Der erste Blick auf die TV-Serie „Herr der Ringe“ von Amazon erklärt

Herr der Ringe Fernsehserie: Teaser erklärt

Amazon hat veröffentlichtdas erste Bildvon ihrem bevorstehenden Fernsehserie Herr der Ringe . Die großartige Aussicht zeigt eine kolossale Stadt am Rande eines Flussufers, umgeben von üppigem Grün. Im Vordergrund geht eine Gestalt in einem weißen Umhang auf den Fluss zu. Auf den ersten Blick ist es schwierig zu erkennen, was dieses Bild sein soll, es könnte jede der unzähligen großen Städte aus dem zweiten Zeitalter Mittelerdes sein.

Im Hintergrund ist jedoch (buchstäblich) ein riesiger Hinweis verborgen, der zumindest für diejenigen, die das Silmarillion gelesen haben, verrät, wo dies ist. Wenn Sie auf den Hintergrund schauen, der scheinbar im Sonnenlicht verborgen ist, können Sie zwei massive Bäume sehen, bei denen es sich um die beiden Bäume von Valinor, Telperion und Laurelin, handeln muss. Das würde bedeuten, dass das von Amazon veröffentlichte Bild von Valinor war, auch bekannt als die unsterblichen Länder, wohin sich die Elfen am Ende von Der Herr der Ringe verirren.



In Tolkiens Überlieferung war die Insel Valinor das Reich der Valar (Mittelerde-Version der Engel), mächtige Wesen, die Eru Ilúvatar (Gott) halfen, als er das Universum ins Dasein sang.

Die Tatsache, dass die Bäume auf dem Bild sind, ist sehr interessant, sowohl Telperion als auch Laurelin – der Silberbaum und der Goldbaum – waren es, die der Welt das Licht gaben, aber sie wurden vor dem ersten Zeitalter von Melkor zerstört. Melkor, der im Grunde Tolkiens Version von Satan ist, ist ein böser Valar, der versucht, Eru Ilúvatars Schöpfung für seine eigenen Zwecke zu verzerren. Eifersüchtig auf das Licht der Bäume rekrutiert er die Ungoliant, eine kolossale Spinne (und die Mutter von Shelob), um das Licht der Bäume zu fressen und sie dabei zu zerstören.

Die anderen Valar versuchen, die Bäume zu heilen, sind jedoch letztendlich erfolglos und schaffen es nur, Telperions letzte Blume und Laurelins letzte Frucht, die zum Mond bzw. zur Sonne wurden, wiederzubeleben. Nach ihrer Zerstörung soll das wahre Licht der Bäume nun in den drei prächtigen Juwelen namens Silmarils wohnen, von denen das Silmarillion seinen Namen hat.

All dies geschah jedoch in den Jahren der Bäume, lange vor der Zeit von Amazons Herr der Ringe TV-Serie soll aber stattfinden. Amazon hat bestätigt, dass ihre Serie während des Zweiten Zeitalters spielt, das für die Aufzeichnung Tausende von Jahren nach der Zerstörung der Bäume passiert, also warum necken sie das alte Valinor?

Die wahrscheinlichste Antwort ist, dass die TV-Serie, wie Peter Jacksons Herr der Ringe, mit einem Prolog beginnt, der dem Publikum einen Kontext über die Geschichte gibt, die es sehen wird.

Der Herr der Ringe wird am 2. September 2022 auf Amazon Prime Video gestreamt.

Der Herr der Ringe Action & Abenteuer Fantasie Amazon Prime Fernseher Filme
Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension