Die Rundown-Rezension

Riechst du, was The Rock kocht? Nun, das sollten Sie. The Rock hat beschlossen, sich von seinen Possen im WWE-Wrestling-Circuit zu lösen und sich als Schauspieler in seiner ersten großen Hauptrolle zu versuchen Der Skorpion König . The Rundown sieht ihn als Kopfgeldjäger, der hinter dem Sohn seines Chefs her ist, aber stattdessen auf Schatzsuche geht. Zeigt der Film weiterhin, dass Wrestler einfach nicht für die große Leinwand bestimmt sind? Iain Boulton rezensiert die Region 1-Veröffentlichung von The Rundown AKA Welcome to the Jungle hier in Großbritannien.

Wrestler, die in Filmen auftreten…. es funktioniert nie wirklich oder? Die Welt des Kinos hat gesehen, was die großen Muskelmänner auf den Tisch bringen können, und die Ergebnisse waren irgendwie erniedrigend. Die WWE-Wrestling-Legenden Hulk Hogan und Jesse „The Body“ Ventura waren in Filmen zu sehen, hauptsächlich in Nebenrollen, haben aber nie das Charisma gezeigt, um ihre Schauspielerei tatsächlich zum Erfolg zu führen. Du denkst, sie bekommen das Bild, nachdem Hulk Hogan sich mit denen zusammengetan hat Drei Ninjas das Böse auf eine sehr erschreckende Art und Weise zu stoppen. Jetzt, nach den Filmkatastrophen, die Wrestler angerichtet haben, hat eine andere Wrestling-Legende ihre Chance auf die große Zeit in der Schauspielerei.



The Rock, oder Dwayne Johnson, wenn Sie einen richtigen Namen für ihn verwenden möchten, hatte wenig Kontakt mit der großen Leinwand. Sein Cameo-Auftritt Die Mumie kehrt zurück gab ihm wenig zu tun, da er nur in den ersten fünf Minuten ein Schwert herumschwenkte, bevor er durch einen CGI-Doppelgänger ersetzt wurde. Das reichte jedoch aus, um ihm eine große Hauptrolle in The Scorpion King – dem Spin-off von – zu verschaffen Die Mumie kehrt zurück . Es zeigte Potenzial, aber nicht viele Leute waren beeindruckt. Aber es hat The Rock nicht aufgehalten, der die Führung in seinem potenziellen Breakout-Film übernimmt, Der Rundown . Im Vereinigten Königreich bekannt als Willkommen im Dschungel , es ist lange genug auf dem Markt, um seine DVD-Veröffentlichung in den USA zu gewähren.

The Rock nahm die Sache selbst in die Hand, als er entdeckte, dass Seann einen besseren Wohnwagen hatte
The Rock spielt Beck, einen knallharten Kopfgeldjäger. Beck ist jedoch ein Mann, der gerne auf Nummer sicher geht. Er ist nicht jemand, der es liebt, während seines Jobs in den Arsch zu treten, stattdessen versucht er, vernünftig zu sein und den Menschen die Möglichkeit zu geben, die einfachste Wahl zu treffen. Er verabscheut Gewalt wirklich, aber wenn es getan werden muss, muss es getan werden. Nachdem er widerwillig ein ganzes American-Football-Offensive-Team umgehauen hat, um Geld für seinen Chef zurückzubekommen, glaubt er, dass es an der Zeit ist, aufzuhören und ein neues Leben zu beginnen, in dem er ein Restaurant eröffnen möchte. Leider ist es nicht so einfach.

Damit Beck seinen Job aufgibt, muss er noch einen letzten Job erledigen. Dies beinhaltet, in die Stadt Helldorado im Amazonas-Dschungel zu gehen und den Sohn des Chefs, Travis (Seann William Scott), zurückzubringen, der sich versteckt und sich bedeckt hält, nachdem er in Amerika Probleme verursacht hat. Beck mag die neue tropische Umgebung, in der er sich befindet, nicht und möchte so schnell wie möglich mit Travis ein- und aussteigen. Leider ist es nie einfach, da der übermütige Travis nicht zurück nach Amerika will, sondern zusammen mit der Barkeeperin Mariana (Rosario Dawson) tief im Amazonas eine unbezahlbare Goldstatue finden möchte, die als „Gatu“ bekannt ist.

„Waffe der Wahl: Das Musical! Ich kann es jetzt sehen!'
Als ob das nicht kompliziert genug wäre, erhebt der örtliche Minenboss und rücksichtslose Psychopath Hatcher (Christopher Walken) Anspruch auf Travis, da er selbst die mystische „Gatu“-Statue haben will und Beck nicht gehen lassen wird. Nachdem er Hatchers Männer geschlagen hat und davongelaufen ist, beabsichtigt Beck, so schnell wie möglich mit Travis aus der Stadt zu kommen. Travis, der sein dummes und übermütiges Ich ist, schafft es jedoch, sowohl ihn als auch Beck tief in den Dschungel zu werfen ... buchstäblich. Während sie von Hatcher und seinen Männern verfolgt werden, müssen die beiden miteinander auskommen, wenn sie überleben wollen, von Hatcher, dem Dschungel, Rebellen, bösartigen Affen und einander getötet zu werden.

Der Rundown muss eine der schuldigsten Freuden sein, die ich seit langem gesehen habe, definitiv die erste im Jahr 2004. Der Film ist kein großer Action-Klassiker, aber er bietet gute Unterhaltung. Regisseur Peter Berg hat irgendwie einen ziemlich einfachen Action-Buddy-Film zu etwas gemacht, das sehr einzigartig ist. Ich bewundere wirklich, wie dieser Film in bestimmten Szenen geschnitten ist, hauptsächlich die Action und die seltsame „Beck Sense“-Sequenz, die eine Montage von Aufnahmen mit zusätzlichen Effekten für visuelles Aufflackern zusammenbringt. Was die Actionszenen betrifft, versucht Berg, anstatt formalistisch zu sein, etwas anderes und sie werden so übertrieben und schnelllebig, dass es eine wahre Freude ist, sie anzusehen – insbesondere Beck Vs The Tarzan Martial Arts Rebels.

Schöner Affe! Schöner Affe!
Eine weitere willkommene Abwechslung ist ein Held, der nicht gerne Gewalt anwendet, in Form von The Rocks Figur Beck. Die meisten Heldenfiguren in einem Actionfilm würden Gewalt anwenden, ohne mit der Wimper zu zucken, aber in Der Rundown , unser Held versucht, sehr wenig Gewalt anzuwenden, muss sich aber letztendlich wehren, um den Tag zu retten. Er versucht immer, einen einfachen Ausweg aus Streitigkeiten anzubieten, aber sie enden normalerweise in die falsche Richtung, was ihm nicht gefällt. Während dies ein Hauch frischer Luft für das Actionfilm-Genre ist, hat es Fehler. Es wird nie klar, warum er Waffen nicht besonders mag, und dies wirkt daher gegen Ende als ein kleines Handlungsloch. Eine gute Voraussetzung für unseren Helden in Der Rundown aber es musste für den Charakter von The Rock gestrafft werden.

Was den Rock betrifft, Der Rundown zeigt sehr deutliche Anzeichen dafür, dass er in seiner Schauspielkarriere erfolgreich ist, da dieser Film für ihn funktioniert. Er hat Charisma, er hat Stil und er ist ein aufstrebender Actionstar, den man sich ansehen sollte. Warum ich das erwähne, liegt an der ganzen Gouverneur-Arnold-Szene am Anfang des Films. Es deutet stark darauf hin, dass The Rock der nächste Actionstar sein könnte, da er angeblich die Fackel von Arnie übernimmt. The Rock könnte es im nächsten Film vermasseln, aber für diesen passt er gut als Held.

„Im Büro von Gouverneur Anorld – es ist immer eine Party!“
Die Nebendarsteller liefern rundum gute Leistungen ab, sind aber nichts Besonderes. Seann William Scott spielt eine weitere übermütige Rolle gut, aber dieses Mal ist er weit entfernt von der sexverrückten Figur des Stifler in American Pie; Vielleicht ist es ein Zeichen dafür, dass er erwachsen wird. Rosario Dawson funktioniert gut als mysteriöse weibliche Figur, die etwas Zähigkeit hinzufügt, um zu zeigen, dass sie nicht nur weich und kuschelig ist. Und nicht zu vergessen Christopher Walken, der in seiner Rolle als schurkischer Hatcher, der mit seinen bizarren Schimpftiraden über die Zahnfee in fast jeder Szene eine finstere Ausstrahlung versprüht, für Furore sorgt.

Gesamt, Der Rundown funktioniert sehr gut als unterhaltsames Action-, Abenteuer- und Comedy-Filmemachen. Es hat einen großen Vorsprung in Form von The Rock und einen visuellen Stil, der für das Genre sehr einzigartig ist. Mit Action weit über die Spitze gehen und so arbeiten, wie die Achterbahnfahrt sein sollte, Der Rundown macht großen Spaß.

Video und Ton

Der Rundown kommt auf DVD mit einer anamorphotischen Breitbildübertragung von 2,35:1, die keine nennenswerten Probleme hat, da sie ziemlich perfekt ist. Wenn ich etwas hervorheben müsste, wäre es die übermäßig starke Farbgebung, die gleichzeitig ein südamerikanisches Gefühl vermittelt. Man denkt nur, dass alle Schauspieler Sonnenbrand haben.

Für seinen Soundtrack kommt der Film mit einem 5.1-Dolby-Digital-Angebot, das der Handlung gerecht wird. Es nutzt die Surround-Lautsprecher gut, wenn es um Schüsse und atmosphärische Aufnahmen geht, während der Dialog immer sehr klar ist.

'Glaub mir! Ich habe Gremlins auf dem Flugzeugflügel gesehen!“

Extras

Universal hat eine gute Reihe von Funktionen für zusammengestellt Der Rundown .

Kommentar von The Rock und Regisseur Peter Berg

Der Hauptdarsteller und sein Regisseur sehen sich den Film gemeinsam an, um ihre Erfahrungen und Gedanken zur endgültigen Fassung zu besprechen. Es ist voller albernem Humor, wie die beiden hier gerne herumalbern. Sie diskutieren viele wichtige „kleine“ Punkte, wie zum Beispiel, wie sie es geschafft haben, den Gouverneur von Kalifornien in die Eröffnung des Films zu ziehen, und wie sie es geschafft haben, auch einen Pornostar in den Film zu bekommen. Es ist kein sehr aufschlussreiches Zeug, da sie gerne herumspielen, aber es ist gut für alle, die The Rock gerne sprechen hören.

Kommentar der Produzenten Kevin Misher und Marc Abraham

Dies ist der vernünftigere und aufschlussreichere Kommentar, den The Rock und Peter Berg nicht ganz geliefert haben. Die Produzenten sind voller Details, die erklären, was hinter den Kulissen geschah, als sie sicherstellten, dass der Film in den USA die richtige Bewertung erhielt, und dass sie Christopher Walken treffen und mit ihm arbeiten mussten. Wenn Sie nach weiteren Details zum Making-of suchen Der Rundown , hören Sie sich am besten diese Kommentarspur an.

Gelöschte Szenen

Wir erhalten mehrere gelöschte und erweiterte Szenen aus dem Film, von denen der Höhepunkt eine gelöschte Szene mit The Rock und Ewen Bremmer ist, die aus der Flugzeugreise genommen wurden, als die Triebwerke in der Luft ausgingen und es abstürzt. Es ist immer wieder schön zu sehen, was den Film nicht gemacht hat – auch wenn es eine lange Schlammschlacht ist.

Rumpeln im Dschungel

The Rock und Sean William Scott zeigen uns, wie man in diesem Segment kämpft, indem sie sich die Arbeit ansehen, die von den beiden männlichen Hauptdarstellern benötigt wird, um die Action-Set-Pieces des Films zu vervollständigen. Obwohl es etwas übertrieben ist und vom Stunt-Koordinator hoch gelobt wird, ist dies ein ausreichend gutes Featurette, das zeigt, wie The Rock von Leuten, die fast halb so groß sind, in den Schwanz getreten wird.

Der Amazonas, Hawaii-Stil

Dieses Featurette zeigt uns, wie Hawaii Südamerika ersetzt hat. Es war keine gute Idee für Berg und seine Crew zu filmen Der Rundown dort, seit sie während ihrer Scouting-Zeit in Südamerika ausgeraubt wurden. Stattdessen entschieden sie sich für das freundlichere Land Hawaii.

Zerstörungslust

Wie schafft es ein Filmteam, ein Dorf zu zerstören? Nun, hier in diesem Featurette wird alles erklärt, indem wir uns einige der größeren Actionsequenzen ansehen, die im Finale des Films vorkommen. Trotz einer kurzen Lauflänge wirft das Featurette einen guten Blick auf die Vorbereitungen der Stunts und der Explosionen. Es wäre schöner gewesen, dieses Segment etwas länger zu haben, aber zumindest ist es so abgedeckt, dass es in das Standard-DVD-Paket passt.

Der Rundown: Unzensiert

Nun, das ist eine dieser dummen Eigenschaften, die keinen Sinn ergeben und etwas mit der Szene zu tun haben, in der die Affen The Rock und Seann William Scott im Film angreifen. The Rundown Uncensored erzählt die Boulevardgeschichte von The Rocks scheinbarer Beziehung zu einem weiblichen Pavian namens Camilla. Es ist eine lustige und seltsame Geschichte (von der ich glaube, dass sie nicht wahr ist!) über The Rocks alles andere als übliche Liebe zu seinem Pavian-Co-Star. E’s True Hollywood Story frisst dein Herz!

Walkens Welt

Nur für alle Christopher Walken-Fans gibt es einen kleinen 5-minütigen Abschnitt, in dem es um die Beteiligung des Schauspielers geht Der Rundown . Es handelt sich hauptsächlich um Aufnahmen von hinter den Kulissen, in denen Walken Ratschläge gibt, wie er die Szenen machen möchte – insbesondere die um das Finale herum. Es ist ein netter kleiner Leckerbissen für alle, die Walken lieben.

Leck niemals gelbe Frösche!
Gesamt

Der Rundown gelingt, was es sich vorgenommen hat. Ein großartiges Action-Abenteuer, das auf allen Ebenen Spaß macht. The Rock macht eine großartige Führung und hoffentlich wird es für ihn in seiner Schauspielkarriere besser. Was die DVD betrifft, so ist sie ein nettes Paket mit genug, um jeden Durst nach mehr Rundown-Spaß nach dem Abspann zu stillen. Genießen.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension