Bergerac: Vollständiger Test der Serie 6

Zurück nach Jersey und dazu, Charlie Hungerford in einer schwierigen Lage zu finden …

Funde von einiger Bedeutung im Keller unter der Haut de la Garenne, ein Paar Fesseln in einem zugemauerten Keller und die Entdeckung eines menschlichen Schädels, der in den Gärten vergraben ist … wo ist Bergerac, wenn Sie ihn brauchen? Im Gegensatz zu was Bergerac Mit seinen wöchentlichen Morden, Schmugglerbanden und Liza Goddard, die Diamanten stehlen, hätte man vermuten können, dass auf Jersey zwischen dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Ansiedlung einer Vielzahl von Internetunternehmen nicht viel passiert ist. Doch hier ist eine große polizeiliche Untersuchung im Gange und Jim Bergerac ist nirgends zu sehen. Kommt der Moment, kommt der … eh? Midsomer-Morde ist, wo er jetzt ist, und das stellt seine Fähigkeiten kaum auf die Probe!



Es mag so aussehen, als würden wir uns das zur Gewohnheit machen, aber wie bei Howards Weg , wir sind eine Zeit lang von der Liste der bevorzugten Rezensenten von 2 Entertain gestrichen worden und scheinen daher die Serien zwei bis fünf von verpasst zu haben Bergerac , die nur für diese sechste Staffel wieder ins Bild wandert. Trotzdem ist es Bergerac und es hat sich nicht viel geändert. Die Titelmelodie hat sich leicht verändert, nicht mehr diese seltsame Mischung aus englischer Gitarre und französischem Akkordeon, aber nicht viel anders als vorher. Die Titel sind immer noch die bekannte Mischung aus dem Titel der Show und einem Umriss der Insel Jersey, und ansonsten ist die Show die gleiche wie immer, mit Jim (John Nettles), Charlie (Terence Alexander) und Barney (Sean Arnold) Pop so oft auftauchen wie Dachse auf einer Dickie-Davies-Fan-Convention. Er legt großen Wert darauf, dass sein Publikum sich in seiner sanften und sehr geldwerten Umgebung wie zu Hause fühlen möchte, Bergerac bietet nicht viele Überraschungen, aber genau das ist der Grund, warum jeden Samstagabend Millionen einschalteten.

Mehr als die meisten Polizeidramen, Bergerac war wirklich sehr sanft. Obwohl jede Folge weniger als fünfzig Minuten dauert, vergeuden sie die meiste Zeit damit, dass Jim, Charlie und Susan entweder speisen, Champagner bei einem formellen Empfang trinken oder Jims alten Fixer-Upper auffrischen. Die erste Folge zum Beispiel verbringt eine lange Viertelstunde damit, die Handlung vorzubereiten, und vergeudet dann die nächsten zwanzig Minuten bei einem Sektempfang, bevor Jim Bergerac alles herausfindet und mit nur wenigen Minuten Zeit zum Fluchtpunkt am Hafen rast. Gekreuzte Schwerter verbringt so viel Zeit damit, die Geschichte aufzubauen, dass es am Ende nicht mehr viel von einer Geschichte zu erzählen gibt Ein Mann der Schmerzen geht es nicht so sehr um das Verbrechen als vielmehr um die Beziehung zwischen Bergerac und seinem Äquivalent in der Stadt. Die Folge, die am besten zu diesem Format passt, ist Pensionsplan , das Weihnachtsspecial von 1988, das seine 90-minütige Laufzeit gut nutzt, indem es Jim und Charlie nach Spanien schickt, um die Sonne, das Meer und den Finanzschmutz zu genießen, sogar bis sie undercover gehen, um die Kriminellen auszuräuchern.

Allerdings, anstatt besonders hart zu sein Bergerac Dafür kommt ihr der entspannte Charakter der Show zugute. Mehr als alles andere, Bergerac macht oft einfach großen Spaß, besonders bei einer Folge wie Ein Pferd in einer anderen Farbe in der das eigentliche Verbrechen, in diesem Fall der Diebstahl eines Hengstes aus einem Zuchtbetrieb, so belanglos ist wie die Farbe von Bergeracs Hemd. Das Pferd wird gestohlen und dann gefunden, während Bergerac und Philippa Vale entdecken, dass das Verbrechen darin bestand, die Tatsache zu vertuschen, dass der Hengst eher andere Hengste als Stuten mag.

An einem solchen Punkt scheint es etwas seltsam zu beschreiben Bergerac wie vorhersehbar, aber trotz des schwulen Hengstes ist es so. Aber egal wie oft er in Schwierigkeiten gerät, man freut sich immer, wenn Charlie Hungerford Jim Bergerac anruft, um ihm zu Hilfe zu kommen. Mit Ausnahme des Herzogs von Edinburgh und seiner Mörderbande, die erst kürzlich von Mohammed al-Fayed aus dem Zeugenstand enthüllt wurde, schien kein wohlhabender Gentleman jemals so mit der kriminellen Unterwelt verbunden zu sein wie Charlie Hungerford und seien es Nazis, Schmuggler oder Erpresser, Charlie findet sich mittendrin wieder und sucht seinen alten Freund auf.

Ohne Nostalgie als Ausrede zu verwenden, habe ich diese Episoden besonders genossen Ein Pferd in einer anderen Farbe und das letzte anderthalb Stunden lang Pensionsplan . Locker, charmant und mit einem offensichtlichen Sinn für Humor, diese sind gut gealtert und würden sich nicht fehl am Platz fühlen, wenn man sie neben sich betrachtet Midsomer-Morde .

Episodenführer
Was auch immer Lola will (45m48s) : Champagner, der nach Cherry Cola schmeckt? Lola Betts (Ann Mitchell), die Mutter eines wichtigen Gangland-Informanten, Reggie Betts (Ron Cook), wird nach Jersey gebracht, um bei ihrem Sohn zu sein, während er in Polizeigewahrsam bleibt. Zu Jim Bergeracs Überraschung bittet sie ihn, ihr persönlicher Leibwächter zu sein, was einen romantischen Abend mit Susan (Louise Jameson) ruiniert. Aber das ist kein ruhiger Job in einem Stadtteil, den Lola treffend als Cemetery-On-Sea beschreibt. Reggie hat sich Feinde gemacht, indem er die Diamanten der Bande verstaut hat und dann zum Informanten wurde und einer von denen, die er verärgert hat, Mr. Brown (Ronald Lacey), der plant, Jersey einen Besuch abzustatten.

Gekreuzte Schwerter (48m59s) : Es ist Tag der offenen Tür in Les Mousquetaires, der weltberühmten Fechtakademie, als Jack Lefevre (James Warwick) aus seiner Familiengruft kommt, um Les Epées Marie Antoinette zu enthüllen! Doch die Feierlichkeiten werden von Paul Roussillon (Ken Bones) von einer konkurrierenden Schule unterbrochen. Ehre und Ruf werden in Frage gestellt und während Jim Bergerac sein Waffentraining übt, duellieren sich Rousillon und Lefevre am Strand bis zum Tod. Später wird Rousillons Leiche gefunden und Lefevre verhaftet, aber er scheint ein wasserdichtes Alibi zu haben. Könnte Rousillons Mord von einem Kampf auf Leben und Tod herrühren … oder war sein aggressiver Aufkauf eines Hotels von Charlie Hungerford und Dolly Hayward (Patricia Quinn) schuld?

Ein Pferd einer anderen Farbe (48m48s) : Philippa Vale, Diamantendiebin und Sparringspartnerin von Jim Bergerac, beschließt, ihrer Freundin einen Besuch abzustatten, während sie auf Bewährung ist. Mitten in der Nacht wurde ein Champion-Rennpferd, Crimson Cavalier, aus den Ställen von Chester und Anna Ackerman (Tony Haygarth und Shirley Stelfox) gestohlen, und Philippa glaubt, dass sie helfen kann. Währenddessen werden Lösegeldforderungen verschickt, Philippa fragt sich, ob ein Stutfohlen vielleicht genau das Richtige ist, um einen Hengst wie Crimson Cavalier herauszulocken, und Charlie zieht einen Tag lang seinen besten Tweed bei den Rennen an. Und inmitten all dessen sieht sich Philippa sowohl als Detektivin als auch, zu Susans Ärger, als mögliche Romanze für Bergerac.

Verbrannt (48m55s) : Ein Mitarbeiter von Charlie Hungerford, Sir Antony Villiers (Ronald Pickup), kommt auf Jersey an, um, wie er es ausdrückt, eine kurze Auszeit von der Stadt zu nehmen. Aber Villiers kommt mit der Finanzpresse im Schlepptau. Ihm wurde Insiderhandel vorgeworfen, und es scheint, als sei ihm Ärger nach Jersey gefolgt. Als Villiers ankommt, beginnt sich die mysteriöse Anne Granger (Vivian Pickles) für ihn zu interessieren, was zu einem Freudenfeuer auf der Insel Sark führt, das Jahre später und viele Meilen entfernt von The KLF wiederholt wird.

Die Sünde der Vergebung (53m40s) : Ein seltsamer Mann kommt unter dem Namen Mr. Vernon in einem Hotel in Jersey an, nur dass er der diskrete Nazi-Jäger Aaron Rosenbaum (John Bennett) ist, der Gerüchte gehört hat, dass der ehemalige SS-Offizier Gustav Müller auf der Insel lebt. Müller wurde seit seiner Abreise aus Paraguay im Jahr 1957 nicht mehr gesehen und Bergerac und Rosenbaum beginnen mit der Suche nach ihrem Mann auf der Insel, sogar um Charlie Hungerford zu fragen. Hungerford widersteht der Versuchung zu fragen, wie viel Müller wert ist, und will stattdessen wissen, was er getan haben soll. Oh ... schwangere Frauen erwürgen, Babys töten. Hast du im Rugby Club nachgefragt?

Ein Mann der Schmerzen (48m27s) : Bergerac ist vielleicht ein unorthodoxer Detektiv, aber er lebt in Jersey, wo er seinen Rotwein kühlt, bevor er ihn trinkt. Bergerac wird nach London versetzt und arbeitet mit einem Polizisten, Alan Hallowes (Jack Galloway), zusammen, der wirklich unorthodox ist … er schmuggelt Heroin, schießt in seinem Badezimmer und verspricht, Kriminellen den Rücken zu kraulen, solange sie gelegentlich einen der ihren abgeben. Bergerac untersucht die Entdeckung einer Leiche in der Hauptstadt und findet heraus, dass Hallowes, obwohl korrupt, einer großen Schmuggeloperation auf den Grund ging.

Privatkampf (48m23s) : Frag niemals, was du für dein Land tun kannst … wenn du stattdessen etwas für mich tun kannst! Das scheint das Motto der Familie Hungerford zu sein, und Jim Bergerac ist weniger als überrascht, als er in seiner Pflicht Charlie wieder einmal helfen muss. Charlie wurde beschossen, von der Straße gedrängt und jemand versucht, Geld von ihm zu erpressen. Und andere auch, was der Bankmanager von Bergerac zu sagen hat, die Bande weiß, dass genesende Alkoholiker eine Naschkatze für Schokolade haben … und wenn sie mit Cannabisharz versetzt ist, dann umso besser.

Altersvorsorge (88m41s) : In diesem Weihnachtsspecial von 1988 fährt Charlie in den Urlaub dorthin, wo die Sonne scheint … und die Beute reich ist! Also nicht Belfast. Natürlich vergehen nur wenige Tage, bevor er Jim zu sich nach Spanien ruft, um sich mit einem Kleinkriminellen namens Gravel Beresford (Nicholas Ball) zu befassen, der ganz groß herauskommen will und plant, mit einer Beteiligung an Charlies Firma anzufangen . Währenddessen muss das Bureau auf Jersey eine Bande französischer Diebe und den Mord an Harry Lübeck untersuchen … nur scheint es, als ob alles miteinander verbunden ist.

Transfer
Wie die Veröffentlichung der ersten Serie von Bergerac , das sieht gut aus, aber es gibt nicht das Gefühl, dass 2 Entertain ihnen auf ihrem Weg zu dieser DVD-Veröffentlichung viel getan hat. Wie bei den vorherigen 2 Entertain-Veröffentlichungen gibt es englische Untertitel und es wurde ausreichend darauf geachtet, die neun Folgen auf drei Discs zu verteilen, aber das Bild ist weich und es fehlt an Details. Zugegeben, dies mag offensichtlich sein, wenn man mit einer rosaroten Brille zurückblickt, aber das würde ich mir vorstellen Bergerac sah in seiner ursprünglichen Sendung schärfer aus als hier. Es ist jedoch nicht schlechter als die DVD-Veröffentlichung der ersten Serie und auf einer Stufe mit dem Wie Bergerac ist erschienen, wenn es in Slots am Nachmittag wiederholt wurde.

Das größere Problem kommt mit der Qualität der Audiospuren. Im Großen und Ganzen sind sie nicht schlecht, aber es gibt ein paar Episoden, insbesondere Burnt, aber auch Man of Sorrows, wenn die Art und Weise, wie der Soundtrack verstärkt wurde, ihn verzerrt klingen lässt. Dieses Problem tritt nicht einmal auf, wenn die Lautstärke erhöht wird, da es bei niedrigeren Pegeln bemerkbar und noch besorgniserregender ist.

Extras
Auf dieser DVD gibt es keine Extras.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension