Apocalypto at 15: Geschichten vom Kameramann, der die Jagd zum Leben erweckt hat

Apokalypto mit 15

Anfang Dezember 2006, Mel Gibsons brüllende Maya Actionfilm Apocalypto hat die Kinobesucher zuerst in die Schuhe (oder sollten das wunde Füße sein) des Stammesangehörigen Jaguar Paw (Rudy Youngblood) gestürzt. Zum Gedenken an seinen 15. Geburtstag traf sich Detectiv Investigatii über Zoom mit dem preisgekrönten Kameramann Dean Semler, der acht Monate lang an vorderster Front im mexikanischen Regenwald war.

Während er zwischen einer Tasse Tee und einem Glas Grapefruitsaft aus seinem Arbeitszimmer in Los Angeles nippte, zog er freundlicherweise den Vorhang auf, was vor sich ging. Dies ist eine außergewöhnliche Erfahrung, nicht nur beim Dreh des Films, sondern ich war absolut begeistert vom Endergebnis. Darauf bin ich sehr stolz, beginnt er. Alle Hollywood-Leute sagen, es muss hart gewesen sein, „Argh, all die Schlangen und Moskitos und das Wetter im Dschungel“, es war harte Arbeit, aber es war fabelhaft.



Für mich ist es schwieriger, wenn du in einem Studio bist und all die Studioleiter und Leute herumstehen, fuhr er fort. Dies war ein Film, ein Regisseur, ein Mann, und das war Mel, und er hatte die volle Verantwortung. Er war jeden Tag den ganzen Tag da und hat sich die Seele baumeln lassen.

Apocalypto erstreckt sich über 138 Minuten unvermindertes Abenteuer und ist das Ergebnis eines Filmemachers, der an der Spitze seines Spiels arbeitet. Dieser Verkorker aus dem 16. Jahrhundert zeichnet Jaguar Paws Heimreise nach, nachdem er und seine Leute von einem Stamm von Sklavenhändlern gefangen genommen wurden – Gerardo Taracenas sadistisches Mittleres Auge und Raoul Trujillos Zero Wolf – die ihm in einer atemlosen zweiten Hälfte dicht auf den Fersen sind, bevor es etwas serviert eines shyamalanischen Höhepunkts.

Das Projekt erhielt nie die gleiche Oscar-Aufmerksamkeit wie Gibsons andere Filme – nominiert nur für Bestes Make-up, Tonbearbeitung und Tonmischung (keine Auszeichnung). Gibson und Semler waren seit den Tagen von Mad Max befreundet – Jahre später arbeiteten sie bei We Were Soldiers zusammen, während der erstere weiter spielte –, also spielte das knifflige Detail, kein Drehbuch zu haben, das ihm gezeigt werden konnte, keine Rolle.

Ab in den Dschungel: Die besten abenteuerfilme

Stattdessen spielte Gibson das Ganze an einem Sommertag für ihn durch. An der Spitze der digitalen Kinematographie haben Semler und seine Crew ihre Fähigkeiten an der neuen Panavision Genesis-Kamera während der Dreharbeiten zu Click verfeinert – einer der ganz Großen von Adam Sandler, dürfen wir hinzufügen –, damit sie ihre technologischen Vorteile in der dichten, feuchten Umgebung nutzen konnten Forstwirtschaft.

Ich denke, eines der schwierigsten Dinge für Mel war es, Auftritte aus den Leuten herauszuholen. Er hat so hart daran gearbeitet, und weil der Genesis 48 Minuten lang mit normaler Geschwindigkeit laufen konnte, liefen wir einfach weiter, ohne zu schneiden, erinnert sich Semler. Manchmal liefen wir 45 Minuten lang an einer Szene, die vielleicht 35 Sekunden gedauert hätte, und Mel ging immer wieder hinein [und leitete die Besetzung], bis er die Leistung hatte, die er wollte.

Apokalypto mit 15

Das Mantra „Leide für deine Kunst“ hätte nicht passender sein können, besonders für den Boom-Bediener, der fast ins Krankenhaus eingeliefert worden wäre, nachdem er endlich „Cut“ gerufen hatte. Da die Crew mit gelegentlichen Anfällen von „Gerstenbauch“ zu kämpfen hatte, wurden sie aufgrund der allgegenwärtigen Grubenottern jeden Tag von Schlangenführern am Set begleitet.

Dann ist da noch der schwarze Panther, der unserem Helden in einer späten Sequenz nachjagt. Wir hatten ein Kabel 30 Fuß in der Luft, das etwa 150 Meter mitten im Dschungel verlief und fest an zwei Bäumen befestigt war – ein Kabel war daran befestigt, und an diesem Kabel war ein wirklich dickes Halsband um den Hals des Panthers, erzählt Semler uns. Der Panther würde also ganz am Ende beim ersten Baum in einem Käfig stehen, und am anderen Ende würde ein Käfig stehen; Es wurde gehandelt, und Rudy rannte wie die Hölle, der Panther holte ihn fast ein, kam bis auf ungefähr 20 Fuß heran und bog dann ab und ging in den Käfig, wo sein Futter war. Dann wurden das Kabel und das Halsband digital entfernt. Sowohl Mel als auch ich glaubten fest daran, Dinge in der Kamera und nicht mit visuellen Effekten zu erledigen.

Apokalypto: Die besten Thrillerfilme

Dies erstreckte sich auch auf Apocalyptos Eröffnungs-„Charakter“, den Tapir des Baird. Was für ein verrücktes Tier! Er bemerkt: Wir dachten: „Wie stehen die Chancen, diese Aufnahme zu bekommen, um Himmels willen? Es ist ein untrainiertes Tier. Er kann nicht trainiert werden – wie sollen wir ihn dazu bringen, direkt neben der Linse zu laufen?‘ Also haben sie ihn eingezäunt, diesen kleinen Pfad, und alles begrünt, und er kam bei Take zwei durch! Ich hätte fast die Backbox vom Objektiv gestoßen. Das war also eine wunderbare Überraschung!

Durch die Webcam scheint, wie überwältigt Semler von diesem Erlebnis bleibt. Er applaudiert den Teams für Garderobe, Haare, Make-up und Bühnenbild für ihre Beiträge – es war fast so, als wäre es eine Dokumentation. Alles war so echt. Ich habe viel ethnografische Arbeit mit australischen Ureinwohnern und mit Stämmen in Neuguinea gemacht, und das war so, nur hatten wir eine 150-köpfige Crew, die herumwanderte, anstatt drei Leute.

Apokalypto mit 15

Eine letzte Anekdote, die er gerne teilen möchte, betrifft einen Stuntman, der sich freiwillig bereit erklärt hat, während der Sonnenfinsternis-Szene als geopferter Sklave die Stufenpyramide hinuntergeschleudert zu werden. Nachdem er artikulierte, lebende und schwere kopflose Dummies ausprobiert hatte, sahen die Ergebnisse vor der Kamera einfach falsch aus, also hob er seine Hand, um ihre Haut zu retten.

Er hatte ein Kabel bei sich, verrät unser Gesprächspartner. Er hatte einen grün lackierten Sturzhelm auf, und ich glaube, es war der längste Treppensturz in der Kinogeschichte. Das ist definitiv etwas für die Enkelkinder.

Menschenopfer: Die besten horrorfilme

Seit der Veröffentlichung von Apocalypto hat es nur The Revenant geschafft, diese Kraft einer gnadenlosen Landschaft wirklich zurückzuerobern. Leonardo DiCaprios betrogener Grenzgänger Hugh Glass musste Bergketten und zugefrorene Seen überqueren, um seinen Preis einzusammeln, wobei die Produktion selbst wegen ihrer extremen Wetterbedingungen in die Kinogeschichte einging.

Semler weiß, mit wem er lieber in Verbindung gebracht werden möchte. Ich würde morgen zurückgehen und alles noch einmal machen, wenn ich müsste, aber ich glaube nicht, dass ich es anders machen würde. Ich freue mich über jeden einzelnen Schuss.

Apokalypto Action & Abenteuer Thriller Filme Machen Sie mit
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension