Der Gangster, der Cop, der Teufel

Ich sah den Teufel, den Cop und den Gangster

Schon vorher ein mehr als schmeichelhafter Ruf, Der Gangster, der Cop, der Teufel (ein entwaffnend simpler, aber so verlockender internationaler Titel) kommt nach einer kurzen Passage beim diesjährigen London East Asia Film Festival direkt über digitale Plattformen nach Großbritannien. Der Film wurde auch bekanntermaßen außerhalb des offiziellen Wettbewerbs bei der Mitternachtsvorführung der diesjährigen Filmfestspiele von Cannes gezeigt, einer Vorführung, die normalerweise vergleichsweise extremeren Filmen gewidmet ist, was die Begeisterung für koreanische Thriller wie „Kanada“ auslöste Der Spion ist nach Norden gegangen , Zug nach Busan oder Der Verfolger . Selbst wenn Der Gangster, der Cop, der Teufel sich nicht an das Niveau dieser illustren Vorgänger heranzuschwingen, ist dennoch ein fantastischer Thriller, der die Formel des Serienmörderfilms geschickt erneuert.



Der wilde und gefürchtete Zeus-Gangboss Jang Dong-su (Ma Dong-seok, Zug nach Busan ) wird in einer regnerischen Nacht in einen Fender Bender verwickelt und ohne Vorwarnung angegriffen, was mit mehreren schweren Verletzungen endet. Nachdem er sich gewehrt hatte, konnte er kaum sein Leben retten, aber sein Ruf als Gangsterboss ist irreparabel beschädigt. Seine einzige Möglichkeit, sein Image irgendwie in Ordnung zu bringen, besteht darin, seinen Angreifer zu finden und sich zu rächen. Er beschließt, sich mit Det zusammenzutun. Jung Tae-seok (Kim Moo-yul, Krieg der Pfeile ), der glaubt, dass Jangs Angreifer kein anderer als ein Serienmörder ist.

Trotz allem, was Det. Jung glaubt, sein Chef spielt seine Beweise herunter, weil es zunächst keine Beweise gibt, da der Mörder nichts zurücklässt. Ohne eine andere Option ist er gezwungen, Jangs Ressourcen zu nutzen, um den Serienmörder aufzuspüren und nach dem kleinen Muster zu suchen, das es gibt, um ihn zu finden. Die beiden Männer bündeln ihre Talente und Ressourcen, um langsam einen Serienmörder zu finden, der einfach als K bekannt ist.

Auch wenn der internationale Titel des Films dem bahnbrechenden Western von Sergio Leone Tribut zu zollen scheint (was Kim Jee-woon 2008 mit seinem sehr unterhaltsamen Western brillant gemacht hat Das Gute, das Schlechte, das Seltsame , ein Film, der auch bei der Mitternachtsvorführung während der Ausgabe 2008 der Filmfestspiele von Cannes gezeigt wurde), fühlt sich in Lee Won-taes Filmkoffer eher wie eine offene Art an, seine ungehemmte Natur zu zeigen. In der Tat, Der Gangster, der Cop, der Teufel ist ein direkter, brutaler und elektrisierender Thriller, der nie wirklich von seinem verlockenden Programm abweicht, indem er sich mit zweitrangiger oder moralischer Infragestellung blamiert.

Der Film entfesselt den Wahnsinn seiner Protagonisten in einer Reihe brutaler Konfrontationen und Verfolgungsjagden, die zu einem Crescendo der Gewalt führen. Der Film ist weit davon entfernt, anstrengend zu sein, sondern erweckt ein berauschendes Gefühl, das sich ebenso auf ein Trio beeindruckender Schauspieler stützt, angeführt von Kim Moo-yeols lustigen Possen und Ma Dong-seoks unglaublichem Charisma, wie auf Lee Won-taes beeindruckender Regie, die regelmäßig beeindruckende Bilder zeigt Ideen. Der Gangster, der Cop, der Teufel ist erst der zweite Spielfilm des Regisseurs nach dem Action-Drama Mann des Willens , aber es treibt ihn in die Gruppe der koreanischen Autoren, die ihm folgen werden.

Der einzige Vorwurf, den man dem Film machen könnte, ist, dass er bei einem so breiten Spektrum an Subgenres (Serienmörder, Menschenjagd, Bandenkrieg, Polizeikrieg) vielleicht ein bisschen mehr abbeißt, als dass sie am Ende landen eher summarisch behandelt. Darüber hinaus wird Lee Won-tae, obwohl er eine interessante Variante der Allianz zwischen der Unterwelt und der Polizei vorschlägt und die Grenze berührt, die die Bullen von den Schlägern durch angenehm ikonische Szenen trennt, am Ende ein wenig vom Strudel von mitgerissen ununterbrochene Aktion, zu der sein Film wider Willen wird.

Auf jeden Fall ist dies nur ein kleiner Nachteil, der das Vergnügen nicht trübt, ein weiteres Beispiel für die Lebendigkeit und den Einfallsreichtum des koreanischen Kinos zu genießen.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension