuen reisenden Kumpels hinaus; Sie können sie tatsächlich trainieren, nach Ressourcen zu jagen, Sie vor feindlichen Kreaturen zu verteidigen, nach Schätzen zu graben oder für Sie Bergbau zu betreiben. Ich möchte bitte eine Weltraum-Hippo-Mine für Erz sehen.

Ihr neuer Begleiter kann sogar Eier legen, die Sie sammeln und ausbrüten können. Plötzlich unzufrieden mit einem normalen Weltraum-Nilpferd? Gut, Sie können die Space Anomaly und ihren neuen Egg Sequencer verwenden, um ihren genetischen Code umzuschreiben.

Das Gefährten-Update ist jetzt live. Sie können sich den Trailer unten und die vollständigen Patchnotes auf dem ansehen Niemands Himmel Webseite .

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension