King’s Quest: Kapitel I – Ein unvergesslicher Ritter Review

Ein Rittermärchen.

Königssuche ist ein Franchise, das fast so lange existiert, wie der PC Teil der Haushalte der Menschen ist. Es wird allgemein als das ursprüngliche Abenteuerspiel angesehen, das vom Ehepaar Ken und Roberta Williams entwickelt wurde, die die legendäre Spielefirma Sierra On-Line gründeten und in den 80er und 90er Jahren eine Reihe klassischer Abenteuerspiele herausbrachten. Sierra veröffentlichte auch das Original Halbwertszeit , ein Spiel, von dem Sie vielleicht schon gehört haben. Aber schon lange vorher war Sierra (neben LucasArts) Meister des grafischen Abenteuers, und es ist fair, ihnen eine enorme Menge an Innovationen im PC-Gaming zuzuschreiben. Das Königssuche Insbesondere Spiele wurden als ihre Flaggschiff-Serien angesehen, und jede neue Veröffentlichung würde die Technologie in neue Ära führen. Wenn Sie heute ein PC-Spieler in den Dreißigern sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie mit den Veröffentlichungen von Sierra aufgewachsen sind und Schwierigkeiten hatten, die teuflischen Rätsel zu lösen – was Ihre Eltern oft nervt, indem Sie die Tipp-Hotline anrufen und eine riesige Telefonrechnung anhäufen. Sierra verschwand schließlich als Unternehmen und Williams zog sich aus der Spieleindustrie zurück. Außerhalb von Fanprojekten Königssuche war ein Franchise, das nur Erinnerungen an die Vergangenheit zu sein schien. Daventry Castle, ein Ort, den viele von uns besucht haben, als wir jünger waren. All diese Geschichte ist wichtig, denn The Odd Gentlemen möchte bekannt machen, dass sie große Fans der Originalspiele sind und sich vorgenommen haben, etwas zu schaffen, das sich wirklich dem Geist von anfühlt Königssuche . Ab einem gewissen Alter bekommt man ein nostalgisches Kribbeln, wenn man das Sierra-Logo auf dem Bildschirm sieht, das als Verlag neu belebte Unternehmen. Im Kern ist dieser neue Eintrag wirklich ein modernes Abenteuerspiel (es ist episodisch) und schafft es, Elemente aus einer Reihe verschiedener Genres zu mischen, um ein abgerundetes und erfüllendes Erlebnis zu schaffen. Es unterscheidet sich weit von der von Telltale Games etablierten Formel und erinnert eher an das, was Adventure-Spiele früher waren, mit einem modernen Twist. Das Original Königssuche Games mussten Sie die Rolle von König Graham von Daventry oder einem Mitglied seiner Familie übernehmen. Das Gleiche gilt hier, da wir wieder einmal die Kontrolle über Graham übernehmen, aber er ist sicherlich nicht der Graham, mit dem Sie aufgewachsen sind. Die Entwickler haben einen kreativen Ansatz gewählt, um dieses Spiel in die bestehende Geschichte der Serie einzufügen und es gleichzeitig für neue Spieler nutzbar zu machen. Es ist kein kompletter Neustart des Franchise, obwohl es die Dinge aus einer neuen Perspektive betrachtet. Die Geschichte wird von einem alten König Graham eingerahmt, der seiner Enkelin von den heldenhaften Abenteuern aus seiner Vergangenheit erzählt, wodurch das Spiel in der Zeit herumspringen und Geschichten erzählen kann, die um die Originalspiele herum stattfinden. Der Prolog ist eigentlich eine (viel aufwändigere) Nacherzählung von Grahams Suche nach dem magischen Spiegel und der Niederlage des Drachen im Originalspiel, während sich die Geschichte danach auf eine Zeit davor verschiebt King’s Quest I als Graham ein Teenager war und zum ersten Mal versuchte, ein Ritter zu werden. Sieht so aus, als hätte er den Pferderüstungs-DLC. Hier gibt es eine Dissonanz, da sich die Geschichte, die uns präsentiert wird, nicht unbedingt so anfühlt, als könnte sie Teil der zuvor etablierten Welt sein. Fans können argumentieren, dass der Teenager Graham, den wir hier treffen, nicht mit dem Graham übereinstimmt, gegen den wir vor so vielen Jahren gespielt haben. Das Kind in diesem Spiel ist tollpatschig, reizbar und ein bisschen albern, eher in der Art von Guybrush Threepwood oder Disneys Aladdin. War unser König Graham nicht ein edler und stoischer Charakter? Nun, ehrlich gesagt, nicht wirklich. Der Graham in den Originalspielen hatte überhaupt keine wirkliche Persönlichkeit und diente dem Spieler lediglich als Werkzeug, um die Welt zu erkunden. Das erste Mal, dass wir uns wirklich mit Graham beschäftigten, war in den 1990er Jahren King’s Quest V , und in diesem Spiel hatte er immer noch so viel Tiefe wie ein Stück Papier. Die Entwickler haben sich bei ihrer Präsentation vielleicht einige Freiheiten genommen, aber es gab nichts zu sagen, dass sie es nicht könnten. Außerdem wird der alte King Graham hier wunderbar von Christopher Lloyd geäußert, der sofort einen Hauch von Qualität hinzufügt. Es ist auch nicht alles albern, da das Spiel heimlich einige emotionalere Momente hinzufügt, die uns überrascht haben. Eine große Frage, die viele Fans hatten, war, ob dieses Spiel einen Fokus auf Rätsel haben würde, etwas, das in modernen Abenteuerspielen auf der Strecke geblieben ist . Das tut es, und obwohl die Lösungen zu Beginn sehr offensichtlich erscheinen, werden sie komplexer, je weiter Sie spielen. Das geht weit über das hinaus, was DIe laufenden Toten oder Geschichten aus den Grenzlanden frage dich. Sogar die aktuelle Charge von Nicht-Telltale-Spielen wie z Das Leben ist seltsam und Dreamfall-Kapitel legen nicht so viel Wert darauf, Probleme zu lösen. Sie werden ermutigt, Ihre Umgebung zu erkunden und zu erkunden, mit Menschen zu sprechen und Objekte zu finden. Manchmal werden Sie auf ein Rätsel ohne offensichtliche Lösung stoßen, und es wird eine Weile im Spiel dauern, bis Sie die Werkzeuge erhalten, um es zu lösen. Es ist wahrscheinlich, dass Sie auf ein paar Momente stoßen, die Sie wirklich verblüffen, und es fühlt sich in dieser Hinsicht sehr nach einem alten Sierra-Spiel an, aber es ist immer noch nicht ganz die Tortur, die die alten Spiele durchmachen würden. Um Sie zu fesseln, konzentriert sich die Eröffnungsstunde des Spiels viel mehr auf Actionsequenzen und führt Sie auf einen voreingestellten Pfad, aber danach öffnen sich die Dinge und Sie dürfen Ihr eigenes Tempo bestimmen. Hey, es ist ein Drachenangriff! Eine Sache, die die meisten Spieler aufatmen lassen wird, ist, dass dieses neue Spiel Sie nicht so bestraft, wie es alte Sierra-Spiele berühmt waren. Damals konnte Ihr Charakter jederzeit unerwartet sterben. Hast du versucht, etwas Scharfes aufzuheben? Tot. Den linken Weg genommen statt den rechten? Tot. Aus Versehen geniest? Tot. Okay, vielleicht nicht das, aber die alten Spiele wurden wirklich berühmt dafür, dass sie dem Spieler ständig kreative Todessequenzen ohne Vorwarnung lieferten, so sehr, dass sie Teil der Identität des Unternehmens waren. Dafür haben sich die Entwickler einen eleganten Workaround ausgedacht: Die plötzlichen Todessequenzen sind immer noch da, und viele davon ziemlich lustig, aber das Sterben bedeutet nicht, dass das Spiel vorbei ist. Die Szene geht zurück auf den alten König Graham, der seiner Enkelin die Geschichte erzählt, und Graham wird etwas in der Art sagen, aber natürlich habe ich so etwas Dummes nicht getan! und Sie werden bis zu einem Punkt ins Spiel zurückgeworfen, kurz bevor Sie starben. Außerdem gibt es bei diesem neuen Spiel keine Sackgassen oder unlösbaren Rätsel, wenn man früher einmal etwas vergessen hat, was so manchen Adventure-Fan von einst dazu veranlasste, vor Wut die Tastatur in die Luft zu werfen. Das Alte Königssuche Spiele verkauften sich immer als lebendig gewordene Zeichentrickfilme (und zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wurde allgemein angenommen, dass sie dies erreichten). Das neue Spiel wird dieser Tradition wirklich gerecht mit einem wunderschön farbenfrohen Kunststil, der zellschattierte 3D-Modelle mit handgemalten Landschaften verbindet. Die Verwendung eines märchenhaften Cartoon-Looks wirkt sich positiv aus, da er vor Persönlichkeit überläuft und sich die Animation dynamisch und ausdrucksstark anfühlt und eine gute Portion Humor hinzufügt. Das Spiel steuert die Kamera selbst und ist nie im Weg, während die Steuerung einfach und intuitiv ist, wenn Sie Graham bewegen und dann mit einem Klick (wir haben den perfekt funktionierenden Xbox 360-Controller verwendet) mit den Dingen interagieren, mit einer anderen Taste, um darauf zuzugreifen Ihr Inventar. Wir müssen auch die fantastische Musik erwähnen, die sich auf die ursprünglichen Themen bezieht und durchweg magisch bleibt. Exzellente Spracharbeit liefern der bereits erwähnte Christopher Lloyd sowie Wallace Shawn und Zelda Williams, zusammen mit einer Reihe von Synchronsprechern, die in der Welt der animierten Fernsehserien und -filme etabliert sind. Graham überlegt, ob er auch in Pferderüstungen hätte investieren sollen. Das Spiel hat auch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. „Ein Ritter zum Erinnern“ ist das erste von fünf geplanten Kapiteln, die veröffentlicht werden sollen, wir haben es in sechs Stunden geschafft, und es war die ganze Zeit über unterhaltsam. Wir hätten das erweitern können, indem wir verschiedene Optionen wiederholt hätten, und es gab sicherlich geheime Abschnitte, die wir aufgrund der Erfolge nicht beurteilt haben. Das Kapitel selbst fühlt sich ziemlich in sich geschlossen an, ohne ein riesiges Cliffhanger-Ende, also ist es ziemlich zufriedenstellend. Die Rahmengeschichte mit dem alten König Graham und seiner Enkelin scheint diejenige zu sein, die in die nächste Episode führt und einen roten Faden hinterlässt, dem Sie folgen möchten. Wir erwarten, dass Kapitel Zwei uns zum größten Teil eine brandneue Geschichte liefern wird. Es gibt durchweg Abwechslung, mit einigen Abschnitten im Minispiel-Stil, die gegen Ende auftauchen, traditionellen Rätseln, Erkundungen und den gefürchteten Quick-Time-Action-Sequenzen, die schnelle Reflexe erfordern. Diese sind nie willkommen, kommen aber im gesamten Kapitel vielleicht drei- oder viermal vor. Der Dialog ist schnell und macht Spaß (es gibt viele Wortspiele) und Sie werden einige sehr denkwürdige Charaktere treffen, insbesondere den fantastischen Achaka, der allen die Show stiehlt. Vom Standpunkt der Geschichte her wird es Sie nicht wirklich fesseln und es gibt keine schwierigen emotionalen Entscheidungen, aber die Odd Gentlemen haben familienfreundliche Unterhaltung geschaffen, die in der aktuellen Welt der Adventure-Spiele heraussticht, möglicherweise eine der ersten Veröffentlichungen in a während das das Alte und das Neue erfolgreich verbindet.



Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension