Glückliche Gilmore-Rezension

Raphael Pour-Hashemi hat die Version von Region 2 überprüft Glücklicher Gilmore . Eine urkomische Golfkomödie mit Adam Sandler in seinem wahrscheinlich besten Film und auf einer Barebone-Disc mit überraschender anamorphotischer Verstärkung.

Happy Gilmore (Adam Sandler) wuchs mit dem Glauben auf, dass er ein Hockeyspieler werden würde, aber sein unflätiges Temperament und seine schlechte Disziplin sorgten immer dafür, dass er der Letzte war, der für sein lokales Team ausgewählt wurde. Mit nur seiner alten Großmutter als Familie kämpft Happy darum, einen Job oder eine Freundin zu behalten, und erhält die unmögliche Aufgabe, fast dreihunderttausend Dollar auftreiben zu müssen, wenn das Haus seiner Großmutter von der IRS beschlagnahmt werden soll. Happy weiß jedoch, dass er einen monströsen Hockeyschlag hat, der ihm bei jedem Golfturnier Preise einbringen würde. Von dem erfahrenen Golfprofi Chubbs Peterson (Carl Weathers) ausgebeutet, nimmt Happy bald an Turnieren teil und erkennt, dass seine farbenfrohe und aggressive Persönlichkeit ihm nicht nur riesige Fans einbringt, sondern ihm auch das Geld einbringen könnte, um das Haus seiner Großmutter zu retten. Der intrigante Golfrivale Shooter McGavin (Christopher McDonald) will jedoch die goldene Jacke für sich gewinnen und wird alles tun, um die „Etikette“ des Golfsports zu schützen und Happys Gewinnen vorzubeugen.



Während die meisten Mainstream-Comedy-Bemühungen der neunziger Jahre dumme, humorlose Angelegenheiten waren, die es versäumten, die Gewinne zu nutzen, die von so guten Beispielen der achtziger Jahre wie Airplane!, The Naked Gun oder erzielt wurden Ferris macht blau , Glücklicher Gilmore besitzt eine paradoxe „dumme Intelligenz“ und erhebt sich selbst auf die höchste Ebene der Farce Comedy. Es ist die Art von Film, die mit den gleichen Konventionen spielt wie der ausgezeichnete Film „There’s Something About Mary“ von den Farrelly Brothers, was darauf hindeutet, dass er versteht, wie Comedy zu seinem Vorteil genutzt werden kann.

Ja, der Humor ist an manchen Stellen sehr dumm, aber er ist so erfrischend frei von jeglichem Herumalbern zugunsten der Kamera. Happy ist eine ernsthafte Person auf einer ernsthaften Suche; Die komischen Situationen entstehen aus der Dummheit der Situationen, in denen er sich befindet. Zum Beispiel ist es urkomisch, wenn Happy mit ihm einen heftigen Faustkampf hat Der Preis stimmt hosten Sie Bob Barker bei einem Charity-Golfspiel. Das liegt nicht daran, dass es lustig ist, einen jungen Mann zu sehen, der gegen einen alten Mann kämpft, sondern weil wir fest davon überzeugt sind, dass Happy mit der richtigen Verspottung keine Skrupel hat, gegen irgendjemanden zu kämpfen.

Lustigerweise hassen wir Happy nicht wegen seines bösartigen Temperaments (wir haben McEnroe auch nie im wirklichen Leben gehasst), weil wir Zuschauer den Chip auf seiner Schulter zu verstehen scheinen und wissen, dass sein Herz am richtigen Fleck ist. Happy ist nicht schrecklich, er hat nur einen Minderwertigkeitskomplex, im Gegensatz zu seinem Hauptkonkurrenten Shooter McGavin, der von Christopher McDonald auf köstlich bedrohliche Weise gespielt wird. Shooter scheint die dreidimensionale Version des darzustellen Simpsons Troy McClure – ein prätentiöser und selbstsüchtiger Playboy, der direkt aus dem Hollywood der 1930er stammt. McDonald verleiht Shooter ein fantastisches Gespür für „Bösewicht“-Eigenschaften, obwohl wir wissen, dass sein einziges wahres Verbrechen darin besteht, beim Golf zu schummeln. Ben Stiller stiehlt fast allen die Show in einem kurzen Cameo-Auftritt als Pfleger im Pflegeheim – er zeigt eine fiese Angst unter seinen alten Patienten, sobald ihre kleinen Geschwister gegangen sind. Sogar Carl Weathers, der vor allem für seine Rolle als Apollo Creed in Rocky bekannt ist, demonstriert mit einer herzlichen und lustigen Darbietung wie Happys Mentor Chubbs, dass er nicht so sehr eine linke Wahl ist, wie es zunächst den Anschein haben mag.

Sandler selbst ist am besten, wenn seine Charaktere eine harte Kante mit einer netten Kante in Konflikt geraten, wie zum Beispiel in Großer Papa oder Der Hochzeitssänger , und dieser Film enthält wohl seine beste Leistung. Es ist keine Überraschung, dass Sandler den Film zusammen mit Co-Drehbuchautor Tim Herlihy geschrieben hat, da er in Bezug auf das Comic-Timing so zuversichtlich zu sein scheint, dass Sie spüren können, dass er das Drehbuch gut versteht. Dennis Dugan verleiht dem Film ein helles Äußeres, das immer das perfekte Ambiente für eine Hollywood-Komödie ist, da sie ihr Bestes geben sollten, um das Publikum in einer positiven und fröhlichen Stimmung zu halten. There’s Something About Mary spielte im wunderschönen Florida und enthielt viele lebhafte Popsongs auf dem Soundtrack, und Glücklicher Gilmore ist sehr ähnlich und ersetzt die üppige Florida-Umgebung durch die Perfektion von Golfplätzen; die Sonne glänzt sanft durch die Bäume. Es ist eine herrliche Kulisse und hilft, jede witzige Sequenz dem Publikum besser zu vermitteln.

Wie beurteilt man so einen Film? Es ist lustig, es trifft seine Ziele auf sichere Weise und es will nichts anderes sein als das, was der Trailer präsentiert. Glücklicher Gilmore ist eine perfekte nächtliche Comedy-Unterhaltung und wetteifert mit There’s Something About Mary um den Titel der besten Mainstream-Komödie der neunziger Jahre. Der Film ist bereits ein Kulthit und wird die Lager wie die meisten Komödien klar trennen, aber dennoch einen großen Teil des Publikums erfreuen, das die formelhafte Hollywood-Komödie immer noch schätzt. Seien Sie gewarnt, dass die UK-Veröffentlichung von der BBFC um fast eine Minute gekürzt wurde, aber diese Kürzungen sind nicht leicht zu erkennen und verderben den Genuss nicht.

Bild
Hier ist die Überraschung. Trotz der Darstellung der Region 1-Version im Vollbildmodus und der Vorliebe von Universal für die nicht-anamorphotische Behandlung von Bare-Bones-Back-Katalogveröffentlichungen werden Fans erfreut feststellen, dass die Region 2-Version von Glücklicher Gilmore wird im fantastischen anamorphotischen Breitbildformat 1,85:1 präsentiert. Das Bild ist scharf und lebendig im Ton und die Farben sind hell und lebendig.

Klang
Der in Dolby Digital 5.1 dargestellte Soundmix ist in puncto Klangauflösung und Lautstärke sehr gut, auch wenn die Surround-Elemente besonders fehlen und nur etwas mehr als ein 2.0-Mix erscheinen.

Speisekarte : Ein stilles und statisches Menü, das traditionell in den frühen Zeiten der DVD-Menüs zu sehen war.

Verpackung : Präsentiert in einer typischen Amaray-Verpackung mit einem sonnigeren Cover-Artwork im Vergleich zu Region 1. Eine vierseitige Beilage mit Kapitelauflistung befindet sich im Amaray.

Extras

Anhänger : Ein witziger Original-Trailer, zumal die Region-1-Fassung keinen Anspruch auf Extras erhebt.

Besetzung & Filmemacher : Dezente Textbiografien der Hauptdarsteller und der Crew werden zusammen mit ausgewählten Filmografien präsentiert.

Produktionsnotizen : Einige interessante textliche Produktionsnotizen sind über den Film enthalten, unterstützt durch Werbestills.

Fazit

Feelgood-Golfkomödie vom Feinsten, Glücklicher Gilmore ist einer dieser seltenen Leckerbissen, bei denen der Fall zutrifft, dass, wenn Sie den Film genug lieben, Ihnen das Fehlen von Extras egal ist. Auch diese Region-2-Fassung punktet mit einer anamorphotischen Breitbild-Bildübertragung und einer kleinen Prise Extras, aber letztendlich erfüllt diese DVD alle Voraussetzungen, um ein Barebone-Juwel zu sein.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension