Trailer zu Jujutsu Kaisen 0 stellt neue Helden für das Prequel der Anime-Serie vor

Jujutu Kaisen 0

Vorläufer Anime-Film Jujutsu Kaisen 0 hat seinen ersten Trailer bekommen. Das Filmmaterial zeigt das Animationsniveau, das Fans von der erwarten können Anime-Serie Spin-off, das sich in mehrfacher Hinsicht mit der Geschichte des Universums befasst.

Für den Film folgen wir Yuta, der vom Geist seiner vor sechs Jahren verstorbenen Rika heimgesucht wird. Jetzt fluchten beide, er wurde vom Jujutsu-Zauberer Saturu Goro ermutigt, sich an der Tokyo Metropolitan Curse Technical School einzuschreiben. Dies alles findet einige Zeit statt, bevor Yuji Itadori zum regulären Protagonisten wird, basiert jedoch auf einer Geschichte, die Yuji vorausgeht.



Der Schöpfer Gege Akutami hat diese Geschichte zuerst erfunden und sie dann in Jujutsu Kaisen gefaltet, als der Anime an Fahrt gewann. Sie können diesen Unterschied in der Prämisse spüren – Yuta ist nicht ganz so tollkühn wie Yuji, und der Blickwinkel der verfluchten Freundin ist etwas dunkler und romantischer als das Essen verfluchter Finger und so weiter. Trotzdem hilft dies Trickfilm sich mehr wie ein Ereignis anfühlen und ihm eine eigene Ecke des Mythos geben, die wir alle entdecken können.

MAPPA, das die Animation für Attack on Titan übernimmt, Zombieland-Saga , und mehr, produziert. Schauen Sie sich den Trailer unten an:

YouTube-Thumbnail

Es gibt kein Veröffentlichungsfenster, wann englischsprachige Gebiete eine untertitelte oder synchronisierte Version des Films erhalten. Allerdings können Fans in Großbritannien, den USA und darüber hinaus wahrscheinlich relativ bald mit Neuigkeiten rechnen, wie z Evangelion undMeine Heldenakademiehaben beide in diesem Jahr erfolgreiche Veröffentlichungen auf der ganzen Welt gehabt.

Jujutsu Kaisen 0 soll am 24. Dezember 2021 in Japan eröffnet werden. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wenn der Rest der Welt einen Blick darauf werfen kann.

Jujutsu Kaisen Animes Fantasie Fernseher Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension