Überprüfung der Seelenebene

Anthony Nield hat die bevorstehende Veröffentlichung von Region 2 von überprüft Seelenflugzeug . Eine mit Extras gespickte Scheibe, aber leider ein Film, der weder Lacher noch Unterhaltung zu bieten hat.

Beispiele für den nicht-militärischen, nicht-katastrophalen Flugzeug-/Flughafenumzug sind zu unterschiedlich, um ein eigenes Genre zu bilden. Doch die leichte Satire von Ausblick von Oben , die schwache Romanze von Komm flieg mit mir und diese merkwürdige Art von zurückhaltendem britischem Melodrama, das bevölkert Aus den Wolken alle haben eines gemeinsam: eine gewisse Nichtigkeit. Tatsächlich muss jeder regelmäßig ein oder zwei Landungen machen, um den Begrenzungen des Cockpits und der Passagiergänge zu entkommen und seine Erzählung zu erweitern, wenn auch oft mit geringer Wirkung. Einmal aus dem Boden, Seelenflugzeug bleibt bis zu seiner letzten Rolle in der Luft, obwohl es ein aufwendigeres Transportmittel ist als das Durchschnittsmodell (z. B. mit eigener Tanzfläche), leidet auch es unter diesem Fluch der Langeweile.



Seelenflugzeug Die Eröffnungsmomente von , mit einem Anfall von Durchfall und einem Hund, der in ein Flugzeugtriebwerk gesaugt wird, deuten darauf hin, dass wir kurz davor stehen, Zeuge einer Überarbeitung des zu werden Flugzeug! Filme zum die Wayans-Brüder. Das hat sogar eine gewisse Logik, wenn man bedenkt, dass David Zucker mit Leslie Nielsen im Schlepptau das übernommen hat Gruseliger Film Franchise, aber Jessy Terreros Regie fehlt sogar der begrenzte Fokus von ZAZs patentiertem Hit-and-Miss-Ansatz. Eher, Seelenflugzeug sammelt diverse Rapper, einen Haufen relativ unbekannter junger Comics (nur DL Hughley, einer von Die ursprünglichen Könige der Komödie ist wahrscheinlich in Großbritannien bekannt) plus Tom Arnold – unerklärlicherweise der weiße Gangsta-Komiker der Wahl nach Nebenrollen in Austrittswunden und Wiege 2 das Grab – und platziert sie in einer episodischen, halb improvisierten Reihe von Skizzen, die nie wirklich funktionieren, wohin sie wollen. (Ironisch natürlich, da der Flug selbst ein vorgeplantes Ziel hat.) Nur Kevin Hart, in der Hauptrolle als Eigentümer der Fluggesellschaft, wird mit irgendetwas versorgt, das auch nur entfernt einer Hintergrundgeschichte ähnelt, was zu der belanglosesten aller romantischen Nebenhandlungen führt – einer die wir trotz aller Clownereien an anderer Stelle mit Sentimentalität und allem voll und ganz ernst nehmen sollen.

In der Tat, Seelenflugzeug fühlt sich oft eher wie eine Montage von Szenen aus verschiedenen Filmen an als wie ein eigener Film, zumal die Interaktion zwischen den Charakteren außerhalb ihrer eigenen Mini-Erzählungen bestenfalls rudimentär ist. Tatsächlich ist Film möglicherweise der falsche Begriff, da hier der vorherrschende Stilmodus eher der des Musikvideos als jeglicher filmischer Einflüsse ist. Das differenziert einerseits Seelenflugzeug vom Filmstil der Wayans-Brüder und der angenehmeren Ice Cube-Star-Mischung ( Freitag , Friseurladen und ihre jeweiligen Fortsetzungen). Andererseits dient es aber auch dazu, die schlimmsten Auswüchse von Promos zu demonstrieren, indem es deren Länge von vier Minuten auf fast 90 Minuten verlängert. Natürlich sollte es kaum überraschen zu erfahren, dass Terreros bisherige Erfahrungen fast ausschließlich aus der Hip-Hop-Musik stammen Videos, nachdem ich unter anderem mit Snoop Dogg (der hier erscheint) und 50 Cent zusammengearbeitet hat. Auch die Casting-Entscheidungen erweisen sich als wenig überraschend, da nicht nur viele der hier gefundenen Rapper mit dem Regisseur zusammengearbeitet haben, sondern auch die anwesenden Comedians – und Tom Arnold – zu den Typen gehören, die in solchen Promos zu Gast sein würden. Und mit so einem Schein dazwischen Seelenflugzeug und für diejenigen, die auf MTV in starker Rotation sind, sollte es auch absolut Sinn machen, dass dieser Film zu wenig mehr als einer fadenscheinigen, sofort vergessenen Handlung führt, die mit Standardcharakteren bevölkert ist (wobei die Frauen natürlich so objektiv wie möglich sind) und mit den glänzendsten gedreht wurde denkbare Fotografie.

Die Scheibe

Für einen so kürzlich gedrehten Film Seelenflugzeug Es überrascht nicht, dass es auf DVD gut aussieht und klingt. Das ursprüngliche Verhältnis von 1,85:1 wurde leicht auf 1,78:1 beschnitten (ohne erkennbaren Unterschied) und wird mit anamorphotischer Verstärkung dargestellt. Sowohl die dunkleren Szenen im Cockpit und auf der neonbeleuchteten Tanzfläche als auch die helleren Momente während der Anfangsminuten werden ohne merkliche Probleme dargestellt, wobei erstere besonders beeindruckend sind. Was den Sound betrifft, so erweist sich ein DD5.1-Mix als ebenso geschickt im Umgang mit Dialogen und der scheinbar ununterbrochenen Parade von Hip-Hop-Tracks, die im Hintergrund verweilen.

Zu den Besonderheiten, Seelenflugzeug ist ziemlich voll, obwohl sich die meisten leider als wertlos erweisen. Die Hauptstücke sind ein Cast- und Regiekommentar sowie das 24-minütige Featurette. Ersteres ist überraschend amüsant. Terrero versucht, einige seiner Absichten mit dem Film zu besprechen, wird jedoch ständig von seinen verschiedenen Darstellern unterbrochen, die glücklicher zu sein scheinen, die Pisse zu nehmen. Vor allem Tom Arnold weigert sich, irgendetwas ernst zu nehmen. Der Featurette hingegen fehlt jeglicher Humor und ist stattdessen das kriechende EPK-Standardstück. Jeder erzählt der Kamera, wie großartig alle anderen sind, und der Zuschauer erhält nur das Nötigste an Einblicken – was größtenteils darauf zurückzuführen ist, dass Hart sehr klein ist.

Seltsamerweise gibt es ein zweites Featurette mit dem Titel Das Upgrade , die aus Outtakes vom ersten zu bestehen scheint. Ohne Struktur taumelt dieses Stück einfach von Verliebtheit zu Verliebtheit, ist aber zum Glück nur vier Minuten lang. Die echten Outtakes (also vom Bild) sind ebenso enttäuschend, da sie aus kaum zwei Minuten Leichen und aufgeplusterten Zeilen bestehen.

An anderer Stelle findet die Scheibe Platz für 11 gelöschte Szenen (von denen sieben einen optionalen Kommentar von Terrero haben), obwohl diese wiederum kurz sind und hauptsächlich entweder Szenen enthalten, die aus Zeitgründen gekürzt wurden, oder Improvisationen, die nicht wirklich passten. Die einzigen anderen Extras sind eine Galerie mit Standbildern und der Original-Kinotrailer. Seltsamerweise für einen Film, der so viel Musik und so viele Musiker enthält und bei dem ein Musikvideoproduzent Regie führt, ist keine einzige Promo enthalten.

Wie beim Hauptfeature sind alle Extras (einschließlich Kommentare) mit optionalen englischen oder niederländischen Untertiteln ausgestattet.

Blogs Albtraumgasse Die Powerpuff-Girls Ein Albtraum In Der Elm Street Spuk Blu-Ray-Rezension