Hugh Jackman sagt, dass der erste X-Men-Film eine Woche vor der Veröffentlichung fast eine Stunde länger war

Hugh Jackman als Wolverine in X-Men: Days of Future Past

Der Erste X-Men-Film , wie in der Actionfilm veröffentlicht im Jahr 2000, wurde für die Kinos ziemlich heruntergeschnitten. Wolverine-Star Hugh Jackman glaubt, dass es eine Woche vor seinem Erscheinen fast eine volle Stunde länger war.

In einem kürzlich geführten Interview mit Collider , wurde Jackman gefragt, welcher seiner Filme sich zwischen den Bearbeitungen am meisten verändert habe. Er antwortet mit X-Men und erklärt, dass der mutierte Blockbuster einst ziemlich episch war Abenteuerfilm . Ich spreche wahrscheinlich außerhalb der Schule, aber eine Woche bevor es herauskam, war es glaube ich 47 Minuten länger, sagt er. Es war viel. Und vielleicht ist die Woche übertrieben, aber was wir gedreht haben, ich erinnere mich, dass ich sagte: „Was ist mit dieser Szene und dieser Figur passiert / was? Warte, whoa.“ Dieser Film aus dem Gedächtnis ist etwa 100 Minuten lang, glaube ich. Es war viel länger, viel länger, also war das definitiv eine große Überraschung für mich.



Jackmans Erinnerung dient ihm gut, X-Men war etwas mehr als 100 Minuten alt, als es herauskam. Das Hinzufügen von 47 Minuten würde nahezu jeden Film unaufhaltsam verändern, und es ist schwer vorstellbar, welche wesentlichen Änderungen dieses Filmmaterial mit sich gebracht hätte. Wir werden es vielleicht nie erfahren, und es ist wahrscheinlich auch gut so, da zweieinhalb Stunden dem Film wahrscheinlich nicht geholfen hätten. Jackman erinnert sich, dass die Hoffnungen auch nicht groß waren.

Sie sagten: ‚Stellen Sie sicher, dass Sie einen anderen Job haben. Das Wort auf der Straße ist, dass sie es als Blindgänger sehen. Und es ist in Ordnung. Im Moment sind Sie eine Hauptrolle in einem Film in Hollywood, richtig? Sag ihnen nicht, dass es ein Comic ist. Das bedeutet nichts. Sagen Sie einfach, dass Sie eine Hauptrolle im Film spielen, und Sie werden zumindest Vorsprechen bekommen, und dann versuchen Sie, etwas zu buchen, bevor es herauskommt, und sie geben Ihnen eine weitere Chance “, sagt er. Ich erinnere mich, dass ich diesen Rat bekommen habe, und ich dachte: „Okay, lass uns vorsprechen“.

Zwischen denDCEUund die Marvel Cinematic Universe , man kann mit Sicherheit sagen, dass Comics jetzt etwas bedeuten. Jackman neckte kürzlich einen letzten Versuch als Wolverine für das MCU in einem vagen Instagram-Post. Das Multiversum aus dem Loki endet bedeutet alles möglich in Marvel-Phase 4 , insbesondere mit Spider-Man: Kein Weg nach Hause und Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns .

Jackman wirbt derzeit für Reminiscence, a Science-Fiction-Film wo er einen Privatdetektiv des Geistes spielt, der von einem neuen Kunden besessen ist. Der von Lisa Joy geschriebene, inszenierte und koproduzierte Film läuft jetzt in Großbritannien in den Kinos.

X-Men Action & Abenteuer Superheld DisneyPlus Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension