Die Abenteuer von Buckaroo Banzai im Rückblick auf die 8. Dimension

Barry Woodcock hat die Veröffentlichung von Region 2 des augenzwinkernden Comicbuch-Science-Fiction-Films rezensiert Die Abenteuer von Buckaroo Banzai in der 8. Dimension .

Der Film



Buckaroo Banzai ist ein international bekannter Neurochirurg, Wissenschaftler, Rockstar und Abenteurer. Zusammen mit seinem Team aus Wissenschaftlern und Musikern, den Hong Kong Cavaliers, hat Buckaroo den Oszillations-Overthruster erfunden, ein Gerät, das Reisen in die 8. Dimension ermöglicht. Das Gerät zieht Buckaroo und Team Banzai jedoch versehentlich in einen Krieg zwischen den Black Lectroids und Red Lectroids, Außerirdischen von Planet Ten, die sich als Menschen verkleiden können und alle aus Gründen, die nur sie selbst kennen, John heißen.

Es gibt zwei erprobte Techniken, mit denen Filmemacher mit geringem Budget auf ihre Projekte aufmerksam machen können. Die erste besteht darin, grafische und schockierende Szenen einzufügen, um Medienkontroversen zu erzeugen, und die andere besteht darin, bewusst darauf abzuzielen, Kultstatus zu erreichen. Die Abenteuer von Buckaroo Banzai in der 8. Dimension , mit seinem wissenden Humor und selbstbewusst schrägen Konzepten, verfolgt letzteren Ansatz.

Ein Film, der mit der Absicht produziert wurde, Kultstatus zu erreichen, ist jedoch wahrscheinlich interessanter als ein Film, der hergestellt wurde, um Mainstream-Erfolg zu erzielen Buckaroo Banzaic ist keine Ausnahme.

Unabhängig davon, ob die Erstellung eines Kultfilms ein zynischer Trick für finanziellen Gewinn war oder nicht, es ist offensichtlich, dass der Autor Earl Mac Rauch und der Regisseur W D Richter Spaß daran hatten, den Film zu erstellen, und dieses Gefühl der Freude erstreckt sich auch auf die Besetzung. Peter Weller gibt seine übliche Leistung mit Po-Gesicht ab, hat aber definitiv ein Augenzwinkern, während John Lithgow eindeutig einen Ball hat und eine fantastisch übertriebene Leistung als schurkischer Lord John Whorfin abliefert. Jeff Goldblum ist vielleicht der einzige Darsteller, der sich nicht amüsiert, so schwerfällig wie er ist mit einem lächerlichen Cowboy-Outfit, aus dem Woody stammt Spielzeuggeschichte wäre stolz darauf. Nicht, dass Jeff Goldblum der einzige Darsteller wäre, der Anlass zu sartorialer Verlegenheit hätte, denn der Film ist sehr stark ein Produkt der 80er Jahre, mit der Kleidung und den Haarschnitten, die das beweisen.

Die Besetzung und Crew, die sich amüsieren, ist sowohl eine der Stärken als auch eine seiner Schwächen des Films; Es ist zwar unterhaltsam zu sehen, wie sich die Leute amüsieren, aber man kann sich des Gefühls nicht erwehren, dass es mehr Spaß gemacht haben muss, den Film zu drehen, als ihn anzusehen, es sei denn, Sie gehören zu der glücklichen Minderheit, die sich vollkommen im Einklang mit ihnen befindet der Humor des Films.

Die DVD

Die Disc ist für die Regionen 2 und 4 doppelt kodiert.

Bild

Wenn man bedenkt, dass es sich um einen fast zwanzig Jahre alten Low-Budget-Film handelt, ist die anamorphotische Übertragung gar nicht so schlecht. Der Ausgangsdruck ist größtenteils frei von Flecken und Kratzern und die Farben sind entsprechend kräftig und grell. Auf der negativen Seite gibt es im Großteil des Films eine leichte Filmkörnung und die Schwarztöne sind eher dunkelgrau. Es gibt auch merkliche Blüte um Bereiche mit extrem hellem Rot, obwohl dies möglicherweise unvermeidlich war.

Klang

Der Dolby Digital 5.1-Soundtrack wurde einfallslos aus dem ursprünglichen Dolby Stereo remixt. Trotz der Möglichkeiten, die die Spezialeffektszenen im Film bieten, werden die Rückseiten mehr oder weniger ausschließlich für die Musik verwendet. Während dies bedeutet, dass der Soundtrack nicht allzu weit von der ursprünglichen Theatererfahrung entfernt ist, scheint dies eine vertane Gelegenheit zu sein.

Extras

Das einzige Extra, das in der britischen Veröffentlichung enthalten ist, ist der Kinotrailer. Dies ist besonders ärgerlich angesichts der US-Ausgabe, die bis zum Rand mit zusätzlichen Funktionen wie einem Audiokommentar, einer Dokumentation, gelöschten Szenen und mehr gefüllt ist.

Es ist möglich, dass die Extras von dieser Ausgabe ausgeschlossen wurden, um Platz für die zahlreichen Audio- und Untertiteloptionen zu schaffen, aber es ist eine Schande, dass MGM nicht die Möglichkeit in Betracht gezogen hat, die Extras auf einer zweiten Disc bereitzustellen oder zumindest den Audiokommentar einzuschließen .

Abgesehen davon, dass Fans von Kultfilmen verständlicherweise möglichst viel Zusatzmaterial zu ihren Lieblingsfilmen wünschen, verkaufen sich viele Kultfilme auf DVD allein durch ihre Extras, die teilweise unterhaltsamer sein können als die Filme selbst . Dies ist eine Lektion, die Labels wie Anchor Bay, Blue Underground und Something Weird gelernt haben und die leider bei MGM UK verloren gegangen zu sein scheint.

Fazit

Die Abenteuer von Buckaroo Banzai in der 8. Dimension wird nur von einer enthusiastischen Minderheit wirklich geschätzt, andere finden ihn vielleicht veraltet und lächerlich oder werden von der selbstbewusst unkonventionellen Natur des Films abgeschreckt. Aus diesem Grund wird allen, die den Film noch nicht gesehen haben, empfohlen, ihn zunächst auszuleihen. Bestehende Fans, die den Film kaufen möchten, sollten diese Barebone-Edition meiden und stattdessen die mit Extras vollgepackte US-Veröffentlichung kaufen.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension