Erinnerungen an die besten Oscar-Momente

Erinnerungen an die besten Oscar-Momente

Das94. Oscar-Verleihungstehen vor der Tür, die letzte prestigeträchtige Preisverleihung findet am 27. März 2022 statt. Die Oscar-Verleihung ist zweifellos immer noch die größte Nacht im Kalender der Filmindustrie und versorgt uns regelmäßig mit schockierenden Brüskierungen, peinlichen Momenten und inspirierenden Reden.

Leider sind die Oscarsimmer weniger relevant, scheint es heutzutage. Und jeder Versuch der Akademie, die Situation zu verbessern, scheint die Situation nur noch schlimmer zu machen. Schau dir die Oscars anFan-Lieblingspreisdieses Jahr eingeführt, was zu einem Social-Media-Witz wurde. Oder die Entscheidung dazu schneiden Sie eine Reihe von Preisverleihungen von der Live-Übertragung, die nur dazu diente, diejenigen von uns zu frustrieren, die die Oscars immer noch sehen wollen.



Trotzdem wollten wir positiv bleiben und uns an eine Zeit erinnern, in der die Oscars Spaß gemacht haben. In Wahrheit ist es noch gar nicht so lange her, dass wir uns dieses riesige Ereignis noch gerne angeschaut haben. Und unabhängig davon, wie die diesjährige Show ausgeht, eines ist sicher; Liebe es oder hasse es, die Oscars sind nie weit von fieberhaften Diskussionen entfernt.

Moonlight gewinnt Best Picture

Moonlight macht bestes Bild nach La La Land-Fehler

Das unglaubliche Drama dieses Moments im Jahr 2017 ist gut genug, um selbst einen Oscar zu gewinnen. Als die Nacht zu Ende ging, war der Preis für den besten Film so ziemlich ein Zwei-Pferde-Rennen zwischen Damien Chazelles Liebesbrief an Hollywood, dem Musikalischer Film La La Land und Barry Jenkins‘ tief empfundener Indie-Streifen Moonlight.

Chazelle hatte bereits den Preis für die beste Regie gewonnen, aber Moonlight hatte auch den Preis für das beste adaptierte Drehbuch gewonnen. Trotzdem hätten nicht viele den kleinen Indie-Film, dessen Herstellung nur 1,5 Millionen Dollar gekostet hat, dazu gebracht, die Macht von La La Land zu überwinden. Als also der Umschlag von den legendären Schauspielern Warren Beatty und Faye Dunaway geöffnet wurde und La La Land als Gewinner bekannt gegeben wurde, schien alles mit der Welt in Ordnung zu sein.

YouTube-Thumbnail

Bis im Hintergrund der Dankesrede von La La Land-Produzent Jordan Horowitz Menschen mit Headsets und sehr besorgten Gesichtern herumlaufen. Es stellte sich heraus, dass der falsche Umschlag geöffnet worden war und Moonlight tatsächlich den Preis für den besten Film gewonnen hatte.

Ryan Gosling kicherte, Jordan Horowitz schäumte ein wenig vor Wut und das Moonlight-Team betrat die Bühne, um ihre bedeutsame Auszeichnung entgegenzunehmen.

Die Welt verliebt sich in Bong Joon-ho

Die Welt verliebt sich in Bong Joon-ho

Oh Bong, süße Bong! Gab es jemals einen reineren und entzückenderen Filmemacher als Bong Joon-ho? Seine Filme mögen ziemlich düster und verdreht sein, aber der Mann dahinter wirkt wie ein angenehmer und leidenschaftlicher Mensch, der es einfach wirklich liebt, Filme zu machen und zu sehen.

Wenn sein koreanischer Film , Parasit, bei den Oscars 2020 abgeräumt, war es ein echter Durchbruch für das asiatische Kino. Nicht nur die Thriller Film wurde der erste fremdsprachige Film, der den Hauptpreis von The Academy erhielt, aber der Film gewann auch für den besten internationalen Spielfilm, das beste adaptierte Drehbuch, den besten Schnitt, das beste Produktionsdesign und Bong selbst gewann den Preis für die beste Regie.

YouTube-Thumbnail

Diese Preisverleihung war mächtig beeindruckend, und so ziemlich jeder im Raum freute sich, dass Bong und der fantastische Parasit ihre Preise gewannen. Auch seine Dankesrede trug mit seiner Hommage an Martin Scorsese dazu bei, das Publikum für diesen wunderbaren Filmemacher noch beliebter zu machen, und appellierte an Filmfans, sich mehr fremdsprachige Filme anzusehen.

Zwischen seinen Worten, dem Kuss seiner mehrfachen Oscar-Statuen und der Entschuldigung bei den Statuenstechern, dass sie so viele hatten, auf die er seinen Namen setzen konnte, war 2020 wirklich das Jahr, in dem sich die Welt in Bong verliebte.

Jennifer Lawrence

Jennifer Lawrences erste Oscars

Jeder junge Schauspieler muss davon träumen, es zu den Academy Awards zu schaffen, und noch besser, eine der goldenen Statuen mit nach Hause zu nehmen. Für Jennifer Lawrence ging dieser Traum 2012 in Erfüllung, als sie für ihre Rolle in „The Best Actress Award“ ausgezeichnet wurde Drama Film Silver Linings Playbook.

Die große Nacht war jedoch voller chaotischer Momente für den jetzt A-List-Star. Ihren Namen als Gewinnerin einer so großen Auszeichnung zu hören, muss eine ziemlich verwirrende Erfahrung sein, scheinbar so sehr, dass Lawrence es nicht einmal auf die Bühne schaffen konnte, ohne das Gleichgewicht zu verlieren und auf den Stufen fast ins Gesicht zu springen.

YouTube-Thumbnail

Ob es die Aufregung oder das massive Kleid war, werden wir nie erfahren. Aber sie hat es auf die Bühne geschafft und ihren Preis abgeholt, und das war das Ende, richtig? Falsch. Sie hatte noch einen weiteren ikonischen Moment vor sich, hinter der Bühne.

Während eines Interviews mit ACB News wurde Lawrence von niemand anderem als unterbrochen Jack Nicholson ! Der erfahrene Schauspieler sagte Lawrence, dass sie einen wunderbaren Job gemacht habe, bevor er kommentierte, dass Lawrence wie eine alte Freundin von ihm aussah. Um sie cool zu halten, fragte Lawrence schnell: Sehe ich aus wie eine neue Freundin? und ein unglaublicher Oscar-Moment war geboren.

Halle Berry schreibt Geschichte

Halle Berry schreibt Geschichte

Bis 2002 hatte noch nie eine schwarze Frau den Oscar als beste Hauptdarstellerin gewonnen. Das heißt, bis Halle Berry schrieb Geschichte, indem sie den Preis für ihre Rolle in der mit nach Hause nahm Liebesfilm Monsterball.

Dieser bedeutsame Anlass sollte eine Krönung für schwarze Darsteller sein, und Halle Berry hielt eine mitreißende und herzliche Rede über ihre Hoffnung, dass dieser Moment die Tür für mehr schwarze Frauen öffnen könnte, die in ihre Fußstapfen treten. Leider ist dies nicht der Fall.

YouTube-Thumbnail

Tatsächlich ist Halle Berrys Sieg vor 20 Jahren bis heute der einzige Sieg als beste Hauptdarstellerin für eine schwarze Frau. Die Akademie wird seit langem für ihre dürftigen Bemühungen kritisiert, Vielfalt zu feiern, und die Beweise in diesem Fall sind ziemlich vernichtend.

James Franco ist der schlechteste Oscar-Moderator aller Zeiten

James Franco ist der schlechteste Oscar-Moderator aller Zeiten

War James Franco high oder nur ein wirklich, wirklich schlechter Moderator? Ich meine, die beiden Optionen könnten gleichzeitig bestehen, um fair zu sein. Im Jahr 2011 beschloss The Academy, die Dinge ein wenig aufzumischen und zwei jüngeren Gastgebern eine Chance auf den großen Auftritt zu geben. Sehen Sie, The Oscars versucht seit über einem Jahrzehnt, cooler zu sein, und es scheint einfach nicht zu funktionieren.

James Franco wurde von Anne Hathaway begleitet, für den weithin als schlimmsten und ungeschicktesten Versuch, die große Show zu moderieren, die wir je gesehen haben. Wir sollten darauf hinweisen, dass Hathaway hier nichts falsch gemacht hat, sie war absolut charmant und energisch und hat wirklich ihr Bestes gegeben.

YouTube-Thumbnail

Franco schien jedoch während eines Großteils der Zeremonie im Halbschlaf zu sein. Seine Witze verpufften, seine Lethargie tötete den größten Teil von Hathaways Geplänkel, und er schien nicht wirklich zu wissen, was los war. Der Schauspieler hat inzwischen zugegeben, dass er wünschte, er würde die Oscars nicht moderieren, aber in Wahrheit waren seine Bemühungen so schmerzhaft, dass es irgendwie lustig war.

Die Oscars 2022 finden am 27. März 2022 statt. Zum Glück wird James Franco nicht moderieren, aber hoffen wir auf viele weitere erstaunliche Momente, die wir dieser Liste der besten Oscar-Momente hinzufügen können.

Oscars Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension