Der erste Blick auf die National Treasure Disney Plus-Serie zeigt Jäger im Gefängnis

Die Spin-Off-Serie kommt bald auf DisneyPlus , basierend auf dem beliebten Abenteuerfilm Nationaler Schatz Seit einem Monat dreht sie nun. Und wir haben gerade unseren ersten Blick auf die Show erhalten, die vier Hauptdarsteller umfasst und einige Hinweise auf ihre Charaktere und die mögliche Handlung gibt.

Das Bild zeigt die Hauptfigur Jess (Lisette Alexis) zusammen mit ihren Freunden Ethan (Jordan Rodrigues), Tasha (Zuri Reed) und Oren (Antonio Cipriano). Alle vier tragen leuchtend orangefarbene Gefängnisoveralls und sitzen auf einem Bett in einer Gefängniszelle. Dahinter an der Wand weisen Hunderte von Kratzspuren darauf hin, dass sie schon lange dort sind. Die Tür zur Gefängniszelle ist offen und Oren telefoniert, daher ist unklar, wie die Situation genau ist.



Jess hält zusammen mit ihren Freunden und Jägerkollegen ein goldenes Medaillon hoch, das wahrscheinlich der Schlüssel zum Geheimnis ihrer Familiengeschichte ist, und holt den verlorenen Schatz zurück. Jess ist ein DREAMer, der brillant, einfallsreich, immer auf der Jagd nach einem guten Geheimnis und ein Talent zum Lösen von Rätseln sein soll.

Catherine Zeta-Jones wurde als etwas besetzt, das wie der Bösewicht des Stücks klingt. Sie spielt Billie – eine Milliardärin, Expertin für Antiquitäten auf dem Schwarzmarkt und Schatzsucherin, die nach ihrem eigenen Kodex lebt.

Die beiden National Treasure-Filme mit Nicolas Cage in der Hauptrolle spielten an den Kinokassen zusammen 800 Millionen Dollar ein. Es ist noch nicht klar, ob oder wie die Serie an die Filme anknüpfen wird. Ein dritter Film wird seit einiger Zeit diskutiert, aber es ist wahrscheinlich, dass die Show nun seinen Platz einnehmen wird.

Sie können das First-Look-Bild unten sehen:

Wenn Sie Lust auf Abenteuer haben, sehen Sie sich unseren Leitfaden für die an Die besten Abenteuerfilme.

Nationaler Schatz Action & Abenteuer DisneyPlus Fernseher
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension