Jason Reitman sagt, er habe während der Dreharbeiten zu „Ghostbusters: Afterlife“ ständig an Harold Ramis gedacht

Jason Reitman, der Regisseur von Ghostbusters: Afterlife

Nach ungefähr 30 Jahren sind die ursprünglichen Ghostbusters zurück, um zu sehen, ob wir uns nach dem Bustin immer noch gut fühlen. Ja, Ghostbusters: Leben nach dem Tod – eine Fortsetzung der 1984 von Ivan Reitman begonnenen Geschichte – kommt endlich in die Kinos. Das Protonenpaket des Regisseurs seines Vaters übernimmt Jason Reitman, der Filmemacher hinter solchen Klassikern wie der Komödie Juno, Up In The Air und Danke fürs Rauchen.

Der Film spielt im Jahr 2021 und beginnt in einer Welt, in der alles vergessen ist Geisterjäger und der Wahnsinn, der in den 80er Jahren in Manhattan passiert ist. Noch schlimmer ist, dass sich das Team aufgelöst hat, nachdem Egon auf eine Farm in Summerville, Oklahoma, geflohen ist, wo ihn eine bekannte Person getötet hat. Seine entfremdete Tochter Callie (Carrie Coon) ist pleite und weiß nicht mehr, wie sie ihre beiden Kinder Phoebe (McKenna Grace) und Trevor (Fin Wolfhard) auf die alte Farm ihres Vaters verlegt.



Dort erleben sie ein Abenteuer, das langsam enthüllt, was Egon in der kleinen Stadt tat und woran Ivo Shandor so interessiert war. Wir liebten es Ghostbusters: Leben nach dem Tod und schrieben in unserer Rezension, dass wir dachten, es sei ein Rückblick auf Amblin-Filme vergangener Zeiten mit einer Prise kaputter Geister. Als uns also die Gelegenheit geboten wurde, mit dem jüngeren Reitman zu sprechen, waren wir schneller am Telefon als Ray an einem Feuerwehrmast. Wir sprachen über den Druck, den Film richtig hinzubekommen, seine Hoffnungen für die Zukunft des Franchise und ob er erwägt, die Rolle des „Brownstone Boy 2“ zu übernehmen.

Detectiv Investigatii: Es ist unbestreitbar, dass Ghostbusters eine leidenschaftliche Fangemeinde hat, die die Serie verehrt. Ich bin sicher, Sie hören das oft, aber das Original bedeutet mir persönlich sehr viel, da es ein Film ist, den ich früher mit meinem Vater gesehen habe. Wie fühlt es sich an, wenn Fans teilen, wie sehr sie den Film deines Vaters lieben?

Jason Reitmann: Weißt du, es bedeutet mir die Welt. Ich bin wie alle anderen mit Ghostbusters aufgewachsen. Es nimmt einen Teil meines Herzens ein, ich denke, so wie es für den größten Teil der Welt der Fall ist.

Wenn rufst du an! Beste Musicals

Es war ein Nervenkitzel, den Stab in die Hand zu nehmen und zu versuchen, die Fackel weiterzugeben. Und ich fühlte diese große Verantwortung, weil dies der erste Film ist, den ich je gemacht habe, der nie mir gehört hat. Bei meinen anderen Filmen habe ich das Gefühl, dass sie mir gehören und dann gebe ich sie dem Publikum. Dies ist eine, die ich gerade ein bisschen mit dem Auto fahren musste.

Jason Reitman-Interview

Sie sagen, dass sie Ihnen nicht gehören, aber Ihr Vater war ein so wesentlicher Bestandteil des Erfolgs dieser Originalfilme. Sie sind sicherlich Familienerbstücke! In dieser Hinsicht, wie viel Druck verspürten Sie, dies für Ihren Vater richtig zu machen?

JR: 100% Ich habe diesen Film für meinen Vater gemacht. Er ist der Erste, der das Drehbuch liest und als Erster den ersten Schnitt sieht. Und ich wollte ihn nicht im Stich lassen.

YouTube-Thumbnail

Wir waren bei der gleichen IMAX-Vorführung…

JR: Wie großartig war diese Vorführung!?

Unglaublich. Ich war absolut hin und weg davon und ich liebte die Reaktion des Publikums darauf. Wie fanden Sie es, den Film auf der größten Leinwand Großbritanniens zu sehen?

JR: [Afterlife] im IMAX zu sehen war anders als alles, was ich je gemacht habe. Ich habe noch nie einen meiner Filme im IMAX gesehen. Ich sah unglaubliche Details, die ich noch nie zuvor gesehen hatte. Ich habe tiefer in die Aufnahmen hineingesehen, als ich je zuvor gesehen habe.

Spuk und Gespenster: Die besten Geisterfilme

Das Auto schien letzte Nacht irgendwie noch schneller zu fahren, der Sound war unglaublich. Ich meine, ich möchte wirklich zurückgehen und mir jeden meiner Filme und IMAX ansehen.

Phoebe und Podcast in Ghostbusters: Afterlife

Wir werden sehen, ob sie Juno für dich anziehen!

JR: [Lacht]

Nun, du warst in der Vergangenheit ziemlich offen darüber, keinen Ghostbusters-Film machen zu wollen. Sie haben darüber gesprochen, wie der Tod von Harold Ramis Ihnen geholfen hat, Ihre Meinung zu ändern, aber ich möchte wissen, wie Ihr Vater reagiert hat, als Sie ihm gesagt haben, was Sie vorhaben.

JR: Ich denke, es ist kein Geheimnis, dass mein Vater wollte, dass ich einen Ghostbusters-Film mache. Er fühlte sich geehrt, dass ich es versuchen wollte, und er war gerührt, als er endlich das Drehbuch las.

Pauk Rudd in Ghostbusters

Wir haben bereits über die Fans gesprochen, aber es gibt definitiv einen Teil der Fangemeinde, der sich für die Serie verantwortlich fühlt. Waren Sie besorgt darüber, Fraktionen innerhalb der Fangemeinde zu verärgern, als Sie sich zum ersten Mal entschieden haben, den Film zu machen?

JR: Sicher, ich meine, die Leute schützen diesen Film, weil sie ihn lieben. Es nimmt einen Teil ihrer Kindheit und einen Teil ihres Herzens ein. Und ich wollte sie nicht im Stich lassen. Aber dies ist ein Film, der von allen Ghostbusters-Fans gemacht wurde.

Das ist ein großer Twinkie: Die besten Monsterfilme

Die Besetzung, die Crew, die Handwerker, die Kreaturenschöpfer, alle, die an Ghostbusters: Afterlife gearbeitet haben, wollten die Art von Film, von der sie schon als Kind geträumt haben. Dies ist ein Film über den Rest von uns, die schon immer Ghostbusters sein wollten, die den Fluganzug anziehen, das Protonenpaket anziehen wollten, [während] sie an der Seite von Ecto-1 hängen, und einen Geist vernichten.

Phoebe und Trevor in Ghostbusters: Afterlife

Sie haben dort die Fluganzüge, Protonenpakete und Ecto-1 erwähnt. Etwas, das mir an dem Film gefiel, war die Art und Weise, wie er mit dem Originalfilm von 1984 in Verbindung stand und gleichzeitig seine eigene Geschichte erzählte. Wie schwierig war es als Filmemacher, die Grenze zwischen notwendigem Fanservice und Ghostbusters-Ikonografie zu ziehen und gleichzeitig die Dinge voranzutreiben?

JR: Wir wollten auf jeden Fall, dass sich dies wie das nächste Kapitel in der ursprünglichen Geschichte mit Bindegewebe anfühlt, die bis ins Jahr 1984 zurückreicht. Gleichzeitig wollten wir dem Publikum neue Charaktere vorstellen, eine Familie, eine Familie mit drei Generationen, die zu kämpfen hatten.

Erst die Familie: Die besten filmdramen

Ähnlich wie in meinen anderen Filmen geht es um Elternschaft und um Vergebung. Und es geht darum, wie Sie mit jemandem sprechen würden, wenn er nicht mehr da ist.

Harold Ramis als Egon Spengler

Apropos Person, die nicht mehr da ist. Keine Spoiler, aber der Schatten von Harold Ramis taucht über dem Film auf. Was sind die Herausforderungen bei der Herangehensweise an einen Film wie diesen, in dem eine Ihrer Hauptfiguren verstorben ist?

JR: Wissen Sie, Harold Ramis war ein wesentliches Element der ursprünglichen Ghostbusters, und seine Stimme trägt sich auch durch diesen Film.

Gil Kenan und ich dachten und dachten ständig an Harold. Was würde er von diesem Film halten? Wie können wir seine Stimme in diesen Film bekommen? Und wir haben während der gesamten Produktion mit der Familie Ramis zusammengearbeitet.

Ghostbusters: Afterlife-Poster

Ich möchte die Dinge nicht für die Leute ruinieren, aber ich denke, das hast du geschafft. Mir ist beim Anschauen des Films etwas schwindelig geworden. Ich schäme mich nicht zu sagen, dass ich ziemlich emotional wurde.

JR: Ich weiß es wirklich zu schätzen, dass du das mit mir teilst. Dies war eine emotionale Reise für mich. Und es bedeutet mir immer viel, wenn es für andere eine emotionale Reise war.

Der Film ist wirklich ein Liebesbrief nicht nur an Fans der Serie, sondern auch an den Originalfilm. Ich glaube aber nicht, dass ich irgendwelche Referenzen zu Ghostbusters 2 gesehen habe …

JR: [Lacht] Ich denke, Sie müssen Ihr Fandom überprüfen, weil wir feststellen, dass Ray hinter der Theke von Ray's Occult arbeitet, das im Film von 1989 eingeführt wurde.

Muncher aus Ghostbusters: Afterlife

Ich bin beschämt. Hier bin ich in meinem Ghostbusters-Hoodie mit meinem Poster und ich habe die offensichtlichste Referenz verpasst, die Sie wahrscheinlich hätten machen können. Ich dachte, ich hätte irgendwann ein paar Gläser Stimmungsschleim gesehen, aber es waren nur Egons Schimmelpilze, Sporen und Pilze.

JR: Egons PKE-Messgerät von 1989 befindet sich ebenfalls in seinem Keller und der Toaster von 1989 im Bauernhaus.

Sehen Sie, ich habe die ganze Zeit nach dem Toaster gesucht! Hat es Sie übrigens nicht gereizt, selbst einen Cameo-Auftritt zu machen? Du hättest deine Rolle als das Kind aus Ghostbusters II wiederholen können, das Ray sagt, „sein Vater sagt, er ist voller Scheiße“.

JR: [Lacht] Sie müssen auf zukünftige Ghostbusters-Filme auf einen weiteren Auftritt von Brownstone Boy #2 warten.

Ray Stantz gegen den Brownstone-Jungen

Sie haben also über die Zukunft der Serie nachgedacht? Ich weiß, dass du wahrscheinlich nicht allzu viel dazu sagen kannst. Aber wenn es eine Fortsetzung von Ghostbusters: Afterlife oder Ghostbusters 4 geben würde, wie auch immer Sie es nennen. Hast du eine Idee, wie dieser Film aussehen könnte? Und möchten Sie Regie führen?

JR: Ich denke, es ist kein Geheimnis, dass mein Vater und ich es lieben würden, wenn die Ghostbusters-Mythologie von Afterlife aus weiter wachsen würde. Wir wollten einen Film machen, der den Tisch für alle Arten von Ghostbusters-Filmen decken würde.

Zuuuul! Die besten horrorfilme

Ich weiß nicht, was sie sind, und ich kann Ihnen nicht sagen, was sie sind. Aber jede Kultur hat eine Beziehung zum Übernatürlichen. Und wir würden gerne sehen, wie Ghostbusters weiter expandiert.

Ghostbusters: Afterlife kommt jetzt in die Kinos.

Geisterjäger Action & Abenteuer Komödie Grusel Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension