Big Finish Review: Doctor Who – Das Vermächtnis der Zeit

Der Juli 2019 markiert einen großen Meilenstein für Großes Finale ; zwanzig Jahre seit der Veröffentlichung des ersten Doctor Who Abenteuer Die Sirenen der Zeit. Großes Finale Seit dieser ersten Geschichte, in der die Rückkehr von Peter Davison, Colin Baker und Sylvester McCoy in Audioform zu sehen war, hat sich viel getan. Seitdem haben sich ihnen eine ganze Reihe von angeschlossen Doctor Who Schauspieler, darunter Tom Baker, John Hurt, David Tennant und vor allem Paul McGann, der endlich die Chance bekam, den Doktor zu liefern, der uns immer verweigert wurde.

Wie Großes Finale feiert sein zwanzigjähriges Bestehen, Produzent David Richardson hat einige der besten Autoren, Regisseure und eine ganze Reihe von anderen zusammengebracht Doctor Who Schauspieler für eine große feierliche Veröffentlichung. Nicht nur Das Erbe der Zeit enthält den dritten Doktor (jetzt von Tim Treloar geäußert) neben dem vierten, fünften, sechsten, siebten und achten Doktor, das Set umfasst alle vom Counter Measures Team bis zur modernen UNIT, River Song, Jenny, Ace, Jo Grant, Leela, Romana II und eine Reihe von Geliebten Großes Finale -erstellte Charaktere, darunter Charley Pollard und Bernice Summerfield.



Das Erbe der Zeit ist eine große Feier von 20 Jahren Großes Finale , mit sechs Geschichten und jeder Menge Extras. Die Geschichten wurden von James Goss Guy, Adams, Jonathan Morris, Matt Fitton und John Dorney geschrieben, alle unter der Regie von Ken Bentley. Das Set steht zum Download zur Verfügung Großes Finale Seite? ˅ hier . Es kann auch als eines von 4.000 limitierten CD-Sets mit acht CDs erworben werden.

Hier sind die Synopsen…

Ein episches sechsteiliges Abenteuer zur Feier von 20 Jahren Doctor Who at Big Finish!

Die Zeit bricht zusammen. Vorfälle von Chaos und Verwüstung tauchen im Leben eines Time Lords und seiner vielen Freunde auf – alles Folgen einer schrecklichen Katastrophe. Von der Vergangenheit und Gegenwart der Erde zu zeitlosen außerirdischen Welten, von den Klöstern von Gallifrey bis in den Vortex selbst … Der Doktor muss die Weltgeschichte retten – und er braucht jede Hilfe, die er bekommen kann.

eines. Liegt in Trümmern von James Goß

Auf einer seltsamen zerstörten Welt öffnet ein renommierter Archäologe ein altes Grab. Nur um festzustellen, dass ein anderer Archäologe zuerst dort war. Die Professoren Summerfield und Song tun sich zusammen, um ein Rätsel zu lösen. Dann kommt der achte Doktor und es wird wirklich gefährlich. Weil ihr bester Freund nicht ganz der Mann ist, an den sich River und Benny erinnern …

zwei. Der gespaltene Infinitiv von John Dorney

Eine kriminelle Bande scheint ein Mitglied mit zeitverändernden Kräften rekrutiert zu haben. Ich bin ein Fall für das Counter-Measures Team – in den 1960er und 1970er Jahren! Der siebte Doktor und Ace haben alle Hände voll zu tun, um den Tag zweimal zu retten und sicherzustellen, dass Gilmore, Rachel und Allison nicht mit ihrer Vergangenheit oder ihrer Zukunft kollidieren.

3. Das Opfer von Jo Grant von Guy Adams

Als in einem Dorf in Dorset vorübergehende Instabilitäten auftreten, wird UNIT hinzugezogen. Bald arbeiten Kate Stewart und Jo Jones an der Seite des Dritten Doktors, während Osgood darum kämpft, sie nach Hause zu bringen. Aber dies ist nicht das erste Mal, dass UNIT dieser Bedrohung ausgesetzt ist. Nur zuvor scheint Jo Grant nicht überlebt zu haben …

Vier. Relative Zeit von Matt Fitton

Eine Katastrophe schlägt im Zeitvortex zu und der fünfte Doktor wird mit jemandem aus seiner Zukunft zusammengeworfen ... jemandem, der behauptet, seine Tochter zu sein! Der kleptomanische Time Lord, die Neun, glaubt, dass es seine Chance ist, etwas Riesiges zu stehlen. Aber Jenny will nur, dass ihr Vater an sie glaubt.

5. Die Wege der Möglichkeit von Jonathan Morris

DI Patricia Menzies ist das Seltsame gewohnt, aber selbst sie ist überrascht, als das 18. Jahrhundert selbst auf ihren Fleck fällt. Glücklicherweise hat sie die Begründer der modernen Polizeiarbeit, die ihr bei ihren Ermittlungen helfen. Und als der Sechste Doktor und Charley ankommen, finden sie bewaffnete und feindselige Kräfte vor, die versuchen, die Erdgeschichte für immer zu verändern.

6. Kollisions-Kurs von Guy Adams

Die Auswirkungen der zeitlichen Verzerrungen haben jetzt Gallifrey erreicht. Um die Ursache zu finden, erinnern sich Leela und Romana an Reisen mit dem Vierten Doktor zu unterschiedlichen Zeiten in dieselbe Welt. Der Feind wird enthüllt und es kann mehr als einen Doktor brauchen, um die Zerstörung von allem zu verhindern!

Ich werde von Stammgästen begleitet Groß Beenden Rezensent, mein Sohn Ben, der Größte Doctor Who fan diese Seite von Gallifrey, um diese bedeutsame Veröffentlichung zu diskutieren. Hüten Sie sich vor gelegentlichen Spoilern, während wir uns damit befassen Das Erbe der Zeit…

Die Rezension…

Das Erbe der Zeit ist etwas ganz besonderes. Jede Geschichte funktioniert – zum größten Teil – für sich allein; Es gibt keinen großen Cliffhanger zwischen den Geschichten, die später gelöst werden müssen, was dieses Set zu einem Set macht, das Sie als eine große Erzählung oder in mundgerechten Stücken genießen können.

Es versteht sich von selbst, dass jeder Doktor hervorragend ist, die Schauspieler, die diese ikonischen Helden spielen, so lebendig wie immer und es gibt nirgendwo einen Blindgänger in der Nebenbesetzung. Die Möglichkeiten für Charaktere, die sich normalerweise nie getroffen hätten, miteinander zu interagieren, machen viel Spaß und es gibt genug erzählerisches Seil, mit dem man spielen kann, um nicht zu viele Kontinuitätskopfschmerzen zu verursachen!

Meistens aber Das Erbe der Zeit ist ein riesiger Spaß, der jede Menge Nervenkitzel und emotionale Einsätze bietet. Lassen Sie uns also in jede Geschichte eintauchen …

Liegt in Trümmern

Baz Grönland (38 Jahre)

Die Eröffnungsgeschichte für L Eleganz der Zeit schafft wirklich die Bühne für ein Treffen der Welten mit Langzeitwirkung Großes Finale Charakter Bernice Summerfield trifft auf einen Kerl Doctor Who Archäologe River Song. Wenn wir ihre Geschichten miteinander verknüpfen, treffen wir den achten Doktor und die neue Gefährtin Ria in einer trostlosen Welt, die eine Reihe von Überraschungen für die Zuhörer und die Charaktere selbst bereithält.

Liegt in Trümmern ist sowohl ein epischer „Saisonauftakt“ als auch eine intime Geschichte über die Auswirkungen, die der Zeitkrieg auf den achten Doktor hatte. Die Enthüllungen über seinen neuen Gefährten offenbaren den psychologischen Schaden, der unserem Helden zugefügt wurde, und die ständigen Verluste, die er erlitten hat. Die Klugheit von River, der seine späteren Inkarnationen kennt, deutet genau auf das anhaltende Leiden hin, das kommen wird. Die Kulisse der Geschichte ist besonders tiefgründig und fungiert als düsteres Herzstück für das bleibende Erbe des Doktors, während es einige Momente gibt, die gut an sie anknüpfen Die fünf Ärzte , das war das letzte große Multi-Doctor-Abenteuer auf dem Bildschirm (wenn Sie die dreizehn Ärzte nicht mitzählen, die Gallifrey am Ende gerettet haben Tag des Arztes . Der Fanfarenruf des Dunklen Turms ist eine besonders nette Note, während die Geister der Matrix der Geschichte eine atmosphärische Note verleihen.

Mit der Off-Screen- / Audio-Geschichte von River und Bernice kann man etwas Spaß haben, obwohl sich ihre Rollen für zwei große wiederkehrende Charaktere im Verlauf der Geschichte verringert fühlen. Ich hatte nie wirklich das Gefühl, etwas signifikant Neues von ihnen zu bekommen. Gleichzeitig fühlt sich auch der achte Doktor von den Ereignissen der Geschichte verzehrt, weniger als Protagonist, sondern eher als weiteres Rädchen im Chaos, das sich entfaltet. Aber vielleicht ist das der Punkt. Liegt in Trümmern handelt von der Verwüstung des Zeitkriegs und den Auswirkungen auf die Menschen in seiner Umgebung. Es ist kein Klassiker Doctor Who Geschichte, sondern ein Bühnenbildner für die größeren Ereignisse, die kommen werden …

Ben Grönland (13 Jahre)

Also 20 Jahre Doctor Who bei Großes Finale … Es ist eine gewaltige Feier, die sich über sechs Ärzte und viele Gefährten erstreckt, und der erste Teil ist … enttäuschend, was sehr ärgerlich ist, da James Goss normalerweise wirklich starke Geschichten hat. Leider, Liegt in Trümmern ist eine sehr generische Geschichte mit nicht sehr viel Handlung und unerklärlichen neuen Begleitern und eine verschwendete Geschichte für den wunderbaren Paul McGann. Um die Wahrheit zu sagen, ich habe die Geschichte nur für die Vervollständigung und den übergreifenden Handlungsstrang von beendet Das Erbe der Zeit .

Sogar der Haupthaken, das Treffen von River Song (einem meiner Lieblingsgefährten) und Bernice Summerfield (Sarah Jane des erweiterten Universums), wird für die langweilige Handlung und Wendung beiseite geworfen, die mir einfach egal war. Ein Teil davon fällt den „großen Geldmachern der Unternehmen“ zu, die als Bösewichte auftreten und absolut nichts tun, um die Geschichte voranzutreiben, außer der Geschichte eine Bedrohung zu geben und den Grund für den Doktor zu geben, eine große gottähnliche Rede zu halten. Außerdem fühlte es sich an, als wäre das Ende etwas übereilt und nicht gut zusammengekommen. Ja, es war interessant, den psychischen Schaden des Doktors zu sehen, aber das war wirklich schwer zu überwinden.

Wenn ich etwas Positives sagen müsste, wäre es die Kombination aus Eight und River, und die Geister-Matrix-Leute waren ziemlich cool. Oh, und was war das für eine Erwähnung von Sirenen?

Der gespaltene Infinitiv

Baz Grönland

Wenn die Eröffnungsgeschichte nur aus Drama und emotionalem Trauma besteht, dann Der gespaltene Infinitiv ist eine unverschämt lustige – wenn auch etwas komplexe – Geschichte, die den siebten Doktor und Ace mit dem erstmals vorgestellten Counter-Measures-Team wiedervereint Erinnerung an die Daleks . Die Geheimdienstorganisation vor der UNIT bringt ein raffiniertes Spionagedrama der 60er Jahre und drei großartige wiederkehrende Charaktere in Pamela Salems Rachel Jensen, Karen Gledhills Allison Williams und Simon Williams Group Captain Gilmore mit.

Die Wiedervereinigung des Siebten Doktors und Ace mit dem Counter-Measures-Team, um eine kriminelle Bande aufzuspüren und zu besiegen, hätte ausgereicht, um diese Geschichte aufrechtzuerhalten. Zum Glück für den Zuhörer packt der Autor John Dorney jedoch viel mehr hinein Der gespaltene Infinitiv . Jetpack-tragende Weltraumpiraten, die das Flugzeug des Teams angreifen, Rachel, die den Feind mit einem Gewehr auf der Rückseite eines Cabrios abschießt, und eine Zeit – und Erinnerung – die sich buchstäblich um sie herum ändert, macht dies zu einem Knaller.

Die gespaltene Erzählung, die gleichzeitig in den 60er und 70er Jahren lief, kann sich manchmal als ein bisschen als Kopfkratzer erweisen, aber es gibt einen Einfallsreichtum des Drehbuchs, der den Einsatz hoch hält; Der Doktor und das Counter-Measures-Team, die in den 70er Jahren arbeiteten, während Ace und dasselbe Team in den 60er Jahren den bösartigen Punshon (Richard Earl) besiegten, bieten zwei gleichzeitig hektische Geschichten in einer.

Der gespaltene Infinitiv ist eine mutige, lustige und ich wage es zu sagen, dass es eine verrückte zweite Geschichte ist; Es ist keine Geschichte, die man sich halbherzig anhören kann. Die Komplexität der beiden Zeitlinien kann manchmal verwirrend sein und es ist schwer, mit den verschiedenen Bösewichten Schritt zu halten. Aber wenn alles zusammenkommt, wird es sicher ein Lächeln auf Ihrem Gesicht hinterlassen.

Ben Grönland

Nach einem schwachen Start Der gespaltene Infinitiv bringt die Dinge auf den richtigen Weg. Es ist schön zu sehen, wie sich die Counter-Measures-Gruppe wieder mit Seven und Ace vereint, und ihre Chemie funktioniert immer gut.

Ich war auch sehr fasziniert von der Idee, dass zwei Jahre parallel laufen, sodass man nur dann Erinnerungen an die Vergangenheit gewinnt, wenn es in der Zukunft am selben Punkt passiert wie man es gerade tut. Es ist zeitgemäß, aber es ist eine gute Geschichte, mit Zeitreise-Gangstern und der überraschenden Rückkehr eines unerwarteten Feindes aus dem Großes Finale Geschichte…

Ich hatte vorher das Gefühl, dass die Gangster nur ein Handlungspunkt waren, aber es sei verziehen, dass es sich um ein schnelles, unterhaltsames Herumrennen mit einem sehr ikonischen TARDIS-Team, bösen Todesfällen und einer großartigen Nebenbesetzung handelt, die der Geschichte gut tun. Das Ende ist, ja, ein bisschen zeitraubend, aber im Kontext der Geschichte sinnvoll und deutet auf ein Detail für später in der Serie hin …

Das Opfer von Jo Grant

Baz Grönland

Nostalgie steht im Mittelpunkt der nächsten Geschichte, in der der „moderne“ Jo Jones und Kate Stewart von UNIT in ein Zeitportal an der Küste von Dorset gezogen werden und in den 70er Jahren einige emotionale Wiedervereinigungen erleben, während Ingrid Olivers Osgood versucht, das Portal zu stabilisieren das Geschenk. Katy Manning und Jemma Regdrave sind ein interessantes Doppelpack, Mannings sorglose Jo voller Lebensfreude steht im Kontrast zur stoischen Natur von Redgraves Kate. Und doch gibt es einen starken Funken in ihrer Beziehung – eine respektvolle Mischung aus zwei Welten, die als eine funktionieren.

Tim Treloar haucht dem Dritten Doktor Leben ein, wie er es schon getan hat Großes Finale seit einiger Zeit; Vielleicht trifft er nicht ganz den Gusto von Jon Pertwees Auftritt, liefert aber dennoch eine meisterhafte Version des Dritten Doktors. Seine Interaktionen mit einem älteren Jo sind eine Freude; Es ist interessant für Jo als die ältere der beiden, ein langes und aufregendes Leben zu erleben, das durch ihre Rolle als seine Begleiterin einen Sinn erhielt. Mit der Drohung, die im Titel der Geschichte verankert ist – und tatsächlich in der Eröffnung, komplett mit einem „Augenzeugen-Auftritt“ aus einer anderen Geschichte – nimmt ihr Wiedersehen mit dem Dritten Doktor bei einem Mittagessen in einem Pub eine etwas melancholische Atmosphäre an.

Aber so schön dieses Wiedersehen auch ist, es ist Kates Anruf bei ihrem Vater – Alistair Lethbridge Stewart – der die Herzen berührt. Es schafft es, die Kontinuität sorgfältig zu navigieren, während es gibt Doctor Who Fans verweigerten uns etwas auf dem Bildschirm.

Und während es in den ersten beiden Geschichten sicherlich Hinweise darauf gibt, dass die Dinge mit der Zeit nicht stimmen, Das Opfer von Jo Grant ist wo Das Erbe der Zeit bringt die Geschichte wirklich in Schwung – der dramatische Höhepunkt, der durch die Einmischung des „Nicht-Osgood“ entsteht, fügt ein echtes Mysterium hinzu, das sich bis in die zweite Hälfte des Sets fortsetzt und zeigt, dass der Einsatz wirklich hoch ist, wie es sich gehört Großes Ende Doctor Who Geschichte zum 20-jährigen Jubiläum.

Ben Grönland

Und nun zu einer emotionalen Geschichte mit Dinosauriern, Zeitverzerrung und einem erschreckend guten Eindruck des verstorbenen Jon Pertwee… Diese Geschichte birgt ein weiteres Rätsel, von dem eines sogar im Titel angedeutet wird. Persönlich habe ich nicht gesehen, wie es passieren würde, aber das war wahrscheinlich, dass ich zu sehr in die Geschichte eingehüllt war. Osgood hat hier leider nicht allzu viel zu tun, aber es ist schön zu sehen, wie sie über den Dritten Doktor schwärmt.

Kate bekommt auch eine reduzierte Rolle, bekommt aber ihren besonderen Moment, der die Fans zum Lächeln und Weinen bringen wird. Im Wesentlichen ist diese Geschichte ein Zweihandspiel zwischen Jo und Three. Es zeigt wirklich die empathische Seite von Pertwees Inkarnation, nicht mehr als in der Restaurantszene, in der sie über die Zukunft und ihre Beziehung diskutieren. Am Ende setzt die hohe emotionale Wirkung ein und ich war mir wirklich nicht sicher, was als nächstes passieren würde.

Kurz gesagt, nur Doctor Who konnte mit Sätzen wie „Diese Bestie hat gerade einen meiner Männer gefressen!“ oder „In fünf Minuten wird dieser Dinosaurier die Kirche zerstören!“ davonkommen, und wieder einmal scheinen die Ereignisse manipuliert zu werden durch eine unsichtbare Kraft …

Relative Zeit

Baz Grönland

Die vierte Geschichte, Relative Zeit , hat eine echte Russell-T-Davies-Atmosphäre, die der Anwesenheit der Tochter des zehnten Doktors, Jenny (Georgia Tennant), im Leben des fünften Doktors angemessen ist. Nachdem sie ihr eigenes Set hatte Großes Finale Geschichten aus dem letzten Jahr (lesen Sie unseren Rückblick hier ), macht es Spaß zu sehen, wie sie den echten Vater Peter Davison ausspielt, während sie beide fiktive Versionen von Vater und Tochter annehmen.

Relativ Zeit hat eine echte Reise der Verdammten Stimmung auch, ein Raumkreuzer wird von Monstern innerhalb des Zeitwirbels angegriffen. Es ist ein weiterer zeitgemäßer Katastrophenfilm – der fünfte Doktor und Jenny, die daran arbeiten, die Passagiere vor dem drohenden Untergang zu retten; Die zusätzliche Anwesenheit der Neun, einer früheren Version des abtrünnigen Time Lords, mit all seinen Regenerationen, die sich in seinem Kopf abspielen, erhöht den Einsatz. Dieser Bösewicht ist so wunderbar Großes Finale Companion und John Heffernan liefern eine fantastische Darbietung, die jede Persönlichkeit im Kopf der Neun einfängt.

Es gibt ein wundervolles Duo von Doppelrollen, wenn die Neun seinen eigenen ruchlosen Gefährten annimmt, aber es ist die Magie von Davison und Tennant zusammen, die diese Geschichte wirklich aufwertet. Der fünfte Doktor und Jenny arbeiten unglaublich gut zusammen, so sehr, dass es eine Tragödie ist, dass die Zeit selbst seine Erinnerung an sie im Höhepunkt entfernt. Seine Doktorrede fühlt sich wirklich an, als käme sie aus dem Herzen von Davison selbst. Relative Zeit baut auch auf den narrativen Hinweisen aus den ersten drei Geschichten auf und bereitet den epischen Showdown der letzten beiden Geschichten im Set vor.

Ben Grönland

Relative Zeit ist die komplizierteste Familienzusammenführung in Raum und Zeit. Die Geschichte an sich ist relativ simpel. Arzt und Begleiter? Überprüfen. Monster und Genies? Überprüfen. Eine generische Einstellung, die nie alt wird? Überprüfen.

Hier haben wir weitere Rücksendungen aus der Geschichte von Großes Finale , mit den Vortisoren aus Sturmwarnung , und die Neun, die beide genau so sind, wie sie es in ihren vorangegangenen Erscheinungen gewesen sind. Die Vortisores machen nicht zu viel, sie sind nur eine Bedrohung, aber sie sind ein netter Rückruf und haben interessante Ideen hinter ihren Ursprüngen. Auf der anderen Seite könnte die Neun sogar mit dem Meister um meinen Lieblingsgegner der Zeit des Lords des Doktors konkurrieren, und es ist einfach eine Freude, ihn in jeder Inkarnation um sich zu haben. Er bekommt sogar eine Art eigenen Gefährten, einen Unsterblichen, der der Letzte ihrer Rasse ist und tatsächlich einfach ohne Grund auftaucht …

Die Nebendarsteller sind passabel, aber sie sind für den Doktor, Jenny und die Neun sehr im Hintergrund. Relative Zeit ist meistens ein anderer Zweihander Das Opfer von Jo Grant , was der Geschichte sehr gut dient. Die Beziehung zwischen Five und Jenny fühlt sich einfach so natürlich an und könnte auf einmal sogar besser funktionieren als ihre Paarung mit Tennant. Sie können hier einfach Peter Davison und Georgia Tennant amüsieren und endlich Vater und Tochter zusammenbringen, um den falschen Vater und die falsche Tochter zu spielen (Das führt zu einer sehr komödiantischen Zeile, in der Jenny fragt, ob sie ihn technisch großartig, großartig, großartig, großartig nennen sollte Urgroßvater), da sie technisch gesehen die Tochter des falschen Arztes ist, der eigentlich ihr Ehemann ist. Ja, ich erwähnte, dass es sehr verwirrend und timey-wimey war (ich mag auch die Tatsache, dass Jenny ein paar Mal von „A big ball of Timey-wimey stuff“ spricht).

Die Wege der Möglichkeit

Baz Grönland

Vorstellen BBC Zeitreise-Drama Gute Nacht Schatz mit Nazis und Dämonen der alternativen Geschichte und Sie bekommen ein Gefühl dafür, was Die Wege der Möglichkeit dreht sich alles um. In vielerlei Hinsicht ist diese Geschichte des sechsten Doktors das absolute Highlight des Sets – sie hat nicht ganz die emotionale Wirkung von Das Opfer von Jo Grant oder die Fanfreude der letzten Multi-Doctor-Geschichte, aber es ist der größte und intensivste Eintrag im Set.

Ein Veranstalter von Großes Finale Charaktere stehen hier im Mittelpunkt, von Anna Hopes DI Patricia Menzies, die als Brigadier / zweite Begleitfigur für die Geschichte und Multi-Doktor-Begleiterin Charley (India Fisher) fungiert. Das Thema des Vermächtnisses kommt hier in Form der Ursprünge der britischen Polizeibehörde und Menzies begegnet dem Mann, der sie im 18. Jahrhundert im Magistrat Henry Fielding gegründet hat. Aus der Zeit gerissen, wird Menzies zum „Ohr“ des Zuhörers, der in die Zeit zurückreist und mit dem sechsten Doktor zusammenarbeitet, um das Geheimnis zu lüften.

Das Erscheinen des alternativen Vereinigten Königreichs, das seine Geschichte durch die Eroberung der Vergangenheit begründet, ist eine brillante Idee, die zu einem ziemlich spannenden Kampf in den Straßen des London des 18. Jahrhunderts führt. Die gehänselten Sirenen der Zeit kehren hierher zurück, entlarvt als die Bösewichte von Das Erbe der Zeit in einem spektakulären Kampf, der den Einsatz für das Finale bestimmt. Mit starken Leistungen aller Beteiligten – Colin Baker stellte sich erneut als einer der besten Ärzte auf Großes Finale . Mit seinem High-Stakes-Drama und einer großartigen Wendung des Charley / Sixth Doctor-Paradoxons ist dies eine großartige Geschichte, die es wert ist Das Erbe der Zeit einstellen.

Ben Grönland

Dies ist sicherlich die stärkste Geschichte des Sets für mich und es macht einfach viel Spaß, sie durchzustehen. Ich mag die Figur von DI Patricia Menzies sehr, und es ist sogar noch besser, dass ihre Einführungsgeschichte ( Der Verurteilte ) ist eine meiner absoluten Lieblingsgeschichten. Der Polizeiaspekt zieht sich wirklich durch, mit Henry als einer der Hauptdarsteller, was der Geschichte eine großartige Note verleiht.

Das Konzept selbst ist wirklich stark und macht Spaß, was zu einem anderen alternativen Nazi-Paralleluniversum führt, wie es in anderen Geschichten wie z Colditz . Der Nazi-Aspekt ist sehr flexibel, entweder macht er eine schreckliche Geschichte oder eine großartige, und zum Glück ist es hier letzteres. Der Gedanke, dass dieses Universum oder 2009 keine Option mehr sein könnte, ist eine weitere starke Idee, die der Geschichte gut dient. Colin Baker und India Fisher haben immer noch die Chemie, die sie hatten, seit sie sich kennengelernt haben Der Verurteilte, und es ist in guter Form hier.

Und dann wird die Geschichte auf den Kopf gestellt. Seit der Erwähnung von Sirenen am Ende von Liegt in Trümmern , ich wusste, was sie meinten, also war es eine Freude, hier Konformation zu bekommen. Ihr Auftritt macht die Geschichte völlig neu, und dann bekommen wir sogar die Freude, dass Six etwas über seine Zukunft erfährt, was niemals passieren sollte. Für langjährige Zuhörer ist diese Szene voller nostalgischer Referenzen, einschließlich Zagreus zum Beispiel. Zum Glück vergisst er, was Charlie ihm erzählt hat, und behält die Geschichte auf dem Laufenden. Aber das wird nicht lange so bleiben…

Kollisions-Kurs

Baz Grönland

Kollisions-Kurs ist eine Geschichte aus zwei Hälften; der vierte Doktor, der in zwei Zeitlinien zum selben mysteriösen Planeten reist, und der Multi-Doktor-Versuch, das Universum vor dem Einfluss der Sirenen zu retten. Während Tom Baker seine freudige Präsenz als Vierter Doktor in die Geschichte einbringt, sind es Louise Jamesons Leela und Lalla Wards Romana, die als Aufhänger für die Geschichte dienen, die Auswirkungen der Zeitverschiebung von Gallifrey spüren und dann die Ärzte vereinen, um selbst Zeit zu sparen . Ich habe diese Charaktere viele Male gespielt Großes Finale , die drei Kernsterne sind so bezaubernd wie eh und je.

Nach den großen Ereignissen von Die Alleen von Wahrscheinlichkeit , Kollisions-Kurs kann sich manchmal etwas enttäuschend anfühlen, aber das Mysterium selbst ist immer noch faszinierend und voller Atmosphäre, wenn der Doktor und Leela / Romana Geistern aus anderen Zeiten begegnen. Der Start der ersten TARDIS aus der Geschichte von Gallifreyan ist ein weiterer starker Haken; Wenn dies fehlschlägt, wird der Einfluss der Time Lords auf das Universum rückgängig gemacht, sodass sich die Sirenen der Zeit von dem Paradoxon ernähren können, das sie schaffen werden. So intim wie Momente der Kollisions-Kurs sind, sind es diese sehr persönlichen Einsätze, die den Rahmen für das letzte große Treffen der Ärzte bilden.

Wie bei jeder Multi-Doktor-Geschichte ist das Geplänkel zwischen den verschiedenen Ärzten wirklich magisch – der Dritte übernimmt das Dienstalter, die Hose des Sechsten wird verspottet, der Fünfte versagt, der Achte hat Spaß und der Vierte ist sein übliches kühnes Selbst – aber es gibt ein echtes Freude darüber, dass Romana die erste TARDIS „kommandiert“ und dabei hilft, die Ärzte bei der Wiederherstellung der Zeitachse zu leiten. Außerdem sind die drei zusätzlichen Cameos eine absolute Freude und funktionieren gut als Überraschung für die Fans.

Der letzte Fixversuch bringt Zeit, gemischt mit dem Zusammentreffen verschiedener Ärzte und Gefährten, mit sich Das Erbe der Zeit zu einem passenden, bedeutsamen Abschluss. Die Bedrohung durch die Sirenen scheint es wert, die Ärzte wieder zusammenzubringen ( Die Sirenen der Zeit natürlich der Erste Großes Finale Veröffentlichung mit den Ärzten Fünf, Sechs und Sieben). Die Musik ist auch großartig, Howard Carters Partitur zum dramatischen Flug der ersten TARDIS, die in der Musiksuite, die auf derselben CD wie diese Geschichte veröffentlicht wird, ihre eigene Zeit hat, zu glänzen. Gesamt, Kollisions-Kurs ist sowohl ein großartiges kleines Vierter-Doktor-Mysterium als auch eine melodramatische Multi-Doktor-Geschichte, bei der die Zeit selbst auf dem Spiel steht. Ich persönlich hätte mich genauso gefreut, wenn die beiden Elemente in eigene Geschichten aufgeteilt worden wären – der Vierte Doktor fühlt sich zu kurz gekommen, während die Multi-Doktor-Szenen viel zu schnell vorbei sind. Aber das sind kleine Kritikpunkte, denn dies ist ein mutiges Ende eines ziemlich mutigen und brillanten Box-Sets.

Ben Grönland

Schließlich kommen wir zum großen Finale mit Kollisions-Kurs . Und wir beginnen mit dem Ende von allem. Zeitliche Auswirkungen, völliges Chaos und neue Erinnerungen. Als Leela und Romana anfangen, sich an neue Erinnerungen zu erinnern. Mir gefiel, wie wir zwischen Four und Leela und Four und Romana wechseln, wobei im Wesentlichen das gleiche Ereignis auftritt, aber mit Unterschieden und einem Rätsel, das zum allerersten Flug einer TARDIS führt. Ja, dieselbe TARDIS, in der die Neun erwähnt wurde Relative Zeit .

Die Ghost Time Lords sind auch den Matrix-Geistern sehr ähnlich Liegt in Trümmern , und ihre Kommunikationsmethode ist auch der allerersten Doctor Who-Audioveröffentlichung auffallend ähnlich, Die Sirenen der Zeit . Ja, es sind diese Sirenen, zurück nach ihrem Mini-Snack Die Wege der Möglichkeit , und jetzt wissen wir, wie sie dem Temperon entkommen sind, was eine weitere Referenz ist, über die Zuhörer aus alten Zeiten schmunzeln werden.

Die Sirenen haben alles manipuliert, wie der dritte Doktor feststellte Das Opfer von Jo Grant , die bis in die Geschichte der Time Lords zurückreicht. Und so beginnt das wahre Finale, in dem Romana und Leela in der Zeit zurückreisen, um den Testflug zu stoppen, der die Sirenen nur noch mehr antreiben könnte. Und alles scheint verloren, ohne Hoffnung, bis das große Ereignis passiert. Während der gesamten Geschichte habe ich auf das Multi-Doctor-Ereignis gewartet, das aus einem geringeren Grund als erwartet stattfindet, aber das ist alles vergeben, wenn das typische Geplänkel beginnt und Verweise auf Heathrow und Metebelis 3. Und dann im letzten Track passiert ES ( Nein, nicht der Film), den ich nicht verderben werde, aber es wird alle schockieren und zum Grinsen bringen.

Und dafür ist es da Das Erbe der Zeit . Es war eine Freudenfahrt, eine Feier, aber vor allem fantastisch!

Die Extras…

Am Ende von CD sechs werden die Zuhörer mit einer zehnminütigen Musiksuite verwöhnt Das Erbe der Zeit . Howard Carters Partitur ist kühn und aufregend, filmreif mit rasenden Saitenbewegungen, donnernden Perkussionen; Es ist voller Atmosphäre, während Messingtöne die Größe von Gallifrey und das Vermächtnis des Doktors heraufbeschwören. Die Musiksuite gipfelt in einer mitreißenden heroischen Partitur, majestätisch und angemessen für die Zusammenarbeit der Ärzte.

Schließlich werden die Fans mit zwei vollen Disketten verwöhnt, die mit über zwei Stunden Interviews mit der Besetzung und der Crew gefüllt sind. Den Auftakt macht Produzent David Richardson mit seinen Plänen zum 20-jährigen Jubiläum Großes Finale zurückversetzt ins Jahr 2016. Seine Originalbriefings vom Januar 2016 und wie sie im Vergleich zum fertigen Produkt aussehen, sind faszinierend. Der Autor James Goss spricht über die Herausforderungen und die Aufregung, Bernice Summerfield und River Song zusammenzubringen, Paul McGann, Alex Kingston und Lisa Bowerman äußern ihre Leidenschaft für die Liegt in Trümmern, die Midlife-Crisis des Doktors und seine Wahl der neuen Begleiterin Ria, die Hinterlassenschaften von Bernice und River Doctor Who und das Interesse der Fans, sie in derselben Geschichte zu sehen.

Sophie Aldred spricht in den Interviews für über das Heimkommen und die Arbeit mit dem Counter Measures Team Der gespaltene Infinitiv . Es gibt einen lustigen Einblick von Karen Gledhill, Simon Williams und Pamela Salem, wie sie verschiedene Versionen ihrer Charaktere in zwei Zeitlinien spielen, während Sophie eine lange Freundschaft mit Karen offenbart, die auf ihre Zeit bei der Arbeit an zurückgeht Erinnerung an die Daleks – eine Geschichte, an die sich jedes Mitglied der Besetzung liebevoll erinnert, einschließlich Sylvester McCoy. Die entzückende Katy Manning spricht in den Interviews für über die Körpersprache ihrer Darbietung, in der sie ältere und jüngere Versionen von Jo Grant spielt Das Opfer von Jo Grant , während Jemma Redgrave zugibt, wie das Drehbuch sie zu Tränen gerührt hat. Es gibt auch eine große Wertschätzung für die Ära des Dritten Doktors von Redgrave, während es viele Emotionen von allen gibt, die daran beteiligt sind, den Brigadier und Kate zusammenzubringen. Nicholas Briggs Versuch, seine eigene Stimme zu finden, ist ebenfalls eine Freude, Lieutenant Wallace zuzuhören, aber es ist Manning, die sich am meisten mit ihrem grenzenlosen Enthusiasmus für das Vermächtnis engagiert Doctor Who und ihre Freude an der Arbeit Großes Finale .

Peter Davison und Georgia Tennant erinnern in den Interviews an ihre Schauspielkarriere Relative Zeit und ihr Versuch, Forensikerin zu werden, während John Heffernan über die Freude spricht, die verschiedenen Persönlichkeiten der Neun zu spielen. So faszinierend es auch ist, von allen Beteiligten zu hören, es ist das Geplänkel zwischen dem Vater-Tochter-Team, das einen brillanten Zuhörer macht. David Richardson spricht über sein ursprüngliches Konzept für Die Wege der Zeit – a Jago und Leichtfuß Geschichte – ist etwas herzzerreißend, der Schriftsteller Jonathan Morris hat zwei Drittel des Drehbuchs aus der viktorianischen Ära hinter sich, als Trevor Baxter krank wurde und starb. Morris diskutiert darüber, es ein Jahrhundert früher neu zu erfinden und John und Henry Fielding an die Stelle des unerschrockenen Duos zu holen, eine Änderung, die sich spektakulär ausgezahlt hat. India Fisher spricht auch über ihre Überraschung über die Verehrung der Fans für Charley Pollard, während Anna Hope und Colin Baker ihre Einsicht und Liebe für die Figur von Menzies preisgeben.

In den Vorstellungsgesprächen für Kollisions-Kurs , David Richardson ist sichtlich erfreut über die Neuigkeiten, diese Cameos am Ende der Geschichte zu bekommen. Lalla Ward und Louise Jameson freuen sich über die Zusammenarbeit und die Gelegenheit, sich zu treffen Doctor Who Schauspieler, mit denen sie nie auf der Leinwand gearbeitet haben. Rebecca Kilgarriff informiert den Zuhörer über ihren Vater und seine Rolle in Doctor Who als wiederkehrender Cyber ​​Control und Titelcharakter aus Roboter , eine Rolle, an die sich Tom Baker mit seinem üblichen fröhlichen Selbst erinnert. Richardson sagt dem Zuhörer was Großes Finale bedeutet für ihn ist auch einfach schön.

Und dann bekommen wir natürlich Einblicke von allen Hauptakteuren. Alex Kingston spricht darüber, wie viel Spaß es macht, mit Schauspielern zu arbeiten Großes Finale , etwas, mit dem sie im Fernsehen niemals hätte arbeiten können, und worüber sie mit Peter Capaldi gesprochen hat, als sie mit ihm im Studio arbeitete. Paul McGann erfreut sich an der Langlebigkeit, immer wieder den achten Doktor zu spielen. John Dorney spricht mit Leidenschaft über sein Arbeitsleben weiter Großes Finale und Sylvester McCoy und Sophie Aldred teilen ihre anhaltende Freude daran, für immer und ewig den siebten Doktor und Ace zu spielen – und die Chance, mit einigen erstaunlichen Besetzungen zu arbeiten.

Tom Baker teilt eine wunderbare Erinnerung daran, wie er sich der Arbeit näherte Großes Finale nach dem Tod von Nicholas Courtney. Lalla Ward und Louise Jameson sprechen über die Ausbildung in der Audioform, während sie ihre Charaktere entwickeln. McCoy spricht darüber, wie man die Ärzte in den Köpfen ihrer Fans frisch hält und wie schwierig es ist, zu bestimmten Fragen befragt zu werden Großes Finale Geschichten nach 20 Jahren der Schauspielerei in ihnen. Katy Manning und Tim Treloar sind eine absolute Freude darüber, über den Spaß zu sprechen, den sie auf Kongressen haben würden. Und schließlich spricht Colin Baker leidenschaftlich darüber, wie Großes Finale gab dem sechsten Doktor Legitimität, als er seinen 3.000-Jahres-Plan, die Abenteuer des alten „Sixy“ fortzusetzen, verwirklichte Arbeit Großes Finale hat in den letzten zwei Jahrzehnten getan.

Einige abschließende Gedanken…

Das Erbe der Zeit ist ein unverzichtbares Set, nicht nur für Fans von Großes Finale , aber Doctor Who als Ganzes. Es gibt einen Eindruck von jedem Doktor und zeigt, wie gut er bedient wird Großes Finale – insbesondere Colin Bakers Sixth und Paul McGanns Eight Doctors. Dieses Set hat einen großen Ehrgeiz, einen, der nicht immer erfüllt wird. Die ersten beiden Geschichten fühlen sich ein wenig unzusammenhängend mit der späteren Erzählung an, und die große Multi-Doctor-Verschwörung hätte durch eine eigene Geschichte ergänzt werden können. Aber das sind meist kleine Kritikpunkte.

Der Erfolg dieses Sets besteht darin, dass sich jetzt jede Geschichte deutlich anders anfühlt als die letzte; Der rührselige Geist des achten Doktors weicht Weltraumpiraten in Jetpacks und dann Charaktertreffen voller Emotionen. Wir bekommen einen Katastrophenfilm, Invasionen in die Vergangenheit und gruselige Ausflüge in verwunschene Welten oder vor dem lustigen, mutigen Multi-Doctor-Abschluss, der so entzückend ist wie jede Multi-Doctor-Geschichte.

Das Erbe der Zeit liefert genau das, wofür es sich vorgenommen hat – feiert 20 Jahre Doctor Who bei Großes Finale . Wir bekommen vielleicht nur eine Serie im Jahr im Fernsehen (wenn wir Glück haben), aber Großes Finale sorgt dafür, dass das Vermächtnis der Show weiterlebt. Jeder Doktor ist hier, um zu bleiben…

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension