Ewan McGregor mag CGI Yoda auch nicht

Ewan McGregor als Obi-Wan Kenobi

Egal, ob Sie die Star Wars-Prequels lieben, wie Palpatine die Demokratie liebt, oder sie mehr hassen als Anakin Sand hasst, ich denke, wir sind uns alle einig, dass CGI Yoda ein Fehler war. Einer, der so denkt, ist Ewan McGregor, der in der Prequel-Trilogie den ehrwürdigen Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi spielte.

McGregor machte seine Gefühle über seinen winzigen digitalen Co-Star bekannt, als er mit Pedro Pascal sprach Vielfalt Schauspieler in der Actors-Serie. Während des Interviews gab er zu, dass er eifersüchtig war, dass Pedro mit einer Puppe, Grogu (Baby Yoda), arbeiten musste, und beschwerte sich darüber, dass er die in Episode Eins verwendete Puppe in den Episoden Zwei und Drei gegen eine CGI-Version ausgetauscht hatte.



Ewan sagte: Dann haben sie [Yoda] für unseren zweiten Film und unseren dritten Film durch die digitale Version von ihm ersetzt, und es ist nicht annähernd so liebenswert. Außerdem kennen wir Yoda als Marionette. Wir kennen ihn aus den Originalfilmen als Marionette. Als es also plötzlich computergeneriert war, fühlte es sich für mich nicht mehr wie Yoda an. Es war interessant, dass es bei Ihrer Serie auf eine echte Marionette zurückging.

Yoda in Imperium schlägt zurück

Zur Verteidigung von Geroge Lucas sei darauf hingewiesen, dass Yoda mit Kampfszenen in den Episoden Zwei und Drei die Verwendung der Puppe unpraktisch machte, wenn man bedenkt, wie Yoda wie ein Frosch herumspringt, der zu viel Zucker hatte.

Der Trainspotting-Star erklärte weiter, dass er sich glücklich fühle, mit der Puppenversion in „Die dunkle Bedrohung“ zu arbeiten, und beschrieb als außergewöhnlich, wie der weise Jedi-Meister von seinen Puppenspielern zum Leben erweckt wurde. Obwohl er zugab, ein wenig beunruhigt darüber zu sein, wie die Figur sterben würde, als George Lucas Cut schrie und die Puppenspieler aufhörten, ihn zu bedienen.

Yoda in Die Rache der Sith

McGregor arbeitet derzeit an der Disney Plus Obi-Wan-TV-Serie und sagte während des Interviews, dass er das Fehlen von Green Screens genieße – er schätzt, dass er etwa 90 % von Attack of the Clones und Revenge of the Sith auf grünen Sets mit grünem Boden gedreht hat und grüne Wände.

Die Obi-Wan Kenobi-Show verwendet die gleiche StageCraft-Technologie wie The Mandalorian, die grüne Bildschirme durch moderne LED-Bildschirme ersetzt, die fotorealistische Umgebungen um Schauspieler herum projizieren. Ewan verglich die Technologie mit den Anfängen des Kinos und sagte: Ich mag sie. Es ist wie der Anfang von Hollywood. Es ist fast so, als hätten sie dreiseitige Sets in einer Reihe und einen Haufen Typen mit aufziehbaren Kameras … Ich freue mich darauf, weil ich das Gefühl habe, dass jetzt alles möglich ist. Dass Sie Dinge erfinden können, Innen- oder Außenräume, die es in der realen Welt nicht gibt, und uns in diese Umgebung versetzen.

YouTube-Thumbnail

Obi-Wan Kenobi, geschrieben von Joby Harold und unter der Regie von Deborah Chow, beginnt zehn Jahre nach dem Film Revenge of the Sith und zeigt uns endlich, welche Abenteuer der Jedi-Meister im Exil während seiner Zeit auf Tatooine erlebt hat.

Wenn Sie eine weit, weit entfernte Galaxie lieben, müssen Sie sich unseren Leitfaden ansehen Die besten Abenteuerfilme , das die Heldentaten eines bestimmten jungen Feuchtigkeitsbauern zeigt.

Obi-Wan Kenobi soll 2022 erscheinen.

Krieg der Sterne Science-Fiction Fernseher Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension