No Time To Die Easter Eggs – alle Referenzen und Rückblicke auf den klassischen Bond

Keine Zeit zu sterben Ostereier

Mit Daniel Craigs letztem James Bond Film, Keine Zeit zu sterben Endlich in den Kinos haben wir es genossen, all die Ostereier zu entdecken, die Regisseur Cary Joji Fukunaga aufgenommen hat. Bond war jedoch schon immer ein selbstreferenzielles Franchise mit vielen seiner Thriller-Filme Sie nicken ihren Vorgängern zu und erfreuen dabei die Fans.

Eines der frühesten Beispiele ist in „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ zu sehen, als George Lazenbys Bond berühmterweise sagt: „Das ist dem anderen Kerl nie passiert, nachdem er Sean Connery ersetzt hat. In Stirb an einem anderen Tag ist die Werkstatt von Q mit Geräten übersät, die in früheren Filmen zu sehen waren, darunter das Jetpack von Thunderball, und Pierce Brosnans Bond fragt komisch: Funktioniert das noch? bevor Sie es erneut aktivieren. Und zuletzt zum 50-jährigen Jubiläum von Bond würdigte Skyfall fünf Jahrzehnte von Bond mit zahlreichen Rückblicken. Das vielleicht aufregendste von allen war die Wiederbelebung von Bonds legendärem Aston Martin DB5 für den letzten Akt des Films.



No Time to Die enthält einige sehr offensichtliche Referenzen wie Bond, der sein Markengetränk bestellt, den Wodka Martini, geschüttelt, nicht gerührt. Sie haben ihn nicht nur wieder hinter das Steuer des DB5 gesetzt, aber wie viele andere haben Sie entdeckt?

In einer der ersten Szenen des Films sehen wir, wie Bond Madeleine versichert, dass sie alle Zeit der Welt haben. Dies ist natürlich eine berühmte Zeile aus Im Geheimdienst Ihrer Majestät, in der Bonds Frau Tracy kurz nach ihrer Hochzeit auf tragische Weise ermordet wird.

Der Komponist von „No Time to Die“, Hans Zimmer, fügt ein Orchesterarrangement des Louis-Armstrong-Songs „We Have All the Time in the World“ aus dem Filmklassiker in seine Partitur hier auf Track Matera ein. Später während des Abspanns wird Armstrongs Lied vollständig abgespielt. Die Verwendung dieses Themas trägt zu der herzzerreißenden und umgekehrten Symmetrie von Im Geheimdienst Ihrer Majestät bei, da anstelle seines Partners es Bond ist, der in den letzten Momenten des Films von Keine Zeit zu sterben vorbeigeht.

Lizenz zum Töten: Die besten Actionfilme

An anderer Stelle im Film, während eines Gesprächs zwischen Bond und M, verwendet Zimmer erneut Musik von Lazenbys einzigem Auftritt als Bond. Diesmal ist es das Titelthema von John Barry, das ihre Diskussion über die Entwicklung der Spionage im Laufe der Zeit begleitet.

Die Eröffnungstitel sind eines von vielen Markenzeichen, die mit dem Bond-Franchise verbunden sind. Die meisten Filme verwenden eine Mischung aus animierten Silhouetten und Live-Action-Aufnahmen, um den spezifischen Titelsong jedes Films zu begleiten. In den letzten Jahren sind sie dank Daniel Kleinman, der alle Titelsequenzen seit Goldeneye mit Ausnahme von Quantum of Solace entworfen hat, viel kreativer geworden.

YouTube-Thumbnail

In No Time to Die zollt Kleinman der allerersten Titelsequenz von Dr. No Tribut. Im Original-Bond-Film verwenden Maurice Binder und Trevor Bond die kreisförmige Form des berühmten Gewehrlaufs, um eine animierte Sequenz aus verschiedenfarbigen Kreisen zu erstellen die sich zum Sound von John Barrys Arrangement von Monty Normans James-Bond-Thema bewegen. In No Time to Die wird genau zu Beginn des Titelthemas von Billie Eilish dieselbe Grafik der Kreise verwendet, um in diese Sequenz überzugehen, eine subtile, aber sehr deutliche Anspielung auf die ursprüngliche Titelsequenz.

Fünf Jahre später ist Bond nach Jamaika gezogen, wo er jetzt ein ruhiges Leben führt. Dies ist ein weiterer Rückblick auf Dr. No, der überwiegend an diesem Ort spielt. Darüber hinaus schrieb der Autor Ian Fleming alle seine Bond-Romane hier in seiner Residenz, die liebevoll Goldeneye genannt wird.

Goldenes Auge: Die besten Science-Fiction-Filme

Es fühlt sich dann besonders passend an, dass Bond hier wohnen würde, nachdem er sein Holster aufgehängt hat. Da so viele Teile des Films Dr. No bereits huldigen, schien es völlig plausibel, dass sich Rami Maleks Bösewicht Safin letztendlich als er herausstellen würde, wie es die Gerüchte und Spekulationen nahegelegt hatten.

Dies ist jedoch nicht der Fall, obwohl der dritte Akt weiterhin Ähnlichkeiten mit dem Originalfilm aufweist. Safins Inselversteck hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit Dr. Nos Krabbenschlüssel. Allerdings hat Safins Giftgarten eigentlich mehr mit dem Roman You Only Live Twice zu tun, in dem Blofeld seine Identität als Shatterhand, dem ursprünglichen Arbeitstitel für No Time to Die, verkleidet.

Keine Zeit zu sterben Ostereier

Bond und Marken gehen Hand in Hand, aber wenn es einen gibt, der durch und durch 007 ist, dann ist es Aston Martin. Da Goldfinger Bond und Aston Martin ein himmlisches Paar sind, bietet No Time to Die nicht weniger als vier verschiedene Modelle des legendären Autos. Nachdem sein DB5 in der Pre-Titel-Sequenz etwas beschädigt wurde (Q würde zittern), gräbt Bond seinen V8 Vantage aus, ein klassisches Modell, das seit Timothy Daltons Bond in The Living Daylights nicht mehr zu sehen war.

Obwohl es einige Modifikationen am eigentlichen Auto gab, das für die Dreharbeiten verwendet wurde, trägt es immer noch das gleiche Nummernschild wie The Living Daylights. Daltons Bond wurde oft als die erste Inkarnation des Charakters gefeiert, der brutaler und grüblerischer war, etwas, das für Craigs Zeit in der Rolle ein wesentlicher Bestandteil war, so dass es sich besonders edel anfühlt, seinem Bond zuzunicken.

Gadgets in Hülle und Fülle! Beste Kopfhörer

Scharfäugige Zuschauer werden in der Szene, in der Bond seinen Aston Martin zurückholt, ein weiteres Osterei bemerkt haben. Wenn Sie blinzeln, werden Sie es verpassen, aber die Keramikbulldogge aus Skyfall, die Judi Denchs M Bond hinterlassen hat, ist auch in der Garage zu sehen. Das ist jedoch nicht die einzige Anspielung auf ihr M, denn No Time to Die erinnert sich auf eine weitere Weise an sie und eine andere frühere Inkarnation der Figur.

Sie haben vielleicht ein großes Porträt von Judi Denchs M entdeckt, das an den Wänden des MI6 hing. Sie spielte die Figur in sieben Filmen von ihrem ersten Auftritt in Goldeneye bis zu ihrem letzten in Skyfall. Ein ähnliches Porträt von Robert Browns M ist auch am selben Korridor zu sehen. Er spielte die Figur als Nachfolger von Bernard Lee in vier Filmen, von Octopussy bis License to Kill. Brown war jedoch bereits zuvor in einem Bond-Film zu sehen, da er auch Admiral Hardgreaves in „Der Spion, der mich liebte“ porträtierte.

Keine Zeit zu sterben Ostereier

Nach der Wiedervereinigung mit M und einem etwas hitzigen Gespräch verlässt Bond abrupt sein Büro, aber nicht bevor er seinen Besucherausweis reibungslos entsorgt, indem er ihn mühelos in einen Mülleimer neben Moneypennys Schreibtisch wirft. Taten der Tapferkeit wie diese waren für einen Großteil der Zeit vor Craig Bond an der Tagesordnung.

Ob es darum ging, seinen Mantel perfekt an einen Haken zu werfen oder seinen Hut auf einem Ständer zu landen, Bond verpasste selten eine Gelegenheit, eine Art Prahlerei zu demonstrieren, um Moneypenny zu beeindrucken, aber Craig hatte diese Chance noch nicht. Dieser kleine Moment erlaubt ihm das und schafft es, ein buchstäblicher Rückblick auf alle seine Vorgänger zu sein.

007: Die besten Spionagefilme

Die Einflüsse von „Keine Zeit zu sterben“ aus früheren Bond-Filmen sind vielleicht am deutlichsten in den Action-Momenten zu erkennen. In der Vortitelsequenz erwürgt Bond einen Feind mit einer Wäscheleine, nicht unähnlich der Art und Weise, in der Red Grant seinen in seiner Uhr versteckten Garrote-Draht benutzt, um seine Ziele in From Russia With Love zu erwürgen.

Darüber hinaus verwendet Bond in der Waldsequenz in Norwegen ein zwischen zwei Bäumen gespanntes Abschleppseil, um einen Fahrer von einem Motorrad zu befreien, eine Methode, die er auch in Stirb an einem anderen Tag mit einem ausgefahrenen Fallschirm anwendete, um einen Fahrer von seinem Schneemobil zu trennen. In einer der letzten Actionsequenzen des Films feuert Bond einen Schuss in einen Tunnel ab, ähnlich wie die klassische Kanonenrohrsequenz, die alle Filme eröffnet.

Danach muss er eine Treppe hinauf zu einem Kontrollraum gehen und dabei eine Reihe von Feinden besiegen. Dies erinnert an Craigs brutalen Treppenhauskampf in Casino Royale, aber anstatt nach unten zu gehen, steigt er nach oben und begegnet schließlich seinem endgültigen Schicksal.

James Bond Action & Abenteuer Thriller Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension