GTA-Star Lazlow Jones verlässt Rockstar

Langjährige Fans von GTA, wie ich selbst, werden viele gute Erinnerungen an DJ Lazlow haben, den Radiomoderator, der ständig auf sein Glück angewiesen ist und von Job zu Job und von Stadt zu Stadt hüpft. Lazlow war der einzige GTA-Charakter, dem es gelang, Dimensionen zu überschreiten, indem er den Sprung aus GTAs 3Dverse ( GTA 3, Vice City, San Andreas ) zum HDverse ( GTA IV, V, Online ) und wurde tatsächlich zu einer physischen Präsenz in der Serie in GTA V und GTA Online (wenn Sie viel Geld ausgeben und einen Nachtclub kaufen). Seine anhaltende Anziehungskraft ist ausschließlich auf die brillante, unersetzliche Arbeit des Mannes zurückzuführen, der ihn spielte: Lazlow Jones.

Lazlow Jones war nicht nur ein Darsteller der GTA-Serie, er war ein erfahrener Autor und Produzent für Grand Theft Auto und viele weitere der beliebtesten IPs von Rockstar; wie Red Dead Redemption und Bully.



Jones arbeitet seit 20 Jahren mit Rockstar zusammen und leider ist diese Zeit nun zu Ende, da die GTA-Ikone Rockstar Games verlassen hat.

GTA YouTuber mit Adleraugen GTAMen bemerkte, dass Lazlow’s Lazlows LinkedIn Profil zeigt, dass der Abgang im April 2020 ziemlich diskret erfolgte und er jetzt an mehreren in der Entwicklung befindlichen Shows für Disney und Netflix arbeitet und Beratungsarbeit für ein namenloses Videospielunternehmen leistet.

Dies ist ein weiterer trauriger Verlust für Rockstar, nachdem Dan Houser, genialer Autor der GTA- und Red Dead-Franchise, das Unternehmen im März verlassen hat. Beide Männer haben das Unternehmen und einige der größten Gaming-Franchises der Geschichte nachhaltig geprägt, und jeder bei Detectiv Investigatii wünscht ihnen das Beste, wohin die Zukunft sie auch führen wird.

Um mit einer fröhlicheren Note zu enden, genießen Sie diese Videozusammenstellung aller GTA-Radiosendungen und physischen Gastauftritte von Lazlow in einem sehr umfassenden YouTube-Video.

Auf Wiedersehen, Lazlow, wir werden deinesgleichen nie wieder sehen.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension