Die Wichtigkeit der Kundenzufriedenheit

Die Kundenzufriedenheit sollte als wichtiger Bestandteil eines jeden Unternehmens betrachtet werden, da sie Marketingfachleuten und Geschäftsinhabern eine Kennzahl an die Hand gibt, mit der sich die Unternehmensleistung aus Kundensicht messen und verbessern lässt. Sie ist nicht nur ein wichtiger Indikator für die Wiederkaufabsicht und Loyalität der Kunden, sondern auch eine gute Möglichkeit, um herauszufinden, ob sie langfristig zu Stammkunden oder sogar zu Fürsprechern werden. Andererseits kann sie auch ein erstes Warnzeichen dafür sein, dass ein Kunde unzufrieden ist und Gefahr läuft, das Unternehmen zu verlassen. In Anbetracht all dessen kann die Kundenzufriedenheit Unternehmen entscheidende Informationen liefern, um zu verstehen, welche Aspekte erfolgreich sind und wo Verbesserungen vorgenommen werden müssen.

In einem wettbewerbsintensiven Markt, in dem die Unternehmen ständig um Kunden konkurrieren, wird die Kundenzufriedenheit oft als ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal angesehen, das den endgültigen Ausschlag für einen Kauf gibt. Unternehmen, die in diesem feindlichen Umfeld erfolgreich sind, machen die Kundenzufriedenheit zum zentralen Bestandteil ihrer Geschäftsstrategie. Wenn Sie die Kundenzufriedenheit regelmäßig messen und verfolgen, können Sie fundierte Entscheidungen treffen und neue Prozesse einführen, um die Gesamtqualität Ihres Kundendienstes zu verbessern und sich von der Konkurrenz abzuheben. Die Kundenzufriedenheit ist daher eine der wichtigsten Kennzahlen zur Messung der Wiederkaufrate und der Kundenbindung.

Was wird Sie also dazu bringen, das eine dem anderen vorzuziehen?

Stellen Sie sich zwei Unternehmen vor, die beide ein sehr ähnliches Produktangebot haben, um den obigen Punkt zu vertiefen. Wenn ein Freund oder Kollege Ihnen eines dieser Unternehmen empfohlen hätte, hätte das einen Einfluss auf Ihre Entscheidung gehabt? Ziemlich wahrscheinlich. Die wichtige Frage dabei ist, wie diese Empfehlung zustande kommt. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sie auf eine gute oder positive Kundenerfahrung zurückgeht. Unternehmen, die die Extrameile gehen und die besten Erfahrungen bieten, schaffen ein Umfeld, in dem die Kundenzufriedenheit konstant hoch ist. Kundenzufriedenheit messen und steigern mit Hilfe von KPMG.

Dieses Beispiel zeigt, welchen Wert die Kundenzufriedenheit hat, wenn sich der Kreis schließt. Die Kundenzufriedenheit kann Ihnen nicht nur dabei helfen, ein offenes Ohr für Ihre bestehenden Kunden zu haben, sondern sie ist auch ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal für neue Kunden, die auf einem wettbewerbsintensiven Markt nach einer Dienstleistung oder einem Produkt suchen.

 

Warum Betrug im Online-Handel auf dem Vormarsch ist

Amazon hat damit zu kämpfen, das Eindringen von gefälschten Waren in seinen Marktplatz zu verhindern. Im Rahmen der laufenden Bemühungen des Unternehmens, Betrug auf seiner Website zu verhindern, kündigte Amazon letzten Monat ein neues Programm, Intellectual Property Accelerator, an, das Verkäufern helfen soll, sicherzustellen, dass ihre Produkte nicht kopiert oder gefälscht werden.

Von Fälschungen über Identitätsdiebstahl bis hin zu Phishing-Attacken – digitaler Betrug nimmt viele Formen an – und das Online-Shopping macht Verbraucher und Händler weiterhin anfällig für solche Angriffe. Falls Sie Probleme mit Betrug im Online-Handel haben, melden Sie sich einfach bei Regis24.

Laut einer neuen Studie von LexisNexis haben sich die Betrugsversuche im Einzelhandel insgesamt im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt und seit 2017 verdreifacht. Demnach zahlen Händler im Durchschnitt 3,13 pro verlorenem, gegenüber 2,94 im letzten Jahr, was einem Anstieg von 6,5 Prozent entspricht. Der Anstieg des mobilen Handels und des Verkaufs digitaler Waren hat die Betrugsprobleme der Händler vergrößert. Das durchschnittliche monatliche Betrugsvolumen stieg um 133 Prozent für mittlere bis große Einzelhändler, die digitale Waren über den mobilen Kanal verkaufen.

Der Anstieg der Betrugsfälle bleibt jedoch auch von der Federal Trade Commission (FTC) nicht unbemerkt, die feststellte, dass Verbraucher aus der Generation der Millennials besonders anfällig für Betrug sind und in den letzten zwei Jahren 450 Millionen Dollar an Betrüger verloren haben, davon 71 Millionen Dollar durch Online-Shopping-Betrug.

Der neueste Digital Fraud Tracker untersucht, wie Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen Einzelhändlern helfen, ihre Kunden besser zu schützen.

Internationale Probleme

Laut dem PYMNTS Securing B2B Payments Report haben Kriminelle im letzten Jahr erfolgreich 4,2 Billionen Dollar aus der weltweiten Wirtschaft erbeutet.

Internationaler E-Commerce kann Probleme verursachen, ebenso wie Transaktionen mit Schwellenländern, die Karten- und digitale Zahlungen einführen und damit neue Ziele für Betrüger schaffen. Rahul Pangam, Mitbegründer und CEO des Betrugserkennungsdienstleisters Simility, sprach kürzlich mit PYMNTS über die Betrugsbekämpfung in Schwellen- und Entwicklungsländern, die nicht ein und dasselbe sind.

In diesen Märkten können Betrüger Schlupflöcher finden – was darauf zurückzuführen ist, dass Einzelhändler, die Karten akzeptieren, nicht zu viele Reibungsverluste für die Verbraucher verursachen wollen. Hinzu kommt, dass Betrugswarnungen und -prävention noch nicht mit dem rasanten Aufstieg des digitalen Zahlungsverkehrs Schritt gehalten haben, was Betrügern mehr Möglichkeiten bietet.

Der Betrugsschutzanbieter Kount und die All-in-One-Zahlungsplattform BlueSnap haben einen neuen Bericht veröffentlicht, der zeigt, dass der weltweite E-Commerce in diesem Jahr zum ersten Mal die Marke von 3 Billionen US-Dollar überschreiten wird, wobei internationale Verbraucher zunehmend online einkaufen. Tatsächlich haben Nordamerikas Top-1000-Online-Händler Waren im Wert von 143 Milliarden Dollar an Kunden außerhalb der USA verkauft, und mehr als die Hälfte der Online-Shopper haben bereits Waren außerhalb ihres Landes gekauft.

Einzelhändler sehen zu Recht die Chance im internationalen E-Commerce: 67 Prozent stimmten der Aussage zu, dass der grenzüberschreitende Online-Verkauf „eine entscheidende Quelle für unser E-Commerce-Wachstum in der Zukunft ist.“

Allerdings verpassen die Einzelhändler diese Chance aufgrund von Betrugsbedenken. Betrugsprävention (60 Prozent) ist zusammen mit der Währung und der Zahlungsabwicklung (60 Prozent) die größte Herausforderung, die Einzelhändler davon abhält, Waren online grenzüberschreitend zu verkaufen. Mehr als ein Drittel (34 Prozent) stimmte zu, dass internationaler E-Commerce aufgrund von Betrug zu riskant ist.

Diese Befürchtungen sind nicht völlig unbegründet.

Eine neue Studie ergab, dass von Juni bis August 2019 durchschnittlich rund 160.000 betrügerische Transaktionen pro Monat von Unternehmen, einschließlich Einzelhandel und E-Commerce, in APAC gemeldet wurden.

Asien machte den größten Anteil der Betrugskosten (28 Prozent) für mittlere bis große Online-Händler in den USA aus, die international verkaufen, während Europa, einschließlich Russland, ebenfalls 28 Prozent der Betrugskosten ausmachte.

Die hohen Kosten des Betrugs sind in Europa offensichtlich, wo die Europäische Zentralbank die betrugsbedingten Verluste auf 2 Milliarden US-Dollar pro Jahr schätzt, wobei der Betrug mit der Karte (card-not-present, CNP) das größte Risiko darstellt. Die Zunahme des grenzüberschreitenden Handels bietet Betrügern neue Möglichkeiten, Geld und Daten zu stehlen.

Betrugsprävention und Lösungen für den Einzelhandel

Online-Händler müssen sicherstellen, dass ihre Plattformen vertrauenswürdig sind, wenn sie wollen, dass sich die Nutzer sicher fühlen. Laut Nathan Garnett, General Counsel des digitalen P2P-Marktplatzes OfferUp, setzt das Unternehmen sowohl auf maschinelles Lernen als auch auf menschliche Analysten, um seine Betrugsbekämpfung zu verbessern.

OfferUp nutzt KI und maschinelles Lernen, um die In-App-Sprache zu überwachen, um verdächtige Verhaltensweisen zu markieren und intelligentere und sicherere Entscheidungen bei seinen Nutzern zu fördern. Die Lösungen überwachen Nachrichten, die in der Chat-Funktion ausgetauscht werden, z. B. solche von Nutzern, die andere dazu ermutigen, Gespräche stattdessen offline über E-Mail oder Telefonnummern zu führen.

Die LexisNexis-Studie ergab, dass freundlicher oder First-Party-Betrug bei mittleren bis großen Online-Händlern den größten Anteil der Verluste (38 Prozent) verursachte, während synthetische IDs fast genauso viel (36 Prozent) verursachten. Kontoübernahmen durch Dritte waren nur für 7 Prozent der Betrugsverluste verantwortlich.

Die LexisNexis-Studie ergab eine geringere Nutzung von fortschrittlichen Identitäts- und Transaktionslösungen bei mittleren bis großen Online-Händlern. Weniger als die Hälfte (41 Prozent) nutzen Echtzeit-Transaktions-Scoring und automatisiertes Transaktions-Scoring (41 Prozent).

Entdecken Sie Ihre Motivation für die Gründung eines Unternehmens | Incorporation-Guide

Bevor Sie ein Unternehmen gründen, sollten Sie sich absolut im Klaren darüber sein, warum Sie es tun. Das mag offensichtlich klingen, aber es gibt tatsächlich viele Gründe, warum jemand die Sicherheit eines Arbeitsplatzes und einer Karriere für die Ungewissheit einer Unternehmensgründung aufgeben sollte. Je klarer Sie sich also darüber sind, was genau Sie erreichen wollen, desto größer ist die Chance, dass Sie es schaffen.

Reichtum, Macht, Ruhm, die Rettung der Welt? Die meisten Unternehmer sind durch eine Mischung der oben genannten Faktoren motiviert, auch wenn die meisten das nicht zugeben wollen. Zu verstehen, was Sie antreibt, ein Unternehmen zu gründen, ist ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung, welche Art von Unternehmen Sie gründen sollten. Und warum? Wenn ein Unternehmen, das Sie gründen, nicht mit Ihrem persönlichen Ehrgeiz übereinstimmt, ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie scheitern werden. Falls Sie aber eine Firma im Ausland gründen wollen, können wir Incorporation Cyprus empfehlen!

Sie sollten sich von Anfang an vergewissern, dass Ihre persönlichen Ziele und Ambitionen mit Ihrem Unternehmen vereinbar sind:

Jemand, der nach Reichtum strebt, sollte sich vielleicht nach Unternehmen in der Finanzdienstleistungsbranche umsehen, wo die Bewertungen und Umsätze von Fintechs in der Regel viel höher sind als bei anderen Start-up-Unternehmen.

Jemand, der nach Macht und Einfluss strebt, könnte dies durch jede Form von Medienunternehmen erreichen.

Jemand, der nach Ruhm strebt, ist vielleicht am besten in einem Unternehmen der Unterhaltungsbranche aufgehoben.

Jemand, der die Welt retten will, könnte ein Unternehmen gründen, das den Klimawandel durch erneuerbare Energien bekämpft.

Es ist wichtig, dass Sie sich darüber im Klaren sind, warum Sie ein Unternehmen gründen wollen, damit Sie sich auf Geschäftsideen konzentrieren können, die Ihnen helfen, Ihr Ziel zu erreichen.

Stellen Sie sicher, dass es ein guter Grund ist, ein Unternehmen zu gründen

In der Realität ist es unwahrscheinlich, dass Sie nur einen Grund für die Gründung eines Unternehmens haben; wahrscheinlich ist es eine Kombination aus mehreren. Seien Sie sich also bewusst, dass die Ziele miteinander in Konflikt geraten können. Die Gründung eines langfristigen Familienunternehmens, das über Generationen weitergegeben werden soll, kann beispielsweise mit der Erzielung eines großen Vermögens unvereinbar sein, da Sie das Unternehmen möglicherweise verkaufen müssen, um seinen vollen Wert zu realisieren.

Es ist zwar möglich, ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen, nur um viel Geld zu verdienen, aber in Wirklichkeit ist es harte Arbeit, wenn nicht noch mindestens ein anderer Faktor als Motivator hinzukommt. Es kann nämlich viele Jahre dauern, bis man ein Unternehmen gründet und Geld damit verdient – wenn überhaupt -, und auf dem Weg dorthin ist die erforderliche harte Arbeit immens, und die Möglichkeit des Scheiterns ist sehr real.

Die Hoffnung auf einen möglichen Goldtopf in der Zukunft wird wahrscheinlich nicht ausreichen, um Sie durch schwierige Zeiten zu bringen. Sorgen Sie also dafür, dass Sie einen guten Grund haben, arbeiten Sie hart und genießen Sie die Fahrt!

Verstehen Sie Ihre unternehmerischen Leidenschaften

Wenn Sie ein Unternehmen gründen wollen, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit erfolgreich sein, wenn Sie mit Leidenschaft bei der Sache sind. Der Hauptgrund dafür ist einfach: Sie arbeiten härter und ausdauernder an einem Unternehmen, das Ihnen am Herzen liegt, und haben somit eine höhere Wahrscheinlichkeit, darin erfolgreich zu sein. Oft ist der einzige Unterschied zwischen einem Unternehmer, der ein erfolgreiches Unternehmen gründet, und einem Unternehmer, der scheitert, die Leidenschaft.

Die Logik diktiert, dass Sie, wenn Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen wollen, in einem Bereich beginnen sollten, für den Sie bereits eine Leidenschaft haben. Um herauszufinden, für welche Unternehmen oder Geschäftsbereiche Sie sich begeistern können, denken Sie zunächst an die Bereiche, Aktivitäten und Dinge, für die Sie sich begeistern, d. h. die Sie interessieren und zu denen Sie eine starke Meinung haben:

Jemand, der gerne wandert, könnte sich überlegen, ein Reiseunternehmen zu gründen.

Jemand, der Lego liebt, könnte über ein Spielzeug- oder Baugeschäft nachdenken.

Jemand, der sein ganzes Leben mit einer Leidenschaft für Musik verbracht hat, könnte ein Unternehmen im Bereich Sound gründen.

Wenn Sie über Offline- oder Online-Geschäftsideen nachdenken, denken Sie daran, dass es schwer genug ist, ein Unternehmen zu gründen; wenn Sie sicherstellen, dass es eines ist, das Sie mit Leidenschaft betreiben, ist die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs viel größer.

Sind Sie im richtigen Alter, um ein Unternehmen zu gründen?

Fragen wie das Durchschnittsalter eines Unternehmensgründers, das optimale Alter für einen Unternehmensgründer und die Frage, ob man zu alt oder zu jung ist, um ein Unternehmen zu gründen, werden immer wieder gestellt. Die Grafik von HBR zeigt die Altersverteilung der Gründer von milliardenschweren, mit Risikokapital finanzierten Privatunternehmen.

Es ist eine interessante Verteilung, bei der die 20- bis 35-Jährigen unbestreitbar im Vorteil sind. Natürlich sind diese 1-Milliarden-Dollar-Unternehmen riesige Ausreißer und stellen nur einen sehr kleinen Datensatz aller Start-ups dar. Dennoch ist es ein interessantes Diagramm, denn ist dies nicht der ultimative Traum für alle, die ein Startup gründen, und das auf lange Sicht? Für diejenigen, die in diese Altersgruppe fallen, stehen die Zeichen gut. Sogar Fred Wilson, ein erfolgreicher New Yorker Risikokapitalgeber, wurde mit der Aussage zitiert, dass „die Technologie auf die jüngere Generation ausgerichtet ist“, wie im Artikel erwähnt.

Im Gegensatz zur obigen Grafik hat die Kauffman Foundation eine Studie durchgeführt und einen Bericht mit dem Titel „The Anatomy of an Entrepreneur“ veröffentlicht. Darin wurde festgestellt, dass das Durchschnittsalter eines Gründers bei 40 Jahren liegt. Natürlich gibt es eine Reihe von Vorteilen, wenn man bis zu diesem Alter wartet, um ein Unternehmen zu gründen; der offensichtlichste ist die jahrelange Erfahrung, die man bereits gesammelt hat.

Letztendlich sollte das Alter kein einschränkender Faktor für den Erfolg sein. Bestimmte Altersgruppen haben ihre Vor- und Nachteile, und manche Menschen sind vielleicht voreingenommen, was das eine oder andere angeht. Bei der Gründung eines Start-ups kommt es oft auf die Umstände und den Denkprozess des Einzelnen an. Es wird immer Gründe geben, den Sprung nicht zu wagen, aber sind diese Gründe in Wirklichkeit überhaupt gültig?

Ihr Alter sollte ganz unten auf der Liste der Faktoren stehen, die Sie in Betracht ziehen, wenn Sie mit dem Gedanken spielen, ein Start-up zu gründen. Da die Gründung eines Unternehmens eine Achterbahnfahrt ist, ist die Bandbreite der Emotionen, die jeder Gründer tagtäglich erlebt – von gewaltigen Höhen bis hin zu tiefen Tiefen – viel größer als die Vorteile oder Nachteile, die das Alter des Gründers mit sich bringt. Es gibt viele Kennzahlen, auf die ein Gründer zu einem bestimmten Zeitpunkt achten kann. Meiner Meinung nach sollte das Alter keine davon sein. Was ist Ihre Meinung?

Die Wichtigsten Fragen, die Sie Ihrem Anwalt zum Thema Erbe stellen sollten

Erhalten Sie eine Erbschaft? Stellen Sie Ihrem Anwalt diese Fragen

Unabhängig davon, ob Sie Ihren Nachlass planen oder eine Erbschaft antreten wollen, kann das Erbschaftsverfahren verwirrend sein. Sowohl in der Phase der Nachlassplanung als auch in den Tagen nach dem Tod einer Person müssen Sie fundierte Entscheidungen treffen, um Ihre Interessen und Ihr Vermögen zu schützen. Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Anwalt für Nachlassplanung kann Ihnen helfen, Ihre Rechte und Möglichkeiten zu verstehen. Dennoch haben Sie vielleicht noch einige Fragen. Im Folgenden finden Sie einige Fragen, die Sie stellen sollten, damit Sie fundierte Entscheidungen treffen können.

Fragen, die Sie bei der Planung Ihres Nachlasses stellen sollten

Wenn Sie Ihren Nachlass planen, können Ihnen einige Fragen helfen, kluge Entscheidungen zu treffen. Hier sind einige von ihnen.

Wen soll ich als Testamentsvollstrecker auswählen?

Wenn Sie einen Nachlassplan erstellen, müssen Sie in Ihrem Testament einen Testamentsvollstrecker benennen. Viele Menschen wählen einen Ehepartner oder ein erwachsenes Kind als Testamentsvollstrecker. Diese Person übernimmt jedoch eine große finanzielle Verantwortung und muss für diese Aufgabe Zeit aufbringen können. Sprechen Sie mit Ihrem Anwalt darüber, welche Person Sie am besten als Testamentsvollstrecker einsetzen sollten.

Wie mache ich bestimmte Vermächtnisse?

Konkrete Vermächtnisse sind direkte Schenkungen an Familienmitglieder oder Angehörige aus Ihrem Nachlass. Denken Sie bei der Erstellung Ihres Nachlassplans an Ihre Begünstigten und daran, wie Sie ihnen Geld und Vermögenswerte vermachen möchten. Denken Sie auch an gemeinnützige oder religiöse Organisationen, die Sie einbeziehen möchten. Ihr Anwalt kann Ihnen dabei helfen, diese Optionen zu durchdenken, um sicherzustellen, dass alle Personen, die von Ihrem Nachlass profitieren sollen, berücksichtigt werden.

Führen Sie regelmäßige Überprüfungen durch?

Ihre Bedürfnisse bei der Nachlassplanung können sich im Laufe der Zeit ändern. Ziehen Sie in Erwägung, mit einem Anwalt für Nachlassplanung zusammenzuarbeiten, der Ihren Nachlassplan in regelmäßigen Abständen überprüft, damit Sie gegebenenfalls Änderungen vornehmen können. Dies sollte weniger kosten als eine vollständige Nachlassplanung und ermöglicht es Ihnen, den Überblick über die Änderungen zu behalten, die Sie benötigen, um Ihren Nachlassplan vollständig mit Ihrer finanziellen Situation in Einklang zu bringen.

Werden Sie den Plan ausführen?

Einige Anwaltskanzleien erstellen nur den Nachlassplan, bieten aber keine Ausführungsdienste an. Andere Kanzleien können als Testamentsvollstrecker fungieren oder dem Testamentsvollstrecker zur Seite stehen, um den Prozess zu unterstützen. Die Zusammenarbeit mit einem Anwalt, der den Nachlassplan ausführt, insbesondere wenn Sie einen Treuhandfonds zum Schutz eines Teils Ihres Vermögens einsetzen wollen, wird dazu beitragen, dass am Ende alles so gehandhabt wird, wie Sie es wünschen.

Fragen, die Sie bei Erhalt einer Erbschaft stellen sollten

Wenn Sie eine Erbschaft erhalten, sollten Sie einige Fragen stellen, um sicherzustellen, dass Sie den Ihnen zustehenden Betrag erhalten.

Wie wird das Vermögen ohne einen Plan aufgeteilt?

Wenn jemand ohne Testament oder andere Dokumente zur Nachlassplanung stirbt, kann die Familie einen Anwalt fragen, wie mit dem Erbe verfahren werden soll. In den meisten Fällen ordnet das Nachlassgericht an, dass der Nachlass nach Begleichung aller Schulden gleichmäßig unter den Kindern des Verstorbenen aufgeteilt wird. Es kann jedoch Ausnahmen geben, weshalb es hilfreich ist, einen Anwalt zu fragen, um alle Unklarheiten zu beseitigen.

Kann mein Erbe aus der Verlassenschaft herausgehalten werden?

Wenn ein Nachlassplan richtig strukturiert ist, muss er möglicherweise nicht in ein Nachlassverfahren gehen. Wenn die betreffende Person jedoch ohne die richtige Strategie verstirbt, lässt sich ein Nachlassverfahren möglicherweise nicht vermeiden. Die Zusammenarbeit mit einem Anwalt kann dazu beitragen, die Dauer des Nachlassverfahrens zu verkürzen.

Habe ich das Recht, das Erbe meines Ehepartners einzufordern?

Nein, in der Regel ist ein Erbe für die benannte Person bestimmt, nicht für deren Ehepartner. Sobald das Erbe eingegangen ist und auf ein gemeinsames Konto, z. B. das Familienkonto, eingezahlt wurde, wird es gemeinsames Eigentum, aber wenn der Ehegatte es auf einem separaten Konto ohne den Namen des anderen Ehegatten aufbewahrt, ist es kein gemeinsames Eigentum.

Erhalte ich mein Erbe, wenn nur ein Elternteil stirbt?

Je nach der Struktur des Nachlassplans kann dies möglich sein, aber in den meisten Fällen steht das Erbe erst nach dem Tod beider Ehegatten zur Verfügung. Solange ein Elternteil lebt, steht ihm das Geld zur freien Verfügung.

Wenn Sie Fragen zum Erbrecht haben, ist ein erfahrener Anwalt für Nachlassplanung die beste Anlaufstelle, um Antworten zu erhalten. Heban, Murphree und Lewandowski sind seit Jahren in Ohio tätig und bieten fundierte Beratung in Sachen Nachlassplanung und Erbrecht. Wenden Sie sich noch heute an uns, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihr Vermögen oder Erbe zu schützen, während Sie für die kommenden Tage und Jahre planen. Beauftragen Sie einfach einen Anwalt für Erbrecht Mannheim.

Excel Arbeiten leicht gemacht

Dadurch öffnet sich ein Editor-Popup, in dem Sie Ihrem Formular oder Ihrer Umfrage zusammen mit Ihren Fragen einen Titel und eine Beschreibung hinzufügen können. Excelkurs umfassen Text, Absatztext, Zahl, Datum, Uhrzeit, Ja/Nein und Multiple-Choice-Fragen. Fügen Sie einfach Ihre Frage und einen optionalen Untertitel sowie Auswahlmöglichkeiten hinzu, wenn Sie diesen Fragetyp ausgewählt haben. Wählen Sie dann, ob die Frage erforderlich ist, und geben Sie optional eine Standardantwort an.

Die Excel-Umfrage, die Ihre Befragten sehen werden.

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Umfrage teilen, um einen Link in Ihre Umfrage zu kopieren. Sie können diesen Link privat in E-Mails freigeben oder öffentlich freigeben, um ein breiteres Spektrum an Antworten zu erhalten. Excel speichert Ihre Umfrageantworten automatisch auf einem neuen Blatt in Ihrer Kalkulationstabelle, mit Tabellenformatierung, so dass Sie Ihre Umfrageantworten leicht durchsehen und filtern können.

Eine umfangreichere Formularanwendung, die mit einer Tabellenkalkulation verbunden ist, finden Sie in unserem Leitfaden zu Google Forms. Oder verwenden Sie beliebige Online-Formularanwendungen und verbinden Sie sie mit Ihrer Excel-Tabelle mit Integrationen.

Teilen und Zusammenarbeiten in Microsoft Excel Online

Teilen Sie Ihre Kalkulationstabelle, um mit anderen zusammenzuarbeiten.
Müssen Sie als Team Zahlen knacken? Klicken Sie einfach auf die große Schaltfläche Share in der oberen rechten Ecke von Excel Online, um zu beginnen. Sie können die Kalkulationstabelle per E-Mail teilen und eine Nachricht zusammen mit einem privaten Link an Ihre Kollegen senden. Oder Sie können eine Ansicht oder einen bearbeiteten Link erhalten, um ihn direkt weiterzugeben. Jeder mit dem Link kann Ihre Kalkulationstabelle anzeigen oder bearbeiten, je nachdem, welchen Link Sie gewählt haben.

Office 365 for Business bietet detailliertere Freigabemöglichkeiten.

Wenn Sie ein Office 365 Business-Konto haben, bietet Excel detailliertere Freigabemöglichkeiten. Sie können Ihre Datei auf Personen in Ihrem Unternehmen beschränken oder nur anzeigen lassen. Sie können auch ein Ablaufdatum für Links hinzufügen, damit es nicht für immer freigegeben wird, oder einen QR-Code kopieren, den Ihre Mitarbeiter scannen können, um mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

Arbeiten Sie gemeinsam in Echtzeit an Ihrer Kalkulationstabelle in Excel Online.
Sobald Ihre Kollegen Ihre Kalkulationstabelle geöffnet haben, kann jeder in Excel Online gemeinsam daran arbeiten, obwohl Sie die Datei nicht gleichzeitig in herkömmlichen Excel-Anwendungen öffnen können. Oben rechts sehen Sie eine Liste der Namen der Mitarbeiter und die Zelle, die sie gerade bearbeiten. Wenn Änderungen vorgenommen werden, werden Zellen, die gerade bearbeitet werden, in der Farbe des Benutzers schattiert dargestellt, und Zellen, die von einem anderen Benutzer ausgewählt wurden, werden mit ihrer Farbe hervorgehoben.