Eine Heilung für Wellness Review

Horrorregisseur Gore Verbinski ist mit einem weiteren beunruhigenden Stück zurückgekehrt und setzt seine Arbeit über das Zahme, aber Beliebte fort Piraten der Karibik Angst und Der Ring , mit einer Gaslighting-Geschichte mit qualvollem Körperhorror Ein Heilmittel für Wellness .

Der aufstrebende Star Dane DeHaan spielt Lockhart, einen ehrgeizigen jungen Unternehmensleiter, der die Aufgabe hat, von seinem hoch aufragenden Wolkenkratzer wegzureisen, wo er einem großen Unternehmen dient, um den vermissten CEO zu finden, von dem zuletzt bekannt war, dass er sich in einem abgelegenen und luxuriösen Spa in den Schweizer Alpen aufhält . Einmal im idyllischen Refugium angekommen, findet er unter dem lächelnden Furnier höllische Übungen – angeführt von dem charismatischen Jason Isaacs als Dr.



Die Handlung des Films fühlt sich wie eine Mischung aus vielen Filmen zuvor an und wirkt dadurch ziemlich dünn. Hier gibt es Schattierungen von Kubrick, Burton und del Toro. Das Mysterium hinter dem Film wird im Laufe der Geschichte ziemlich vorhersehbar, also kommt der wahre Nervenkitzel in seiner grausamen Ausführung, und Junge, kann es grausam werden? Es spricht einige unserer grundlegendsten Phobien an, wie Ertrinken, Zahnmedizin und phallische Tiere. In den Gothic-Elementen liegen vielleicht einige der interessantesten Themen des Films und einige seiner lächerlicheren Momente, die ins Lager fallen. Es gibt einen Freudschen Albtraum in der Handlung, und doch wird diese Dunkelheit etwas durch eine unausgegorene Nebenhandlung und eine lächerliche Ballsaalszene (die zwar unterhaltsam ist, aber den Ton beeinträchtigt) zunichte gemacht.

Verbinski ist mit diesen Themen nicht subtil, insbesondere mit dem Vergleich des höllischen Spas mit der rücksichtslosen Unternehmenswelt, in die Lockhart sich sehnt, aber in seinem Hauptdarsteller schafft er es wirklich, dies zu verkaufen und einen intelligenteren Film dafür zu produzieren. DeHaan ist großartig als Lockhart, ein unwahrscheinlicher und fehlerhafter Held mit einer dunklen Intensität unter seinem unbeholfenen Charme, den der Film etwas enträtseln kann. DeHaan zeichnet sich wirklich in den gewalttätigsten Sequenzen aus. Isaacs macht seine zuverlässige schurkische Leistung und triumphiert wie gewohnt (trotz einiger dünn geschriebener Motivationen), während Goth wenig zu tun hat, außer herumzutänzeln und verängstigt auszusehen. Im Wesentlichen ruht der Film größtenteils auf DeHaans Schultern, aber das ist eine Stärke, zusammen mit der exquisiten künstlerischen Gestaltung.

Die Ästhetik und der Ton des Films sind seine Höhepunkte, obwohl letzterer am Höhepunkt leicht vom Kurs abweicht. Die Kinematografie, die Partitur und das Bühnenbild sind ein Wunder, wobei ein bestimmter Moment aus Lockharts Vergangenheit konsequent wiederholt wird und, obwohl er einfach ist, immer noch schrecklich eindringlich ist. All dies macht einen dankbar für Verbinskis Budget – tatsächlich ist seine Studiounterstützung ziemlich überraschend – der verstörende Inhalt und die manische Natur des Films sind keine typische Kost für die Multiplexe, und dafür ist sein Mut lobenswert (ganz zu schweigen von seiner langen und absichtlich quälende Laufzeit von 146 Minuten).

Insgesamt bietet Verbinski eine ahnungsvolle und unterhaltsame Uhr mit einem unglaublichen Stil, allerdings ist die Handlung ziemlich dünn und der Ton verliert sich gegen Ende etwas. Achten Sie jedoch auf DeHaan, um den Tag zu retten, insbesondere mit diesem letzten Schuss.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension