Die Herstellung von Mission: Impossible 7 war lächerlich teuer

Die Herstellung von Mission Impossible 7 hat ein Vermögen gekostet

Wir alle wissen, dass das Mission: Impossible-Franchise auf einer höheren Ebene als die meisten anderen existiert Action Filme , mit seinen unglaublichen Versatzstücken und wirklich wilde Stunts . Aber jetzt wurde bekannt, dass die kommende Fortsetzung in der Thriller Film Serie,Mission: Unmöglich 7, war ein extrem kostspieliges Unterfangen im Filmemachen.

Die Eskapaden von Tom Kreuzfahrt Ethan Hunt und sein endloses Streben, die Welt vor schurkischen Feinden zu retten, würden immer einen hübschen Cent kosten, aber der neueste Mission: Impossible-Film hat Berichten zufolge das vorgesehene Budget weit überschritten. Tatsächlich ist das Budget für jeden Film in den 26 Jahren, in denen die Serie läuft, stetig gestiegen.



Die Herstellung des ersten Mission: Impossible-Films kostete 1996 80 Millionen US-Dollar, während die jüngste Erweiterung der Spionagefilm Serie Mission: Impossible – Fallout kostete mit satten 178 Millionen Dollar mehr als das Doppelte. Jetzt wurde bekannt, dass Mission: Impossible 7, das von Verzögerungen durch Covid-19 geplagt wurde, am Ende unergründliche 290 Millionen Dollar gekostet hat, um es zum Leben zu erwecken!

Die gut dokumentierten Probleme mit der Produktion, die größtenteils auf die unerbittliche Pandemie zurückzuführen sind, die zu Verzögerungen bei den Dreharbeiten und jetzt der Veröffentlichung des Films führte, haben ein riesiges Loch in die Taschen von Paramount gebrannt, dem Studio, das den Film produziert.

Anscheinend ist das Budget Berichten zufolge zig Millionen mehr als ursprünglich erhofft Es würde kosten, Mission: Impossible 7 zu machen, und das berücksichtigt nicht einmal die unmittelbare Fortsetzung Mission: Impossible 8, die ähnlichen Verzögerungen folgen wird.

Mission: Impossible 7 sollte ursprünglich im Februar 2020 mit den Dreharbeiten beginnen, aber Covid-19 sah diesen Zeitplan offensichtlich aus dem Fenster fliegen, ähnlich wie ein Tom Cruise-Stunt ! Insider sagen, dass die Dreharbeiten in den letzten zwei Jahren aufgrund weiterer Ausbrüche des Virus mehrmals unterbrochen und wieder aufgenommen werden mussten.

Mission: Impossible 7 kostet ein Vermögen

Das Problem scheint die Tatsache zu sein, dass der Film für seine Geschichte durch verschiedene Länder springen soll, und sowohl Cruise als auch der Regisseur des Films, Christopher McQuarrie, gerne an realen Orten drehen. Das ist natürlich großartig, trägt aber definitiv zu den Kosten einer ohnehin schon riesigen Produktion bei.

Mission: Impossible 7 und schließlich 8 scheinen ein passendes Finale für Tom Cruise und Ethan Hunt zu bieten, wobei Cruise und das Team sicherlich das Boot hinausschieben und dies zu einem besonderen Ende des Franchise mit einigen wahnsinnigen Todesfällen machen wollen. Stunts trotzen.

Aufgrund von Verzögerungen können Sie nun damit rechnen, Mission: Impossible 7 im Juli 2023 in den Kinos zu sehen, und der letzte Film der Reihe wurde auf Juni 2024 verschoben. Bis dahin sind hier einige der Die besten Katastrophenfilme um Ihren Appetit auf Zerstörung und Chaos zu stillen.

Unmögliche Mission Action & Abenteuer Thriller Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension