LazyTown: Jeder kann ein Held sein Review

Wir sind zurück in Lazytown, da Stephanie plant, Sportacus einen Tag frei zu nehmen, um alle zu retten. Aber sie hat nicht damit gerechnet, was Robbie Rotten tun könnte …

Wenn Magnús Scheving etwas zu sagen hat Verrückte Stadt , dass vor Kindern nicht über Bewegung als solche gesprochen werden darf. Übung klingt so sehr nach Arbeit! Es ist teilweise dieser Glaube, der dazu führt, dass die älteren Generationen dem Training mit Argwohn begegnen. Das, eine ungesunde Portion Faulheit und ein Sportregime während der Sekundarschule, das Geländeläufe, kalte Duschen und Meister förderte, die Stalin ein oder zwei Dinge über die Misshandlung ihrer Untergebenen hätten beibringen können. Hinzu kommt der mit Sorge betrachtete Anblick von Trainingsanzügen und Sportklamotten – eine ehrenvolle Ausnahme macht man bei der fleckig-weißen Weste, den Gummistiefeln und den glänzenden Satin-Laufshorts der Superstars -Ära Sportler – und es fällt einem mit zunehmendem Alter bemerkenswert leicht, sich vor Bewegung zu scheuen.



Was ist so gut daran Verrückte Stadt So bringt es Schevings Ethos nahezu unberührt auf den Bildschirm. Gäbe es weniger Puppen, ein Luftschiff weniger mit seinem begleitenden Superhelden, ein Mädchen weniger mit einer hellrosa Perücke und einen schlaksigen Bösewicht in einem lila-blauen Overall, könnte Scheving durchaus als Autor bezeichnet werden. Aber er hat all diese Dinge und mehr hinzugefügt Verrückte Stadt , spielt in einer lebhaften, kuscheligen Stadt, in der Bürgermeister Meanswell, der allzu typisch für die sehr kleine Bevölkerung ist, ein sehr ruhiges Leben haben möchte. Leider ändert die Ankunft seiner Nichte Stephanie (Julianna Rose Mauriello) all das, ebenso wie die Berufung von Sportacus (Magnús Scheving). Der sehr müde und sehr faule Robbie Rotten (Stefán Karl Stefánsson), der Kinder ebenso wenig mag wie Sport, hofft, die beiden so gut wie möglich loszuwerden.

Diese dritte DVD von BBC Worldwide setzt die laufenden Abenteuer in fort Verrückte Stadt mit vier Episoden aus der ersten Staffel der Serie, von denen sich zwei damit befassen, dass es einen neuen Superhelden in der Stadt gibt. Leider ist keiner von beiden ganz auf einer Stufe mit Sportacus, dem nicht ganz Superhelden, der eher ein überdurchschnittlicher Held ist. Held für einen Tag hat der Naschkatzen Ziggy, der sich mit seinem Umhang, dem blauen Anzug und dem riesigen Z auf der Brust wie ein Superheld kleidet und davon träumt, wie Sportacus zu sein. Aber alles geht schief und Sportacus hat einen noch geschäftigeren Tag als sonst. Dann entwickelt Robbie einen Plan, um das Baumhaus der Kinder zu zerstören, und lässt Ziggy die Lage retten!

Sportacus muss sparen Schlaflos in Lazytown , in dem Robbie mithört, wie der Superheld Pixel, der die Angewohnheit hat, die ganze Nacht wach zu bleiben und Computerspiele zu spielen, das Geheimnis seines Erfolgs erzählt … sei jeden Abend um 20.08 Uhr im Bett! Robbie, so schnell mit einem Plan wie immer, will Sportacus die ganze Nacht wach halten, während ein erschöpfter Sportacus kaum in der Lage ist, seine Augen offen zu halten, während er ein Baseballspiel spielt, um in der Stadt zu bleiben. Eine späte Nacht ist auch in Stephanie und Pixels Köpfen drin Schrei Dinosaurier wenn sie vorhaben, nachts auszuschlafen und Geistergeschichten zu erzählen. Ziggy ist sich nicht so sicher und hat ein wenig Angst vor dem, was die Nacht für sie bereithält. Ein großer Dinosaurier ist was! Ein lila und ein blaues…

Schließlich bekommt Lazytown ein besonderes Double-Feature Lazytowns neuer Superheld , in der Stephanie und der Rest der Lazytown-Kids versuchen, Sportacus einen Tag frei zu geben! Nicht, dass er eigentlich einen Tag frei haben möchte, aber er hat keine Wahl, da Stephanie ihm jedes Mal sagt, er solle ein bisschen Superkram machen. Und wer wird Lazytown retten? Sporta-Stephanie, das ist wer! Oder Sporta-squirt, wie Pixel sie beschreibt. Man sollte nicht überrascht sein zu erfahren, dass Robbie einen Plan für den freien Tag von Sportacus hat und es um einen bösartigen Roboterhund geht. Aber so grausam es auch ist, kann Robbie seinen eigenen Welpen kontrollieren oder ist jeder in Lazytown davon bedroht? Und ist Stephanie wirklich eine Superheldin?

Transfer
Wieder einmal wird das DVD-Format mit freundlicher Genehmigung verprügelt Verrückte Stadt , mit so leuchtenden Farben, frenetischer Kameraarbeit und digitalen Effekten, dass es nie wirklich eine Chance hat. Wie zuvor bedeutet das Interlaced, dass einige seiner Probleme selbst verursacht werden, aber diese sind auf einer großen Leinwand besonders deutlich, wenn alle Probleme übertrieben sind, hauptsächlich das Rauschen und die Artefakte im Bild. Da es sich um ein so scharfes Bild handelt, gibt es keine Unschärfe, um diese Fehler zu verschleiern, sodass es eher auf einem kleineren Bildschirm in einem Spielzimmer oder einem Kinderzimmer als auf einem großen Flachbildfernseher angezeigt werden kann. Die DD2.0-Audiospur ist in Ordnung und weist keine Fehler auf, ist aber weitgehend normal. Endlich gibt es englische Untertitel.

Extras
In Lazytown ist niemand faul! So singt Sportacus ein Mach Urlaub (1m35s) , einer der beiden Singalongs auf dieser DVD, der andere ist Schritt für Schritt (1m40s) . Wie Sportacus weiß, ist das nicht ganz richtig, aber es ist einfacher, Robbie Rotten in Lazytowns brandneuem Spanky-Pop nicht zu erwähnen, als ihn wegzuerklären. Schließlich gibt es die Möglichkeit, einige auszudrucken Sportacus Held Karten, entweder in Farbe (für faule Kinder) oder schwarz-weiß für diejenigen, die lieber selbst ausmalen.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension