Marvel-Filme der Reihe nach: die MCU-Timeline

Marvel-Filme der Reihe nach: Black Panther, Avengers: Endgame, Hawkeye

Wie schaut man sich den MCU Marvel-Film in der richtigen Reihenfolge an? Es war schlimm genug mit all dem Action Filme , aber jetzt, wo wir Disney Plus haben TV-Serie als Teil von Marvels Phase 4 auch. Das Marvel Cinematic Universe beginnt, ein bisschen widerspenstig zu werden. Vom Kampf gegen die Nazis im Zweiten Weltkrieg über den Kampf gegen lebende Planeten, das Feilschen um die Existenz der Menschheit gegen kosmische Wesenheiten bis hin zum Genießen der Internetgeschwindigkeiten von 1995 erstreckt sich das Franchise der mächtigsten Helden der Erde über Zeit und Raum und noch einiges mehr.

So lustig das alles auch ist, es macht es zu einer kleinen Aufgabe, alles nachzuholen. Ob Sie neu in der Rivalität zwischen Iron Man und Captain America sind oder nur daran erinnert werden müssen, was mit den Guardians of the Galaxy los ist, genau zu wissen, wo Sie anfangen sollen oder an welchem ​​​​Punkt im Universum Sie sich befinden, ist es nicht immer so einfach wie das Lesen der Inhaltsangabe.



Hier kommen wir ins Spiel, und mit unserer praktischen Anzeigereihenfolge wissen Sie, wie Sie das gesamte MCU am besten sehen können Marvel-Filme der Reihe nach . Unsere Liste verläuft weitgehend chronologisch, beginnend mit der Geschichte, die am frühesten in der Erdgeschichte angesiedelt ist, und reicht bis zum heutigen Tag. Wir hatten Fantasy-Filme , Science-Fiction-Filme , und Science-Fiction-Serie die sich direkt überschneiden, einschließlich einer gemeinsamen Besetzung. Leider bedeutet das keine Agenten von SHIELD, Jessica Jones, Luke Cage, Daredevil, Iron Fist oder Inhumans – zumindest vorerst.

Wie schaue ich mir die Marvel-Filme der Reihe nach an?

  • Captain America: Der erste Rächer
  • Agent Carter (Staffeln 1 und 2)
  • Kapitän Marvel
  • Ironman
  • Ironman 2
  • Der unglaubliche Hulk
  • Thor
  • The Avengers (alias Avengers Assemble)
  • Ironman 3
  • Thor: Die dunkle Welt
  • Wächter der Galaxie
  • Guardians of the Galaxy Bd. 2
  • Avangers: Zeitalter des Ultron
  • Ameisenmann
  • Captain America: Bürgerkrieg
  • Schwarze Witwe
  • Schwarzer Panther
  • Spider-Man: Heimkehr
  • Doktor Seltsam
  • Thor: Ragnarök
  • Ant-Man und die Wespe
  • Avengers: Infinity War
  • Rächer: Endspiel
  • Loki
  • WandaVision
  • Der Falke und der Wintersoldat
  • Mond Ritter
  • Spider-Man: Weit weg von zu Hause
  • Shang-Chi und die Legende der Zehn Ringe
  • Ewige
  • Spider-Man: Kein Weg nach Hause
  • Falkenauge
  • Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns

Marvel-Filme der Reihe nach: Chris Evans als Steve Rogers in Captain America

Captain America: Der erste Rächer (2011)

Die Einführung von Steve Rogers, Bucky Barnes, Red Skull und Agent Carter in einem historischen Film über Captain America, der dabei hilft, die Nazis daran zu hindern, einen Infinity-Stein für schändliche Zwecke zu nutzen. Wir sind sicher, dass niemand wirklich verstanden hat, was sie zum Start beigetragen haben, aber die lebhafte Energie hier ist eine perfekte Möglichkeit, das Universum zu starten.

Marvel-Filme der Reihe nach: Hayley Atwell als Agent Carter

Agent Carter (Staffeln 1 und 2) (2015–2016)

In der ersten Staffel von Agent Carter untersuchen Peggy Carter (Hayley Atwell), Edwin Jarvis (James D’Arcy) und Howard Stark (Dominic West) einen möglichen sowjetischen Terroranschlag. Obwohl die zweite Staffel weniger unmittelbar relevant ist, tragen sie zusammen dazu bei, die Welt nach Steve Rogers und vor Tony Stark zu konkretisieren.

Marvel-Filme der Reihe nach: Brie Larson als Carol Danvers in Captain Marvel

Kapitän Marvel (2019)

Die Geburt der Avengers-Initiative oder zumindest das, was Nick Fury (Samuel L. Jackson) dazu inspirierte, mit der Zusammenstellung zu beginnen. Als Notlösung zwischen „Avengers: Infinity War“ und „Avengers: Endgame“ war „Captain Marvel“ ein spielerischer Rückblick auf frühere Filme, und als zweiter Film der Serie heizt er viele Spekulationen mit den gestaltwandelnden Skrulls an, während er auch einige neue Helden aufstellt.

Marvel-Filme der Reihe nach: Robert Downey Jr. als Tony Stark in Iron Man

Ironman (2008)

Der Marvel-Film unter der Regie von Jon Favreau, mit dem alles begann, hat immer noch Bestand. Was kann man noch über Tony Stark von Robert Downey Jr. und die exzentrische Welt sagen, die sein Vermögen finanziert hat? Selbst jetzt, wenn Nick Fury in dieser Post-Credits-Szene auftaucht, ist es Gänsehaut.

Marvel-Filme der Reihe nach: Robert Downey Jr. als Tony Star in Iron Man 2

Iron Man 2 (2009)

In den früheren Jahren hatten die Marvel Studios mit Fortsetzungen zu kämpfen, und Iron Man 2 ist ein Opfer davon.Mickey Rourke in einem Superheldenstreifen ist ein Novum, natürlich, und vergessen wir nicht, dass Don Cheadle den Mantel von James „War Machine“ Rhodes von Terrence Howard übernimmt. Abgesehen davon ist dies einer der frivoleren Einträge.

Marvel-Filme der Reihe nach: Edward Norton als Bruce Banner in „Der unglaubliche Hulk“.

Der unglaubliche Hulk (2008)

Apropos frivol, William Hurts Thaddeus „Thunderbolt“ Ross, der später wieder auftaucht, ist so ziemlich alles, was dies immer noch mit der MCU als Ganzes verbindet. Die Studiopolitik bedeutet, dass Mark Ruffalo möglicherweise nie einen Hulk-Film leiten wird, wie es Edward Norton hier tut, was eine Schande ist, und jede weitere Bedeutung wurde heruntergespielt, seit dies herauskam.

Marvel-Filme der Reihe nach: Chris Hemsworth als Odin und Thor in Thor

Thor (2011)

Wie Captain America: The First Avenger leistet Thor viel Arbeit, um die gesamte Mythologie des MCU aufzubauen. Wir bekommen den Tesserakt, mehrere Dimensionen und natürlich Chris Hemsworths Thor und Tom Hiddlestons Loki, wobei letzterer zu einem frühen Fanfavoriten wurde. Es schadet auch nicht, dass Anthony Hopkins, Idris Elba und Kat Dennings beteiligt sind.

Marvel-Filme der Reihe nach: Die Besetzung der Avengers steht im Kreis

The Avengers (alias Avengers Assemble) (2012)

Vielleicht der wichtigste Blockbuster dieses Jahrhunderts? Sicher nicht weit weg. Zuzusehen, wie die Helden für die Invasion von New York zusammenkommen, tut alles, was Sie erwarten, und macht dabei alle zu bekannten Namen. Der Führungswechsel von Stark zu Rogers beginnt hier, und das bevorstehende Loki-Spin-off schöpft aus diesen Ereignissen.

In einer anderen Zeitleiste: Beobachten Sie dieX-Men-Filme in der richtigen Reihenfolge

Die 360-Grad-Aufnahme von Iron Man, Captain America, Hulk, Thor, Hawkeye und Black Widow, die zum ersten Mal zusammenkommen, ist immer noch absolut maßgebend, und wir bekommen unseren ersten Blick auf Thanos in der Post-Credits-Szene. Kino.

Marvel-Filme der Reihe nach: Robert Downey Jr. als Tony Stark in Iron Man 3

Iron Man 3 (2013)

Das Ende von Tony Starks Trilogie ist in der Fangemeinde umstritten, aber es ist ein entscheidendes Stück Charakterarbeit, das Tony vom Anzug trennt. In der Tat, die Schuld und der Groll, die Tony in späteren Filmen in die Irre führen würden, sind etabliert, und wir bekommen außerdem einige großartige Actionszenen.

Marvel-Filme der Reihe nach: Chris Hemsworth als Thor in Thor: The Dark World

Thor: Die dunkle Welt (2013)

Unten neben The Incredible Hulk für den am wenigsten folgenreichen MCU-Film. Die Enthüllung des Realitätssteins und Benicio Del Toros erster Auftritt als The Collector geben ihm etwas Substanz, aber im Großen und Ganzen trägt es nicht viel dazu bei.

Marvel-Filme der Reihe nach: Chris Evans als Steve Rogers in Captain America Winter Soldier

Captain America: Der Wintersoldat (2014)

Bucky Barnes kehrt als The Winter Soldier in der MCU-Fortsetzung zurück, die das Universum, wie wir es kennen, umgestaltet. SHIELD entpuppt sich als Hydra, die dann von Steve Rogers, Natasha Romanoff und Sam Wilson demontiert wird. Unter der Regie von Joe und Anthony Russo war dies ein Wendepunkt für die Marvel Studios, und in der richtigen Reihenfolge beschleunigt es die Action immer noch.

Marvel-Filme der Reihe nach: Die Besetzung von Guardians of the Galaxy

Wächter der Galaxis (2014)

Als nächstes begeben wir uns zu den Sternen für ein weltraumgebundenes Team von Außenseitern, Lowlifes und Dieben, die im Krieg gegen Thanos entscheidend geworden sind. Es ist natürlich schwer, Favoriten auszuwählen, aber Groot (Vin Diesel) und Drax (Dave Bautista) neigen dazu, allen die Show zu stehlen.

Wir bekommen einen weiteren Infinity Stone und Josh Brolins ersten Auftritt als Thanos, der Adoptivvater von Gamora (Zoe Saldana). Wir sind Groot.

Marvel-Filme der Reihe nach: Die Besetzung von Guardian of the Galaxy Vol. 2

Guardians of the Galaxy Bd. 2 (2017)

Um beim Weltraum zu bleiben, hat James Gunns Nachfolger Kurt Russell als Ego, The Living Planet, also wissen Sie, dass es gut wird. Der zweite Band enthält mehr persönliches Drama als der erste, und der familiäre Konflikt zwischen Gamora und Nebula (Karen Gillan) knüpft direkt an die bevorstehende Konfrontation mit Thanos an. In den Post-Credits-Szenen erfahren wir, dass der kosmische Marvel-Held Adam Warlock von der goldhäutigen Sovereign-Rasse unterwegs ist – aufregende Zeiten stehen uns bevor.

Marvel-Filme der Reihe nach: Chris Hemsworth als Thor mit Robert Downey Jr

Avengers: Zeitalter des Ultron (2015)

Zurück auf die Erde für den Kampf des Teams gegen Ultron und den Beginn ihrer Auflösung. Tony Stark macht deutlich, dass er nach einem Ausweg aus dem Rachegeschäft sucht, Wanda und Pietro Maximoff schließen sich dem Kampf an und Vision wird über den Gedankenstein geboren. Sehr viel ein Setup für die dritte Phase des Universums.

Marvel-Filme der Reihe nach: Paul Rudd als Scott Lang in Ant-Man

Ameisenmann (2015)

Abseits der planetaren Bedrohungen der Avengers befindet sich Ant-Man, angeführt von Paul Rudds Scott Lang. Ein Teil der etwa 70-jährigen Lücke zwischen The first Avenger und jetzt wird untersucht und zeigt Hank Pyms Trennung von SHIELD und den Technologiemarkt weg vom Schatten von Stark Industries.

Nicht alle Superheldengeschichten müssen vom Ende der Welt handeln, und Langs Geschichte eines Vaters, der versucht, es seiner Tochter recht zu machen, begründet das Franchise, bevor wir uns auf noch größeres Gebiet begeben.

Marvel-Filme der Reihe nach: Chris Evans als Steve Rogers in Captain America Civil War

Captain America: Bürgerkrieg (2016)

Die Kluft zwischen Stark und Rogers zerreißt die Avengers, Buckys dunkle Vergangenheit als Winter Soldier wird entlarvt und Spider-Man und Black Panther werden vorgestellt. Civil War deckt viel Boden ab und liefert die Action zum Booten.

Spidey tritt gegen Captain America an, The Falcon testet die Genauigkeit von Vision und Iron Man und War Machine müssen Giant-Man im zentralen Heldenkampf bekämpfen. Die große Tragödie im zweiten Akt, die auf Thanos zusteuert, taucht auf.

Marvel-Filme der Reihe nach: Scarlet Johansson als Natasha Romanov in Black Widow

SCHWARZE WITWE (2021)

Black Widow und Black Panther finden mehr oder weniger gleichzeitig statt, Disney Plus hat dies jedoch zuerst aufgeführt. Nach dem Bürgerkrieg ist Thaddeus „Thunderbolt“ Ross auf der Jagd nach Natasha Romanoff, nachdem sie und Steve als gesuchte Flüchtlinge von der Bildfläche verschwunden sind.

Natashas Schwester Yelena (Florence Pugh) taucht wieder auf und zusammen nehmen sie den Roten Raum ein, mit ein wenig Hilfe von Mama Melina Vostokoff (Rachel Weisz) und Papa Alexei „Red Guardian“ Shostakov (David Harbour). Bemerkenswert ist die Post-Credits-Szene später, Post-Avengers: Endgame.

Marvel-Filme der Reihe nach: Chadwick Boseman als T

Schwarzer Panther (2018)

Der von Ryan Coogler inszenierte Black Panther beginnt nur eine Woche nach dem Bürgerkrieg. Der neu gekrönte König T’Challa, gespielt von Chadwick Boseman, rechnet damit, dass Killmonger (Michael B. Jordan) ihn um den Thron herausfordert. Das pulsierende Königreich Wakanda, jetzt eine entscheidende Region des MCU, wird in seiner ganzen Pracht zum Leben erweckt.

Marvel-Filme der Reihe nach: Tom Holland als Peter Park in Spider-Man Homecoming

Spider-Man: Heimkehr (2017)

Tom Holland, Peter Parker vom MCU, frisch vom Web-Slinging durch den Bürgerkrieg, bekommt seinen eigenen Film. Jedermanns beliebtester freundlicher Spider-Man aus der Nachbarschaft, der darauf aus ist, ein Avenger zu werden, lernt, Heldentum mit einem anständigen Schüler in Einklang zu bringen, ist nicht alles, was er sein soll.

Nicht alle Helden tragen Umhänge: Das Die besten Actionfilme

Vultures Plan mag vom Webhead vereitelt werden, aber Michael Keatons Auftritt als Gauner der Arbeiterklasse gibt Holland einen echten Kampf um sein Geld.

Marvel-Filme der Reihe nach: Benedict Cumberbatch als Stephen Strange in Doctor Strange

Doktor seltsam (2016)

Nach einer beiläufigen Erwähnung in The Winter Soldier betritt Doctor Strange endlich das Marvel Cinematic Universe. Der Film zeigt seine komplette Entstehungsgeschichte vom weltberühmten Chirurgen zum Meister der mystischen Künste und erweitert wie Guardians of the Galaxy die Palette für die Produktionen der Marvel Studios.

Charaktere fließen in kaskadierende Realitäten ein und aus und die Physik wird zu einem Kaleidoskop, das von denen kontrolliert wird, die das entsprechende Training absolviert haben. Der Zeitstein wird enthüllt und Strange nimmt seinen Platz im New Yorker Sanctum Sanctorum als Beschützer der Erde ein.

Marvel-Filme der Reihe nach: Chris Hemsworth als Thor kämpft in Thor Ragnarok gegen den Hulk

Thor: Ragnarök (2017)

Die Energie von Taika Waititis Threequel für den Gott des Donners wird am besten durch Thor veranschaulicht, der ausruft: Er ist ein Freund von der Arbeit! als er herausfindet, dass Hulk sein Herausforderer für Weltraum-Gladiatorenkämpfe ist.

Albern, verrückt, exzentrisch und spannend – Thor: Ragnaroks Verbrennung von Asgard ist das kosmische Äquivalent zum Bürgerkrieg und wirft die Charaktere für den aufkeimenden Showdown in den Wind. Auftritte von Doctor Strange, Valkyrie (Tessa Thompson) und The Grandmaster (Jeff Goldblum) tragen nur zum Spektakel bei.

Marvel-Filme der Reihe nach: Evangeline Lily und Paul Rudd starren sich in Ant-Man and the Wasp an

Ant-Man und die Wespe (2018)

Das zweite Scott Lang-Abenteuer bringt ihn mit Hope Pym, der Titelwespe, gegen den schwer fassbaren Geist zusammen. Es wird eine sehr komische Wissenschaft eingesetzt, um das Quantenreich zu erklären, eine mikroskopische Schicht der Realität, in der Hopes Mutter verschwunden ist, und mehr von SHIELDs schattigem Unterbauch wird freigelegt. Am Ende ist die Familie Pym wieder vereint, aber kurz bevor Thanos ‘Schnappschuss verschwindet, verschwinden alle außer Lang.

Marvel-Filme der Reihe nach: Josh Brolin als Thanos in Infinity War

Rächer: Infinity War (2018)

Der erste Teil eines massiven Zweiteilers bringt viele der hängenden Fäden zusammen. Thor, Rocket Raccoon, Groot, Hulk und Captain America schließen sich Wakanda gegen eine Invasion von Thanos’ Black Order an, während Iron Man, Spider-Man, Doctor Strange und die Guardians of the Galaxy Thanos selbst auf seiner zerstörten Heimatwelt Titan herausfordern.

Letztendlich ist alles umsonst, als es dem verrückten Titan gelingt, alle Infinity-Steine ​​zu sammeln, den letzten von Visions Kopf zu reißen und den Snap auszuführen, wodurch die Hälfte allen Lebens im Universum entfernt wird.

Marvel-Filme der Reihe nach: Die Besetzung von Avengers Endgame

Rächer: Endspiel (2019)

Der Höhepunkt der dreiphasigen Reise des MCU zeigt unsere Helden, die lernen, mit einer Welt fertig zu werden, in der sie verloren haben. Einige gingen weiter, wie Tony Stark, andere, wie Hawkeye oder Thor, nicht so sehr. Das Bauen eines zweiten Handschuhs aus Infinity-Steinen, die im Laufe der Zeit gesammelt wurden, ermöglicht es, diejenigen, die im Handumdrehen verloren gegangen sind, für den letzten Showdown zurückzubringen, einen Kampf mit den Fäusten in der Luft, bei dem jeder eine Sekunde lang glänzen kann. Eine, die immer eine frische Tüte Popcorn wert ist.

Marvel-Filme der Reihe nach: Tom Hiddleston als Präsident Loki in Loki

Loki (2021)

Dies kann an ein paar verschiedenen Stellen in der Zeitleiste erfolgen, aber am einfachsten ist es direkt nach Avengers: Endgame. Loki wird Teil der Time Variance Authority, um andere Varianten von sich aufzuspüren, was zu einer Konfrontation mit dem Zeitraubenden führt Alioth , und Kang der Eroberer. Am Ende versinkt das Multiversum im Wahnsinn.

Marvel-Filme der Reihe nach: Elizabeth Olsen und Paul Bettany in WandaVision

WandaVision (2021)

Disney startet seinen eigenen Streaming-Dienst, Disney Plus, und hat dazu geführt, dass einige Miniserien Teil des Marvel Cinematic Universe wurden, von denen die erste WandaVision ist.

Die sechs Folgen sind ein weitgehend surrealistisches Stück Science-Fiction und zeigen mehr von Wandas Hintergrundgeschichte und ihrem Kampf mit Visions Tod. Mehr als ein paar neue Gesichter werden ins Universum gebracht, sowie einige willkommene Rückkehrer, und am Ende wird eine düstere Zukunft angedeutet.

Marvel-Filme der Reihe nach: Anthony Mackie und Sebastian Stan in Falcon and the Winter Soldier

Der Falke und der Wintersoldat (2021)

Sam Wilson (Anthony Mackie) schlüpft in dieser Quasi-Buddy-Cop-Actionserie in die Rolle von Captain America. Wilson ist gezwungen, mit Bucky Barnes (Sebastian Stan) zusammenzuarbeiten, um eine mysteriöse Terrorzelle zu stoppen, während er sich die ganze Zeit mit John Walker auseinandersetzt, einem von der US-Regierung ernannten Nachfolger von Steve Rogers. Inmitten all dessen erfährt Wilson von der rassistisch ungerechten Geschichte des Spitznamens Captain America und schwört, es besser zu machen, wofür er steht.

Marvel-Filme der Reihe nach: Oscar Isaac als Marc Spector in Moon Knight

Mondritter (2022)

Steven Grant (Oscar Isaac) kann nicht zwischen dem wachen Leben und Träumen unterscheiden und entdeckt bald, dass er in Wirklichkeit Marc Spector alias Moon Knight ist, ein Söldner mit mehreren verschiedenen Identitäten.

Sein Gegenspieler ist Arthur Harrow (Ethan Hawke), ein religiöser Eiferer. Eine Anzeige, die an der Seite eines Londoner Busses für den Global Repatriation Council gesichtet wurde, deutet darauf hin, dass Moon Knight zu einer ähnlichen Zeit wie The Falcon and the Winter Soldier spielt.

Marvel-Filme der Reihe nach: Tom Holland als Peter Parker und Zendaya als MJ in Spider-Man No Way Home

SPIDER-MAN: WEIT VOM ZUHAUSE (2019)

Tom Hollands Spider-Man-Fortsetzung nimmt die MCU aus Phase 3 heraus. Er versucht, MJs Herz zu erobern, wird aber von Jake Gyllenhaals Mysterio unterbrochen.

Der Tod von Tony Stark zeichnet sich in mehr als einer Hinsicht ab und zwingt Peter, eigene Ressourcen zu schaffen, um die Bösewichte zu überlisten, die ihm gegenüberstehen. Eine Bestätigung einer glänzenden Zukunft, die immer noch voller Überraschungen ist, wenn man von einem gewissen Last-Minute-Auftritt ausgeht.

Marvel-Filme der Reihe nach: Simu Liu in Shang-Chi

SHANG-CHI UND DIE LEGENDE DER ZEHN RINGE (2021)

Nach der Fälschung in Iron Man 3 gibt uns Shangi-Chi den eigentlichen Mandarin und stellt die Zehn Ringe vor. Die Monstrosität kehrt ins Universum zurück, und wir erhalten eine Schneise der asiatischen Mythologie, um Marvels filmischen Wandteppich hinzuzufügen.

Destin Daniel Cretton führt Regie bei Simu Liu als Hauptkampfkünstler, der, ohne irgendetwas zu verderben, definitiv eine Zukunft im Franchise hat. Zusammen mit Far From Home.

Marvel-Filme der Reihe nach: Die Besetzung der Ewigen

Ewige (2021)

Ungefähr zur gleichen Zeit, in der sich Spider-Man mit Mysterio befasst, haben wir Eternals mit Angelina Jolie, Gemma Chan, Richard Madden, Barry Keoghan, Kumail Nanjiani und mehr als kosmisches Team in ihrem Kampf gegen die bösen Deviants.

Die Geschichte von Eternals reicht Jahrtausende zurück, aber der wichtige Teil ist, dass Chloé Zhaos Film etwa acht Monate nach dem zweiten Snap spielt und ihn gleichzeitig mit Spideys zweitem großen MCU-Feature Anfang 2024 spielt.

Marvel-Filme der Reihe nach: Benedict Cumberbatch als Stephen Strange und Tom Holland als Peter Parker in Spider-Man No Way Home

Spider-Man: Kein Weg nach Hause (2021)

Kurz nachdem er sich mit Mysterio befasst hat, gerät Peter Parker in weitere Schwierigkeiten und zerstört das Multiversum mit Doctor Strange. Spider-Man: No Way Home spielt um den Herbst 2024 herum und taucht weiter in ein Post-Snap-Universum ein, das noch viel mehr Kuriositäten zu bewältigen hat.

Marvel-Filme der Reihe nach: Hailee Steinfeld als Kate Bishop und Jeremy Renner als Clint Barton in Hawkeye

Falkenauge (2021)

Kate Bischof kommt ins MCU rein Falkenauge , Clint Bartons Schlagzeilenprojekt, spielt während der Weihnachtszeit 2024. Ihr Weihnachtsmissgeschick lässt Kate unmissverständlich feststellen, dass es ohne viele Freunde ein hartes Geschäft ist, ein Avenger zu sein. Das heißt, außer für Lucky der Pizzahund und Helden wie Clint.

MCU-Filme der Reihe nach: Benedict Cumberbatch als Stephen Strange in Doctor Strange in the Multiverse of Madness

Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns (2022)

Der zweite Doctor Strange-Film spielt einige Wochen nach den Ereignissen von No Way Home. Da der letzte Spider-Man-Film und Hawkeye beide um die Weihnachtszeit enden, können wir davon ausgehen, dass Doctor Strange 2 derzeit der „zeitgenössischste“ MCU-Film ist.

In diesem Film begibt sich der Magier der Bleeker Street auf ein Dimensionssprung-Abenteuer, bei dem er einer der größten Bedrohungen gegenübersteht, denen das Multiversum je ausgesetzt war.

Puh – das ist es, wie man alle Filme im Marvel Cinematic Universe der Reihe nach ansieht. Natürlich werden wir dies aktualisieren, wenn mehr herauskommt, also schauen Sie wieder vorbei, wenn Sie auf dem Laufenden bleiben möchten. Sehen Sie sich unsere Anleitungen an Thor: Liebe und Donner , Schwarzer Panther 2 , und Frau Wunder für das, was als nächstes kommt.

Marvel Cinematic Universe Action & Abenteuer Science-Fiction Superheld Fernseher Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension