Spanische Fliegenbewertung

Die britische Sexkomödie zieht wegen sonniger Frechheit nach Spanien.

Beim Eurovision Song Contest 1975 vertrat eine irische Sängerin namens Geraldine Branagan Luxemburg. Sie ließ den Nachnamen fallen und sang auf Französisch und belegte damit den fünften Gesamtrang Du , eine sanfte kleine Ballade, die von Bill Martin und ihrem zukünftigen Ehemann Phil Coulter gemeinsam geschrieben wurde. Die beiden waren Veteranen des Wettbewerbs, nachdem sie zuvor geschrieben hatten Marionette an einer Schnur für Sandie Shaw und Herzliche Glückwünsche für Cliff Richard, und EMI waren so beeindruckt, dass sie es einen Monat vor dem Wettbewerb als Single in Großbritannien und Irland veröffentlichten. Tatsächlich mochte das Label das Trio so sehr, dass seine Dienste aufgefordert wurden, eine Titelmelodie für den neuesten Film der Filmabteilung zu liefern. Martin und Coulter hatten auch Erfahrung in dieser Abteilung, nachdem sie die Titellieder für Carry On komponiert hatten Verlieren Sie nicht den Kopf im Jahr 1966, und dieses neueste Projekt würde nicht allzu anders sein. Dreimal in der Hauptrolle Fortfahren Darsteller Leslie Phillips, Spanischer Flug sollte ein ähnliches Stück eindeutig britischer Soße liefern.



Geraldines Lied war diesmal Flieg mich , eine muntere, optimistische Nummer, die wohl noch mehr nach Eurovision klingt als Du . Es ist eine absolut passende Wahl, da es so etwas wie eine Eurovision-Stimmung gibt Spanischer Flug zu. Gedreht fast ausschließlich auf der Baleareninsel Menorca, mit einer kontinentalen Nebenbesetzung und einer frechen, fröhlichen Atmosphäre, die dem Geschehen eine liebenswerte Unverfrorenheit verleiht. Der springende Punkt der Handlung bezieht sich auf Terry-Thomas’ Plan, einem reichen, dummen Trottel etwas lokalen Wein zu verkaufen. Im vollen Bewusstsein seiner Schrecklichkeit versucht er, den Geschmack mit einer Reihe verschiedener Zutaten zu überdecken und kreiert versehentlich ein Aphrodisiakum. In der Zwischenzeit ist sein alter Kumpel Phillips, jetzt ein impotenter Unterwäschemagnat, gerade mit einem Quartett internationaler Models auf der Insel angekommen, um seine neueste Werbekampagne zu drehen. Da es sich um eine britische Sexkomödie aus den Siebzigern handelt, ist das Endergebnis leicht vorherzusagen …

Spanischer Flug wurde von Bob Kellett inszeniert, einem Mann, der vor allem dafür bekannt ist, Sitcoms auf die große Leinwand zu bringen. Er war für alle drei in Spielfilmlänge verantwortlich Auf Pompeji Spin-Offs, ganz zu schweigen Die Alf Garnett-Saga (der Zweite Bis, dass der Tod uns scheidet Film) und Werden sie bedient? , die ihre Besetzung für einen Urlaub in Spanien an die fiktive Costa Plonka verlegte. Obwohl er zwei Jahre später gedreht wurde, ist es aufgrund des gemeinsamen Schauplatzes schwierig, währenddessen nicht an den viel geschmähten Filmausflug der Grace Brothers zu denken Spanischer Flug ’s frühesten Stadien – wir bekommen sogar einen kurzen Auftritt von Captain Peacock selbst, Frank Thornton. Glücklicherweise enden hier alle Ähnlichkeiten und die Gedanken an diesen berüchtigtsten aller Sitcom-Filme verblassen sehr schnell.

Der entscheidende Unterschied zw Spanischer Flug und Kelletts Spin-offs für kleine Bildschirme ist die Entschlossenheit, seine Drehorte auf Menorca so oft wie möglich zu nutzen. Anstelle der für die meisten seiner Filme typischen Inszenierung findet sich eine wohltuende Open-Air-Sonne, die den Unterschied ausmacht. Tatsächlich verleiht es dem Verfahren eine wirklich exotische Qualität, die der britischen Standard-Sexkomödie schmerzlich fehlte; der beste Bekenntnisse aus einem Ferienlager aufbringen konnte, war ein Shooting von Februar bis März auf Hayling Island, direkt vor der Südküste. Auch das Casting deutet auf eine weniger kitschige Herangehensweise hin. Die Hauptrolle unter den vier Models spielt Nadiuska, die in Deutschland geborene Sophia Loren-Doppelgängerin, die in den siebziger Jahren viel spanischen Softcore machte und später Arnies Mutter spielte Conan der Barbar . Sie wird unterstützt von Sally Farmiloe (jetzt viel berühmter als Jeffrey Archers Geliebte), Jaleh Haddah (die ihren einzigen Auftritt vor einer Kamera hat) und Andrea Allan (die beide zählen könnte Fortfahren und Playboy Magazin wie frühere Arbeitgeber).

Natürlich wird einem solchen Exotismus scharf entgegengewirkt, indem Phillips und Terry-Thomas ihre üblichen Brit-Routinen der gehobenen Klasse absolvieren. Sie waren zu diesem Zeitpunkt bereits seit Jahrzehnten im Geschäft (nachdem sie bereits bei drei früheren Gelegenheiten mitgespielt hatten, das früheste war 1938 für Carol Reeds Hoch klettern ) und lassen alles so mühelos aussehen. Weniger hochrangige Darsteller werden scheinbar allein durch ihre Anwesenheit in den Vordergrund gerückt, während sowohl der Eröffnungstitel als auch das Originalplakat – auf der DVD-Hülle repliziert – dies als Fall von Leslie Phillips gegen Terry-Thomas positionieren, was das Zusammenspiel hervorhebt. Weitere Britishness kommt in Form von future Kreuzung regelmäßig Sue Lloyd und die Dessous-Designs von Janet Reger, die Mitte der siebziger Jahre eine international anerkannte Marke war und schnell zu einem Favoriten bei Prominenten wurde. Es versteht sich von selbst, dass Letzterem viel Screentime gewährt wird.

In der Tat, Spanischer Flug bringt so viel Soße wie möglich in seine knappe Laufzeit und wir bekommen all das übliche Arschkneifen, Toben und Frechheit, wie man es von einem Film dieses Jahrgangs erwartet. Für moderne Augen ist es natürlich unglaublich malerisch, aber auch etwas charmant. Auch wenn die Handlung völlig vorhersehbar ist (einer der Autoren würde später zufügen Der große britische Striptease , moderiert von Bernard Manning, auf britische Kinobesucher, also sollten wir vielleicht nicht weniger erwarten), gibt es genug Gewinnqualitäten, um für absolut unterhaltsame 83 Minuten zu sorgen. Vielleicht pfeifst du sogar tagelang Geraldines Titelmelodie.

DIE SCHEIBE

Ein weiterer Neuzugang in Networks „The British Film“-Reihe, Spanischer Flug erhält seine zweite DVD-Veröffentlichung in Großbritannien nach einer Veröffentlichung von Momentum im Jahr 2001. Diese Disc war Vollbild und stammt von einem Abzug, der 1975 von der BBFC beschnitten worden war. Diese neue Ausgabe präsentiert den Film in einem Verhältnis von 1,78: 1 (anamorphotisch verstärkt) und scheint der Laufzeit nach ungeschnitten zu sein. (In Anbetracht des 20-Sekunden-Logos von StudioCanal läuft diese neue Disc immer noch einen Hauch länger als die vorherige.) Was die Präsentation angeht, ist das Bild größtenteils in anständiger Form, obwohl es durchgehend ein wenig leichtes Rauschen gibt. Die Farben sind kräftig, der Kontrast ist ausgezeichnet und die Klarheit ist vollkommen akzeptabel. Eine Vollbildversion ist ebenfalls enthalten. Der Soundtrack hingegen schneidet gut ab, da der ursprüngliche Mono-Mix gut mit Dialogen, Ron Goodwins Partitur und Geraldines Titelliedchen zurechtkommt. Wie bisher bei allen Filmen im Bereich „British Film“ gibt es keine optionalen Untertitel, weder in englischer noch in anderer Form.

Neben der optionalen Full-Frame-Präsentation präsentiert die Disc auch eine 55-minütige Audio-Suite mit Kompositionen von Fly Me und Goodwin, den Original-Kinotrailer und eine umfangreiche Galerie mit Postern und Produktionsstills in Schwarzweiß und Farbe.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension