Die besten Anime-Filme – von The End of Evangelion bis Spirited Away

Header der besten Anime-Filme

Was sind die besten Anime-Filme aller Zeiten? Japan hat viele davon produziert Die besten Animationsfilme aller Zeiten. Über Anime und Manga hinweg kultivieren visionäre Schöpfer seit Jahrzehnten unvergessliche Charaktere, herzzerreißende Geschichten und die skurrilsten aller skurrilen Schauplätze.

Leider hat nur ein kleiner Teil der vielen großartigen Werke, die in diesem Stil produziert wurden, in englischsprachigen Ländern eine breite Veröffentlichung oder Publizität erfahren, und selten etwas in der Größenordnung von Disney-Filme oder Pixar-Filme . Wenn eine Übersetzung stattfindet, ist dies oft Teil eines ruhigen Starts von Heimmedien oder Streaming-Diensten, sodass der Film inmitten eines Meeres anderer Optionen entdeckt werden muss.



Um Ihnen zu helfen, mehr von dieser unglaublichen Möglichkeit des Filmemachens zu entdecken, haben wir gesammelt, was wir für absolut sehenswert halten Die besten Anime-Filme . Sie werden wahrscheinlich einige wiedererkennen – es ist schwer, Studio Ghibli zu vermeiden, und Anime-Serie wie Pokémon haben ihren Beitrag geleistet – aber es gibt hier ein paar Raritäten, die es ehrlich gesagt verdienen, von mehr Menschen gesehen zu werden. Stellen Sie den Wasserkocher auf, machen Sie es sich bequem und genießen Sie.

Was sind die besten Anime-Filme?

  • Akira
  • Die Geschichte der Prinzessin Kaguya
  • Pokémon 3: Der Film
  • Engels Ei
  • Paprika
  • Das Schloss von Cagliostro
  • Das Ende der Evangelion
  • 5 Zentimeter pro Sekunde
  • Der kleine Prinz und der achtköpfige Drache
  • Belladonna der Traurigkeit
  • Geist in der Muschel
  • Weggezaubert

Akira (1988)

Beste Anime-Filme: Akira

Beginnend mit einem offensichtlichen, ist Katsuhiro Otomos futuristischer Cyberpunk-Science-Fiction-Film ein Aushängeschild für die Verbindung von Technik und Geschichtenerzählen. In einem dystopischen, äh, 2019 beherrschen Biker-Gangs die Straßen von Neo-Tokio. Bei einem Zusammenstoß reitet Tetsuo Shida direkt in einen Esper, der ihm seltsame Kräfte verleiht.

Feuerkraft: Das Die besten Actionfilme

Was als nächstes passiert, können Sie am besten selbst miterleben, aber es ist blendend, wenn auch mehr als ein wenig verstörend. Der Fluss ist berauschend und die technologische Landschaft wird in beeindruckenden Details nachgebildet, so dass Sie sie nur zum Besuch erneut ansehen werden.

Die Geschichte der Prinzessin Kaguya (2013)

Beste Anime-Filme: The Tale of Princess Kaguya

Isao Takahata arbeitet seit 1961 in der Animation und hat eine umfangreiche Filmographie voller Höhepunkte. Doch es ist dieses Märchen aus seiner späten Karriere, das mit Studio Ghibli gedreht wurde, das ihn auf unsere Liste bringt. Mit wunderschönen Aquarellen erzählt Takahata The Tale of Bamboo Cutter nach, eine japanische Geschichte aus dem 10. Jahrhundert über ein magisches junges Mädchen vom Mond, das von einem Bambusschneider und seiner Frau aufgezogen wird.

Der Kunststil verleiht allem ein entspanntes Gefühl des Staunens, als würde man es von einem geliebten Großelternteil hören, der alle von der Partitur von Ghibli-Stammgast Joe Hisaishi schwankt. Trotz einiger Länge fühlt es sich immer enttäuschend an, wenn der Abspann läuft und Sie in die reale Welt zurückkehren müssen.

Pokémon 3 Der Film (2000)

Beste Anime-Filme: Pokémon 3

Seit dem ersten im Jahr 1999 gab es fast zwei Dutzend animierte Pokémon-Filme. Die meisten erfordern ein gewisses Wissen über die Pokémon-Spiele oder Anime-Serien, um sie vollständig zu verstehen. Pokémon 3: Der Film umgeht diese Eintrittsbarriere, indem es kopfüber in die mythische Seite des Franchise eintaucht, die alternative Orte der Realität, dimensionsverändernde Monster und den legendären Entei umfasst.

Nicht fantastisch genug? Das Die besten Fantasyfilme

Als Professor Spencer Hale verschwindet, während er den schwer fassbaren Unbekannten untersucht, entschlüsselt seine Tochter Molly einen Code, um sie herbeizurufen. Sie nutzt ihre Kräfte, um ihre tiefsten Wünsche zu erfüllen, mit den vorhersehbar beunruhigenden Folgen, in denen Ash, Pikachu und die übliche Schar von Stammgästen stecken bleiben.

Engelsei (1985)

Beste Anime-Filme: Angels Egg

Ein Jahrzehnt vor Ghost in the Shell schrieb und inszenierte Mamoru Oshii dieses Stück Gothic-Dystopie-Surrealismus. Es ist größtenteils ein Tonstück und folgt einer jungen Frau, die sich in einem heruntergekommenen Gebäude in einer heruntergekommenen Stadt unter Militärsperre um ein übergroßes Ei kümmert.

Sie bewegt sich von Straße zu Straße, vermeidet umherschweifende biomechanische Kräfte, und zunehmend traumartige Sequenzen sorgen für eine lockere Erinnerung an das, was bisher geführt hat. Seltsam, faszinierend und Ihre Zeit wert, wenn Sie sich noch nie mit Oshiis anderen Werken beschäftigt haben.

Paprika (2006)

Beste Anime-Filme: Paprika

Der letzte Spielfilm von Regisseur Satoshi Kon vor seinem Tod ist ein Kraftpaket des psychologischen Geschichtenerzählens, das Animationen verwendet, um die innersten Gedanken der Menschen einzufangen. Experimentelle Geräte, die für die Therapie durch die Träume einer Person entwickelt wurden, werden zu einem Tor für Menschen, um in die Psyche der anderen einzudringen, und erschüttern vollständig, was es bedeutet, dass irgendetwas real ist.

Mehr Nervenkitzel: Das bester horror-anime

Eine sehr buchstäbliche Parade realitätsbefragender Konzepte, jedes Mal, wenn Sie denken, Sie hätten alles herausgefunden, erblüht ein weiteres Versatzstück und verändert alles. In der Mitte sitzt das titelgebende Alter Ego von Doktor Atsuko Chiba, einer der Schöpfer der besagten Traumforschungstechnologie. Aber wer wer ist, entscheiden Sie.

Das Schloss von Cagliostro (1979)

Beste Anime-Filme: Das Schloss von Cagliostro

Die Chancen stehen gut, dass Sie niemanden brauchen, um sich für die Tugenden von Regisseur Hayao Miyazaki einzusetzen. Seine erste Regiearbeit im Jahr 1979 ist jedoch ein unterschätztes Juwel. Basierend auf Lupin the Third, einem fortlaufenden japanischen Franchise über einen gleichnamigen Karrieredieb, folgt es Lupin und seinem Partner Daisuke Jigen, die versuchen, Cagliostro auszurauben, sich aber am Ende drehen, um eine politisch motivierte Scheinehe zu stoppen.

Von der Eröffnungsjagd an energisch, ist Miyazakis charakteristischer Bewegungssinn sofort offensichtlich, ebenso wie seine Vorliebe für verführerische Charaktere. Slapstick-Komödie, Romantik und sogar etwas zwanghaftes Stealth sind involviert, was es zu einem Toben macht, der in Miyazakis Oeuvre relativ anders ist.

Das Ende der Evangelion (1997)

Beste Anime-Filme: Das Ende von Evangelion

Wir haben Neon Genesis Evangelion als eines der beste TV-Serie aller Zeiten, und wie wir dort betont haben, ist es eine große Herausforderung, die narrativen Elemente von Hideaki Annos umwerfender Mecha-Show zu erklären. Das Wesentliche ist, dass sich die Menschen, nachdem uns ein großes globales Ereignis mit einem Strom interstellarer Eindringlinge zurückgelassen hat, auf riesige Roboteranzüge namens Eva verlassen, um uns zu schützen.

Platz! Das Die besten Alien-Filme

Als sich das anfängliche Ende als spaltend erwies, beschloss Anno, es in Spielfilmlänge mit mehr Nuancen zu wiederholen. Nicht länger an die Struktur und den Umfang des episodischen Fernsehens gebunden, wird Evangelion noch pathologischer und undurchschaubarer. Es wird empfohlen, sich vorher auf dem Laufenden zu halten, aber es steht von alleine, wenn Sie bereit sind, wirklich in die Tiefe zu gehen.

5 Zentimeter pro Sekunde (2007)

Beste Anime-Filme: 5 Zentimeter pro Sekunde

Makoto Shinkai ist dank des kritischen und kommerziellen Erfolgs von „Your Name“ (2016) und „Weathering With You“ (2019) zu Recht bekannt geworden. Wir haben uns hier jedoch für die poetischen 5 Zentimeter pro Sekunde entschieden.

Unterteilt in drei Teile, jeder über eine besonders wichtige Beziehung oder denkwürdige Zeit für die Hauptfigur Takaki Tono, erhalten wir ein Porträt von Tonos Entwicklung von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter. Die Segmente unterscheiden sich in Hintergrund und dramatischem Schub, Shinkais facettenreichen Animationen und brillanten Farben, die jeweils auf unterschiedliche Weise eingesetzt werden. Sie werden durch Einsamkeit, unerwiderte Liebe und die unsichtbare Art und Weise, wie wir wachsen und gleich bleiben, zusammengehalten. Mitreißend humanistisch.

Der kleine Prinz und der achtköpfige Drache (1963)

Beste Anime-Filme: Der kleine Prinz und der achtköpfige Drache

Jetzt etwas Klassiker – eine Maßstäbe setzende Produktion, die mehrere Pioniere aufwies und einige weitere inspirierte. Die junge Gottheit Susanoo, die aus dem alten japanischen Mythos stammt, kann den Tod seiner Mutter nicht verarbeiten und macht sich auf den Weg, um den Himmel zu finden und sie zurückzubekommen, den Kaninchengefährten Akahana an seiner Seite. Susanoo landet in einer anderen Provinz und schwört, einer Familie zu helfen, die von einer mehrköpfigen Schlange terrorisiert wird.

In der Stimmung für Liebe? Das Die besten Liebesfilme

Rund geformte sprechende Tiere und seltsam gefärbte Pflanzen umgeben Susanoo und seine Leute, deren breite Bewegungen der Ästhetik ein bezauberndes Pop-up-Buch-Feeling verleihen. Der wiederkehrende Pokémon-Animator Yoichi Katabe und der regelmäßige Lupin der Dritte-Filmemacher Yasuo Otsuka bekamen Schlüsselkredite, und Isao Takahata fungierte als Animationsregisseur. Genndy Tartokovsky, Schöpfer von Samurai Jack, und Tomm Moore, Regisseur von Song of the Sea und Wolfwalkers, nannten es beide als Einfluss. Limitierte Veröffentlichungen haben es bisher frustrierend schwer gemacht, es zu finden, aber dies ist die Geschichte, die die Mühe rechtfertigt.

Belladonna der Traurigkeit (1973)

Beste Anime-Filme: Belladonna of Sadness

Manchmal bedeutet „Kultklassiker“, dass ein Film seine Zeit brauchte, um sein Publikum zu finden. Andere Male lag es daran, dass das Ding so schwer zu finden war, dass Sie dadurch Mitglied eines ziemlich exklusiven Clubs wurden. Letzteres galt vor einer 4K-Restaurierung im Jahr 2016 für dieses Erotik-Psychedelische Horrorfilm .

Im Frankreich des Mittelalters beginnt Jeanne Hexerei zu praktizieren, nachdem sie von benachbarten Dorfbewohnern sexuell angegriffen und von ihrem Ehemann beinahe ermordet wurde. Sie hat Fieberträume und begegnet dem Teufel, alles dargestellt in stilisierten Bildern, die mit Musik und Dialogen über den Bildschirm bewegt werden. Der etwas undurchdringliche experimentelle Arthouse-Ansatz von Regisseur und Co-Autor Eiichi Yamamoto bringt etwas unglaublich Einzigartiges hervor.

Geist in der Muschel (1995)

Beste Anime-Filme: Ghost in the Shell

Das bahnbrechende Anime-Feature der 90er. Im Jahr 2029 sind technologische Upgrades und Erweiterungen des menschlichen Körpers alltäglich geworden, und auf das Internet kann über spezielle Headsets zugegriffen werden, die neuronale Verbindungen bereitstellen. Ein Großteil der Polizeikräfte wurde mechanisiert, und Major Motoko Kusanagi, ein Ermittler für Cyberkriminalität bei Cyborgs, ist einem mysteriösen Hacker namens The Puppet Master auf den Fersen.

Lach mal: Das Die besten Comedy-Filme

In Einsamkeit treibend, fängt Regisseur Mamoru Oshii eine Zukunft ein, in der Technologie wenig dazu beiträgt, unsere systemischen Probleme zu lösen, sondern lediglich neue Möglichkeiten schafft, uns isoliert zu fühlen. Atemberaubend detailliert fängt Body Horror ein, wie unser Körper, wie wir ihn kennen, eine Fassade ist, etwas, an dem wir nach Belieben herumbasteln können.

Chihiros Reise ins Zauberland (2001)

Beste Anime-Filme: Spirited Away

Genau wie Citizen Kane auf unserer Liste der besten Filme ist dies eine sehr typische Antwort, aber zu unserer Verteidigung: Es ist ein Meisterwerk. Die achte abendfüllende Produktion von Regisseur Hayao Miyazaki ist wunderschön, entzückend, manchmal erschreckend, ein wenig beunruhigend und spirituell nährend.

Die junge Chihiro und ihre Eltern ziehen quer durch Japan, und sie ist nicht allzu begeistert davon. Bei einem Boxenstopp erkunden sie einen alten Vergnügungspark, der zu einem Badehaus für Geister wird, die die Eltern gefangen halten. Allein und verängstigt wird Chihiro von einigen gutherzigen Bewohnern unterstützt und arbeitet daran, ihre Eltern zu befreien, während sie dabei einige persönliche Groll entwirrt.

Nie mehr betörend in seinem Weltaufbau oder liebenswürdig in seiner Charakterisierung, formt Miyazaki ein Reich jenseits unseres eigenen, das sich ebenso warm wie ungewohnt anfühlt. Wir haben vielleicht keine mystischen Wesen, die wie Chihiro über uns wachen, aber dies ist ein würdiger Ersatz.

Wenn Sie Anime lieben, haben wir etwas für Sie. Wir haben unseren Favoriten zusammengestellt One Piece-Charaktere , listete die auf Die besten Dragon Ball Z-Charaktere , und bekam sogar etwas über Narutos Akatsuki .

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension