Der Halloween-Produzent sagt, dass Michael Myers niemals gegen Freddy oder Jason kämpfen wird

Die Halloween-Produzenten bestätigen, dass Michael Myers gewonnen hat

Michael Myers wird so schnell nicht in einem Slasher-Crossover-Film mitspielen. Während eines Interviews mit comicbuch.com , Ryan Friemann, Produzent von Halloween (2018) und dem Kommenden Horrorfilm Halloween-Kills , enthüllte, dass das Halloween-Franchise auf absehbare Zeit von anderen ikonischen Horrorfiguren wie Freddy Krueger und Jason Voorhees getrennt bleiben wird.

Im Horror-Genre haben wir viele Franchises auf der großen Leinwand aufeinanderprallen sehen. Im Jahr 2003 konnten wir sehen, wie Nightmare on Elm Street in Ronny Yus Streifen Freddy vs Jason mit Friday The 13th kollidierte. Wir haben eine Geisterfilm Crossover mit Sadako aus The Ring und Kayako aus The Grudge. Es gab sogar einen intergalaktischen Showdown mit dem Monsterfilm Alien vs Predator. In dem Meer bemerkenswerter Horrorfiguren, die dagegen ankämpfen, ist Michael Myers jedoch in seiner Halloween-Blase geblieben.



Friemann, auch Senior Vice President von Trancas International Films (der Firma, die derzeit die Rechte an der Halloween-Reihe besitzt), diskutierte, ob Michael jemals mit einem anderen Horrorschurken in einem Film mitspielen würde. Wir stoßen immer darauf, weil Sie immer Freddy [Krueger] und Jason [Voorhees] haben wollen, und dann hat sich Leatherface dort auf dem Mount Rushmore von diesen Typen eingeschlichen, erklärte Friemann. Ich denke immer noch gerne, dass Michael der Beste ist, der Erste zu sein, und ich denke, jeder hat seinen eigenen [Anklang].

Freddy hat definitiv seine Albernheit und ist interessant. „Ich war nie wirklich ein Jason-Fan, aber ich finde sie alle wertvoll“, fuhr der Produzent fort. Wir arbeiten mit Universal in ihren Horrorparks auf den Titans of Terror zusammen, wo alle vier vertreten sind, aber wir versuchen, sie wirklich für sich zu behalten, also glaube ich nicht, dass Sie einen Michael gegen Jason oder Michael gegen Jason sehen werden Freddy auf dem Zettel für die Zukunft.

Obwohl es für Horrorfans eine harte Pille sein mag, Michael von Freddy und Jason fernzuhalten, könnte eine gute Idee sein. Sowohl Freddy als auch Jason sind äußerlich übernatürliche Wesen, von denen einer Träume verfolgt und der andere eine zombieartige Tötungsmaschine ist. Obwohl Michael Myers scheinbar nie stirbt, wird er immer noch als ein Mann dargestellt, der am Ende des Tages zufällig die Verkörperung des Bösen ist. Dass ein sterblicher Serienmörder mit Freddy und Jason zusammenstößt, passt einfach nicht ganz – sorry, Slasher-Fans.

Es wird vorerst keine Halloween-Crossover geben, also müssen sich Freddy und Jason vorerst mit ihren eigenen Franchises begnügen. Michael Myers nächster mörderischer Amoklauf wird sein Halloween-Kills , das am 15. Oktober in die Kinos kommt, und auf der Streaming-Dienst Pfau für US-Zuschauer am selben Tag.

Halloween Grusel Thriller Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension