Geschichten aus den Borderlands: Folge 3 – Catch A Ride Review

Mach dich bereit, meine Stiefel zu lecken, du wütender Depp!

Volle Kraft voraus, wenn wir durchpflügen Geschichten aus den Grenzgebieten fantastische dritte Episode wie ein außer Kontrolle geratener Runner, der durch ein Nest aus Skrags auf dem staubigen Planeten Pandora bricht. Das Buch endet mit zwei herzzerreißenden Actionsequenzen, Mitfahren hält nicht nur das Tempo für Spin-off-Abenteuer von 2K-Spielen sehr flüssig, sondern beweist auch, dass diese Serie möglicherweise eine der größten sein könnte, die Telltale Games bisher gemacht hat. Spoiler werden auf ein Minimum beschränkt, aber Sie können sich eine kurze Zusammenfassung des Abenteuers verschaffen, indem Sie sich unsere Rezensionen zu Episode eins und Episode zwei ansehen. Wie Episode drei beginnt, hängt ganz von der endgültigen Entscheidung ab, die am Ende getroffen wurde Atlas überfallen . Wenn Sie die Kontrolle über Rhys übernehmen, wird Ihre schnelle Reaktion in letzter Minute entweder dazu führen, dass Fiona versucht, August und Vasquez abzulenken, oder dass das Hologramm von Handsome Jack die Kontrolle über die Sicherheitsdrohnen übernimmt, die die Einrichtung bewachen, in der Sie gefangen sind. Lass mich nicht hängen … Einige frühere Telltale-Spiele hatten alternative Pfade, die je nach den von Ihnen getroffenen Entscheidungen aufgedeckt werden, was ihren ansonsten unkomplizierten Abenteuern einen gewissen Wiederspielwert verleiht. Diese Episode treibt diese Vorstellung jedoch auf die Spitze, indem bestimmte Erzählpfade an die verschiedenen Entscheidungen gebunden sind, die zuvor getroffen wurden. Es verlockt Sie wirklich, nicht nur diese Episode, sondern auch die vorherigen noch einmal abzuspielen und eine zweite Speicherung zu erstellen, um zu sehen, welche bessere Ergebnisse liefert. Ab den letzten Momenten der zweiten Folge sehen wir jetzt potenziell zwei völlig unterschiedliche Spiele im Angebot, was ein großer Bonus für jedermann ist. Einer der größten Bögen betrifft Rhys‘ Interaktionen mit dem Geist von Handsome Jack. Es ist zwar verlockend zu sehen, dass die Franchises groß schlecht sind und uns einige der besten Stücke der Comic-Erleichterung liefern – indem sie brillante Einzeiler austeilen, wie z. B. Mach dich bereit, meine Stiefel zu lecken, du wütender Idiot! – Sie werden es auch leid, wie viel Kontrolle Sie ihm über einen der Helden des Spiels geben wollen. Trotz der komödiantischen Zwischenspiele fügt es auch ein Gefühl der Spannung inmitten des bereits wachsenden Chaos hinzu, als er und seine Mitstreiter erneut in die Ecke gedrängt werden. Drücken Sie den Kreis, um zu beleidigen Darüber hinaus gibt es in dieser Episode noch viele andere entscheidende Momente, die alle möglicherweise einen Schmetterlingseffekt auf den Rest der Geschichte ausüben könnten. Manchmal liegt sogar das Schicksal anderer Charaktere – ob gut oder schlecht – in Ihren Händen, seien Sie also bereit, in diesen Fällen tief durchzuatmen und Ihrem Bauchgefühl zu folgen . Ohne in Spoiler-Territorium zu geraten, bin ich gespannt, wie sich eine bestimmte Entscheidung in den letzten beiden Teilen auswirken wird. Die Reaktionen spielen auch eine Rolle in der übergeordneten Handlung des Spiels, in der Fiona und Rhys von einem noch nicht identifizierten Kopfgeldjäger über die Sandebenen von Pandora eskortiert werden. Dieser maskierte Fremde bekommt in dieser Folge viel mehr Screentime, was das Mysterium seiner Identität weiter verstärkt. Es stellt auch die Zuverlässigkeit der Aussagen von Rhys und Fiona in Frage. Einige der lustigsten Nebensächlichkeiten sind, wenn einer die Erzählung des anderen als Spielereien bezeichnet. Aber das wirft auch die Frage auf – wie viel von dieser Geschichte ist wirklich wahr? Was auch immer die Antwort ist, es macht verdammt viel Spaß, Zeit mit diesen beiden nicht vertrauenswürdigen Angebern zu verbringen. Es gibt eine neue Königin in der Stadt Um die Episode weiter zu loben, werden wir auch mit einer Reihe neuer Charaktere verwöhnt, während wir gleichzeitig die Hintergrundgeschichten und Persönlichkeiten derjenigen weiterentwickeln, die wir bereits getroffen haben. Der Queenpin von Pandora, eine dominierende Weltraumpiratin namens Vallory, gibt ihr Debüt und schickt sofort Schockwellen durch den Rest der Serie. Dieser reinen Schurkerei stellt sich Gortys entgegen, ein überaus niedlicher Roboter, der von Atlas gebaut wurde, um unseren Helden zu zeigen, wo das legendäre Gewölbe im Zentrum dieser Geschichte versteckt ist. Beide Charaktere verstehen sich sofort gut mit dem Spieler und dem Rest der Besetzung, was überraschend ist, wenn man bedenkt, wie spät in der Serie sie eingeführt wurden. Athene aus Borderlands: Die Pre-Sequel bekommt ziemlich viel Bildschirmzeit, da sie und Fiona an einer bestimmten Mission zusammenarbeiten, die auf die Essenz der Tresorjagd zurückgeht, auf der diese Welt gegründet wurde. Ihre Interaktionen helfen nicht nur, mehr Einblick in Fionas Ambitionen zu geben, sondern machen Athena auch zu einer tragenden Säule in der Grenzgebiete Universum. Und wo wir gerade von Fiona sprechen, wir bekommen auch eine sehr kraftvolle Szene, in der sie und ihre Schwester weiter über die zwielichtige Natur ihres Adoptivvaters Felix sprechen, der sie in der ersten Folge scheinbar hintergangen hat und dessen anhaltende Präsenz einen emotionalen Beat für die Serie liefert . Du brauchst Waffen auf mich, damit es eine mexikanische Pattsituation wird! Rhys auf der anderen Seite taumelt immer noch von der schwer zu schluckenden Enthüllung, mit der er in Episode zwei konfrontiert war. Es liegt zwar an dem Spieler zu entscheiden, wie er damit umgeht, aber es gibt ihm auch die Möglichkeit, einige Zeit mit Sasha, Fionas Schwester, in einem Zug zu verbringen, der die Teams im Wesentlichen durcheinander bringt und die Dynamik vor dem Finale der Episode verändert. Es ist eigentlich ziemlich überraschend, dass sich bei so vielen Handlungssträngen, die herumjongliert werden, keiner von ihnen abgestanden oder gezwungen anfühlt, sodass Sie für die nächste Episode aufs Ganze gehen müssen, um ein wenig mehr Auflösung zu erhalten. Zwischen dem heftigen Dialog und der Vielfalt der Antworten gibt es eine Reihe von Szenen, in denen Sie entweder Rhys oder Fiona steuern. Wenn es Kritik am Spiel als Ganzes gibt, dann, dass diese Momente klobige Bewegungen aufweisen, wenn Sie durch eine bestimmte Szene wandern und nach Dingen suchen, mit denen Sie interagieren und mit denen Sie sprechen können. Was im Spiel ein rätselhafter Rätselmoment sein sollte, führt zu einem Abschnitt, in dem Sie nur mit allen und allem interagieren müssen, um die Geschichte voranzutreiben. Lernen Sie Gortys kennen – den süßesten und am wenigsten nervigen Roboter seit R2D2 Es gibt auch ein paar bemerkenswerte Fehler in den Szenenübergängen. Die Comicgrafiken sind immer noch so atemberaubend erfrischend wie eh und je, und die weitere Erforschung von Pandora verstärkt noch, wie verrückt und wunderbar dieser Hintergrund ist. Aber während der ein oder andere Sprung in der Framerate oder ein inkonsistenter Soundbite leicht zu verzeihen sind, neigt das Spiel dazu, die Herrschaft für ein schnelles Ereignis ohne Vorwarnung abzugeben. Die Geschichte ist stark genug, dass Sie keine Zwischensequenzen überspringen oder sich für eine Sekunde vom Bildschirm abwenden möchten, aber einige QTEs werden zu Zeiten auftauchen, wenn Sie es am wenigsten erwarten, was zu einem Game Over Slide führt und das Ganze wiederholen muss Portion wieder. Dies wird am deutlichsten in einer der letzten Action-Sequenzen, und die Sequenz zwei- oder dreimal wiederholen zu müssen, um jede Note zu treffen, wird zu einem Ärgernis, das das gesamte rasante Chaos, das sich auf dem Bildschirm entfaltet, stört. Die Aktionssegmente insgesamt sind jedoch abwechslungsreich genug, um Sie gut und wirklich zu beschäftigen. Egal, ob Sie Fionas Elementarwaffe verwenden, um es mit einigen verabscheuungswürdigen Idioten aufzunehmen, oder ob Sie Rhys’ Kybernetik verwenden, um die Bewegungen des Loader-Bots zu steuern, es zeigt definitiv einige der einfallsreichsten Szenen, die jemals in einem Telltale Games-Abenteuer stattgefunden haben. In einem bestimmten Abschnitt plant und führt Fiona ihre ganz eigene Tresorjagd durch und fügt dem Verfahren ein gewisses strategisches Element hinzu. Es bringt dieses Spin-off mit Sicherheit weiter in Einklang mit dem typischen Borderlands-Gameplay auf eine Weise, die sich bis zum Ende der Zeitreihe möglicherweise schließen könnte. Während Sie auf die vierte Folge warten, warum probieren Sie nicht das neue Borderlands-Tischspiel aus? Mitfahren erkundet in einer atemberaubenden Episode weiter die seltsame, aber seltsam verführerische Kulisse von Pandora. Die letzten Momente des Spiels mögen der Inbegriff eines düsteren und verzweifelten Cliffhangers sein, aber es macht definitiv Appetit auf die kommende vierte Episode. Zum Glück gibt uns eine Reihe potenziell bahnbrechender Entscheidungen die perfekte Ausrede, um die bisherige Geschichte noch einmal zu spielen und zu sehen, wie sehr sich das Spielen von Gott auf das Leben unserer Helden auswirken kann.



Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension