Der Fall: Episode Eins – Rückblick

Gillian Anderson begleitet uns in diesem neuen BBC Two-Krimidrama in die Gedankenwelt eines Mörders.

Letzte Nacht auf BBC Two sah das Debüt von Der Herbst , eine neue fünfteilige Krimiserie, die in Belfast spielt. Gillian Anderson (von Akte X ) spielt Stella Gibson, die Londoner Met-Detektivin, die hinzugezogen wird, um einen Mord aufzuklären, nachdem die örtliche Polizei es nicht geschafft hat. Also, ja, Außenseiter-Detektiv, Mord in der örtlichen Gemeinde – das kann definitiv die Lücke in meinem Zeitplan füllen, die durch den Abschluss von Broadchurch entstanden ist.



Aber ist Der Herbst irgendetwas wie Broadchurch außerhalb dieser oberflächlichen Punkte? Nein, nicht wirklich – es ist viel grimmiger, langsamer, möglicherweise sogar besser. Sie können die erste Episode auf iPlayer sehen, wenn Sie sich Sorgen über Spoiler machen, obwohl ich nicht vorhabe, viele zu verlassen.

Die langsamen, sorgfältigen Gedanken eines Mörders

So Der Herbst wird als gruselige, spannende Darstellung dieser Mordermittlung eingerahmt, nicht nur aus der Perspektive unseres Hauptdetektivs, sondern auch aus der des Mörders. Natürlich weiß ich nicht, wie sich das in den kommenden Wochen entwickeln wird, aber Jamie Dornan, der den Mörder Paul Spector spielt, macht einen großartigen Job, indem er gruselig und gleichzeitig normal ist – seine Maske der Vernunft ist gut geschliffen, aber die leichte Dunkelheit unter der Oberfläche sticht durch.

Währenddessen kommt Gibson in Belfast an, wirft einen kurzen Blick auf die Stadt, um ein paar Einspielungen zu machen, und beginnt dann, Stränge vergangener Morde zusammenzureißen – bei diesem Tempo wird sie am Ende von Teil zwei an Spectors Tür klopfen. Nichtsdestotrotz ist dies raffiniertes, cleveres Zeug, einschließlich einiger gut gerichteter Momente, in denen die subtilen Bewegungen jedes Charakters sie ein wenig öffnen. Ja, es ist ziemlich schwerfällig – es gibt nicht viel Schnellfeuergeplänkel, nur normale Leute, die Dialoge austauschen, mit nur wenigen knappen Polizeimomenten und vielen wortlosen Sequenzen, die nur von kurzen Musikklängen aufgepeppt werden.

Geschnittene Kanten für Saiteninstrumente aus Glas

In der Tat, wenn Sie es mögen, wenn Leute auf Dinge starren, während Streichinstrumente im Hintergrund erklingen, Der Herbst könnte Ihre Lieblingsfernsehsendung aller Zeiten sein. Ebenfalls vorhanden: Gillian Andersons sehr spröder, glasklarer englischer Akzent, der neben den sanfteren Akzenten der meisten Darsteller besonders scharf klingt. ( Der Herbst war eine Koproduktion mit RTE1 und zielte anscheinend darauf ab, möglichst lokale Talente einzusetzen.) Nichtsdestotrotz ist sie gut als diese distanzierte, geschäftstüchtige Detektivin – die Zeit wird zeigen, ob sie sich an diese seltsame lokale Polizei bindet oder an ihren Waffen festhält und distanziert bleibt .

Bis jetzt, Der Herbst ist eine sehr vorsichtige, angespannte Krimiserie, und ich bin gespannt, wohin sie führt, nachdem sie die Vorbereitungen getroffen haben. Wird der Fokus auf den Mörder in den späteren Episoden weniger neu sein und nur dazu führen, dass wir das Interesse verlieren, ohne einen Krimi zu lösen? Ich nehme an, das ist möglich, aber clevererweise haben sie sich nur an fünf Folgen gehalten Der Herbst , was ungefähr richtig erscheint. Es war an der Zeit, dass wir im Fernsehen ein Mysterium hatten, das nicht zu Tode gedehnt wurde. Ich freue mich auf die nächsten vier Wochen.

Der Herbst wird montags um 21 Uhr auf BBC Two ausgestrahlt. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website der BBC, siehe auch die erste Folge auf iPlayer. Ich erinnere mich, als der Mörder Jamie Dornan der gutaussehende Sheriff war Es war einmal

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension