Entdecken Sie Ihre Motivation für die Gründung eines Unternehmens | Incorporation-Guide

Bevor Sie ein Unternehmen gründen, sollten Sie sich absolut im Klaren darüber sein, warum Sie es tun. Das mag offensichtlich klingen, aber es gibt tatsächlich viele Gründe, warum jemand die Sicherheit eines Arbeitsplatzes und einer Karriere für die Ungewissheit einer Unternehmensgründung aufgeben sollte. Je klarer Sie sich also darüber sind, was genau Sie erreichen wollen, desto größer ist die Chance, dass Sie es schaffen.

Reichtum, Macht, Ruhm, die Rettung der Welt? Die meisten Unternehmer sind durch eine Mischung der oben genannten Faktoren motiviert, auch wenn die meisten das nicht zugeben wollen. Zu verstehen, was Sie antreibt, ein Unternehmen zu gründen, ist ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung, welche Art von Unternehmen Sie gründen sollten. Und warum? Wenn ein Unternehmen, das Sie gründen, nicht mit Ihrem persönlichen Ehrgeiz übereinstimmt, ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie scheitern werden. Falls Sie aber eine Firma im Ausland gründen wollen, können wir Incorporation Cyprus empfehlen!

Sie sollten sich von Anfang an vergewissern, dass Ihre persönlichen Ziele und Ambitionen mit Ihrem Unternehmen vereinbar sind:

Jemand, der nach Reichtum strebt, sollte sich vielleicht nach Unternehmen in der Finanzdienstleistungsbranche umsehen, wo die Bewertungen und Umsätze von Fintechs in der Regel viel höher sind als bei anderen Start-up-Unternehmen.

Jemand, der nach Macht und Einfluss strebt, könnte dies durch jede Form von Medienunternehmen erreichen.

Jemand, der nach Ruhm strebt, ist vielleicht am besten in einem Unternehmen der Unterhaltungsbranche aufgehoben.

Jemand, der die Welt retten will, könnte ein Unternehmen gründen, das den Klimawandel durch erneuerbare Energien bekämpft.

Es ist wichtig, dass Sie sich darüber im Klaren sind, warum Sie ein Unternehmen gründen wollen, damit Sie sich auf Geschäftsideen konzentrieren können, die Ihnen helfen, Ihr Ziel zu erreichen.

Stellen Sie sicher, dass es ein guter Grund ist, ein Unternehmen zu gründen

In der Realität ist es unwahrscheinlich, dass Sie nur einen Grund für die Gründung eines Unternehmens haben; wahrscheinlich ist es eine Kombination aus mehreren. Seien Sie sich also bewusst, dass die Ziele miteinander in Konflikt geraten können. Die Gründung eines langfristigen Familienunternehmens, das über Generationen weitergegeben werden soll, kann beispielsweise mit der Erzielung eines großen Vermögens unvereinbar sein, da Sie das Unternehmen möglicherweise verkaufen müssen, um seinen vollen Wert zu realisieren.

Es ist zwar möglich, ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen, nur um viel Geld zu verdienen, aber in Wirklichkeit ist es harte Arbeit, wenn nicht noch mindestens ein anderer Faktor als Motivator hinzukommt. Es kann nämlich viele Jahre dauern, bis man ein Unternehmen gründet und Geld damit verdient – wenn überhaupt -, und auf dem Weg dorthin ist die erforderliche harte Arbeit immens, und die Möglichkeit des Scheiterns ist sehr real.

Die Hoffnung auf einen möglichen Goldtopf in der Zukunft wird wahrscheinlich nicht ausreichen, um Sie durch schwierige Zeiten zu bringen. Sorgen Sie also dafür, dass Sie einen guten Grund haben, arbeiten Sie hart und genießen Sie die Fahrt!

Verstehen Sie Ihre unternehmerischen Leidenschaften

Wenn Sie ein Unternehmen gründen wollen, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit erfolgreich sein, wenn Sie mit Leidenschaft bei der Sache sind. Der Hauptgrund dafür ist einfach: Sie arbeiten härter und ausdauernder an einem Unternehmen, das Ihnen am Herzen liegt, und haben somit eine höhere Wahrscheinlichkeit, darin erfolgreich zu sein. Oft ist der einzige Unterschied zwischen einem Unternehmer, der ein erfolgreiches Unternehmen gründet, und einem Unternehmer, der scheitert, die Leidenschaft.

Die Logik diktiert, dass Sie, wenn Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen wollen, in einem Bereich beginnen sollten, für den Sie bereits eine Leidenschaft haben. Um herauszufinden, für welche Unternehmen oder Geschäftsbereiche Sie sich begeistern können, denken Sie zunächst an die Bereiche, Aktivitäten und Dinge, für die Sie sich begeistern, d. h. die Sie interessieren und zu denen Sie eine starke Meinung haben:

Jemand, der gerne wandert, könnte sich überlegen, ein Reiseunternehmen zu gründen.

Jemand, der Lego liebt, könnte über ein Spielzeug- oder Baugeschäft nachdenken.

Jemand, der sein ganzes Leben mit einer Leidenschaft für Musik verbracht hat, könnte ein Unternehmen im Bereich Sound gründen.

Wenn Sie über Offline- oder Online-Geschäftsideen nachdenken, denken Sie daran, dass es schwer genug ist, ein Unternehmen zu gründen; wenn Sie sicherstellen, dass es eines ist, das Sie mit Leidenschaft betreiben, ist die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs viel größer.

Sind Sie im richtigen Alter, um ein Unternehmen zu gründen?

Fragen wie das Durchschnittsalter eines Unternehmensgründers, das optimale Alter für einen Unternehmensgründer und die Frage, ob man zu alt oder zu jung ist, um ein Unternehmen zu gründen, werden immer wieder gestellt. Die Grafik von HBR zeigt die Altersverteilung der Gründer von milliardenschweren, mit Risikokapital finanzierten Privatunternehmen.

Es ist eine interessante Verteilung, bei der die 20- bis 35-Jährigen unbestreitbar im Vorteil sind. Natürlich sind diese 1-Milliarden-Dollar-Unternehmen riesige Ausreißer und stellen nur einen sehr kleinen Datensatz aller Start-ups dar. Dennoch ist es ein interessantes Diagramm, denn ist dies nicht der ultimative Traum für alle, die ein Startup gründen, und das auf lange Sicht? Für diejenigen, die in diese Altersgruppe fallen, stehen die Zeichen gut. Sogar Fred Wilson, ein erfolgreicher New Yorker Risikokapitalgeber, wurde mit der Aussage zitiert, dass „die Technologie auf die jüngere Generation ausgerichtet ist“, wie im Artikel erwähnt.

Im Gegensatz zur obigen Grafik hat die Kauffman Foundation eine Studie durchgeführt und einen Bericht mit dem Titel „The Anatomy of an Entrepreneur“ veröffentlicht. Darin wurde festgestellt, dass das Durchschnittsalter eines Gründers bei 40 Jahren liegt. Natürlich gibt es eine Reihe von Vorteilen, wenn man bis zu diesem Alter wartet, um ein Unternehmen zu gründen; der offensichtlichste ist die jahrelange Erfahrung, die man bereits gesammelt hat.

Letztendlich sollte das Alter kein einschränkender Faktor für den Erfolg sein. Bestimmte Altersgruppen haben ihre Vor- und Nachteile, und manche Menschen sind vielleicht voreingenommen, was das eine oder andere angeht. Bei der Gründung eines Start-ups kommt es oft auf die Umstände und den Denkprozess des Einzelnen an. Es wird immer Gründe geben, den Sprung nicht zu wagen, aber sind diese Gründe in Wirklichkeit überhaupt gültig?

Ihr Alter sollte ganz unten auf der Liste der Faktoren stehen, die Sie in Betracht ziehen, wenn Sie mit dem Gedanken spielen, ein Start-up zu gründen. Da die Gründung eines Unternehmens eine Achterbahnfahrt ist, ist die Bandbreite der Emotionen, die jeder Gründer tagtäglich erlebt – von gewaltigen Höhen bis hin zu tiefen Tiefen – viel größer als die Vorteile oder Nachteile, die das Alter des Gründers mit sich bringt. Es gibt viele Kennzahlen, auf die ein Gründer zu einem bestimmten Zeitpunkt achten kann. Meiner Meinung nach sollte das Alter keine davon sein. Was ist Ihre Meinung?